Kabihasnang Pilipino H - J

  (••H ••I ••J •• H•• I•• J)

Mga Halaman = Pflanzen   (• Halaman)

✦ Mga Punongkahoy at Palumpong (○ Kahoy) = Gehölze
✦ Mga ○ Damo = Krautige Pflanzen
✦ ○ Gulay = Gemüse
✦ Pampalasa (○ Lasa) = Gewürzpflanzen
✦ Mga Halamang-gamot (○ Gamot) = Heilpflanzen
✦ Mga Halamang Pampalamuti (○ Palamuti) = Zierpflanzen
✦ Mga ○ Prutas = Speisefrüchte
Pananim na di-nakakain → ✦ ○ Materyales
= Technische Nutzpflanzen → Werkstoffe

Pag-uuri ng mga halaman = Systematik der Pflanzen   (• Halaman uri)

Ginagamit namin ang sumusunod na katawagan sa kaurian ng halaman:

kaharian Reichkingdom
lahi Stamm, Abteilungdivision
klase Klasseclass
angkạn Ordnungorder
pamịlya Familiefamily
pangkạt Gattunggenus
uri Artspecies

baging kabute ọnggo
pak


Sa Halamanan = Im Garten

ani
asarọl
binhị
bulaklạk
bunga
butil
butọ
dahon
sukal na damọ
dilịg
gamas
gulayạn
hardịn
hasịk
kalaykạy
karetịlya
lagari
pala
palakọl
palathạw
pitạs
pungos
putol
tabạ
tanịm
timb


Mga Halamang-gamot = Heilkräuter   (• Gamot)

amarịlyo
ampalaya
damọng-maryạ
giling-gilingan
luya
makabuhay
makahiy
oregano
sambọng

Mga halamang-gamot sa laban ng pagtatae = Heilkräuter zur Behandlung von Durchfall: Bayabas (dahon), kaymito, mangga (bulaklak), tsaang-gubat.
Halamang-gamot sa laban sa  pigsa: Gumamela, sambong
Halamang-gamot sa laban sa kabag = Heilkräuter gegen Blähungen: Damong-marya, luya, sambong, oregano, yerba buena.
Halamang-gamot sa laban sa sakit ng kasukasuan = Heilkräuter gegen Gliederschmerzen: Bawang = Knoblauch, kalatsutsi, luya = Ingwer, sambong, yerba buena = Minze.


Mga Halamang Pampalamuti = Zierpflanzen   (• Palamuti)

amarịlyo
Banderang Espanyola
bougainvillea
gumamela
paskuwạ


Mga Hayop = Tiere   (• Hayop)

Mga Lahing Hayop
Protozoa
Porifera
Uọd

Echinodermata
Mollusca
Arthropoda
May-balạt-matigạs
Gagambạ
Kulisap
Vertebrata
Isd
Amphibia
Reptịlya
Ibon
Pansusong Hayop

Pag-uuri ng mga hayop = Systematik der Tiere   (• Hayop Uri)

Ginagamit namin ang sumusunod na katawagan sa kaurian ng hayop:

lahi Stammphylum
klase Klasseclass
angkạn Ordnungorder
pamịlya Familiefamily
pangkạt Gattunggenus
uri Artspecies

bituịng-dagat
butik
buwaya
garapata
reptịlya
sawạ
sugpọ
tuk


Heometriya = Geometrie   (• Heometriya)

agapay
bilog
dami ng lamạn
hubog
hugis
lịnya
pụnto
rabạw
solid
parisukạt
parihab
tatsulok


Himagsikang Pilipino = Philippinische Revolution   (• Himagsikang)

Mga Pangyayari = Chronik

Im folgenden wird versucht, einen chrologischen Abriss der philippinischen Revolution darzustellen. Bewusst wird weitgehend auf inhaltliche Werte verzichtet. Vielmehr soll die Verwobenheit der Revolution mit dem außenpolitischen Schicksal der Philippinen als zuerst spanischer, dann US-amerikanischer Kolonie sichtbar werden. Für eine breitere Sicht siehe ✦ Kasasayan ng Pilipinas (○ Saysay) = Philippinische Geschichte.


Bis 1896: Die Anfänge

Pag-aalsa sa Kabite = Die Meuterei von Cavite   (• Alsa_Kabite)
Eine kleine Meuterei in dem spanischen Arsenal in Cavite 1872 wird vom span. Generalgouverneur in den Philippinen zum Anlass genommen, freiheitliche Bestrebungen zu unterdrücken. Die drei Priester J. Burgos, J. Zamora und M. Gomez werden 1872 hingerichtet und sind die ersten Märtyrer der Revolution.

Kilusang Propaganda = Propaganda Bewegung   (• Propaganda)
Nach der Pag-aalsa sa Kabite wurde von Exil-Filipinos die Kilusang Propaganda 18.. in Spanien gegründet. Ihre Führer sind J. Rizal, M.H. del Pilar und G.L. Jaena. Ihr Organ ist die in Spanien herausgegebene, zweiwöchentlich erscheinende Zeitung 'La Solidaridad'. Ziel der Bewegung ist die rassische Gleichberechtigung der Filipinos, die durch friedliche soziale Reformen erreicht werden soll. Politische Unabhängigkeit der Philippinen von Spanien wird nicht angestrebt.

Katipunan   (• Katipunan, • Tipon)
"Kataạs-taasạn Kagalang-galangan na Katipunan ng mga Anạk ng Bayan" (daglat KKK) = Höchste ehrenwerte Vereinigung der Landeskinder (abgekürzt KKK).
Seit 1992 ist der nationalistische Geheimbund Katipunan unter Führung von A. Bonifacio aktiv. Ziel des Bundes ist die Unabhängigkeit der Philippinen von Spanien mit Hilfe einer Revolution.


Ein kurzer Bericht zur Lage Mitte 1896, dem Beginn der Chronik, sei wie folgt gegeben: Die spanische Kolonialregierung ist durch die vorrevolutionären Bewegungungen ( Propaganda-Bewegung) herausgefordert und alarmiert. Seit Mitte 1892 lebt J. Rizal in Dapitan, Mindanao, unter Hausarrest, bevor er nach Spanien reist, dort verhaftet und in die Philippinen zurückgebracht wird. Seit 1992 ist der Geheimbund Katipunan aktiv. Nach der Pag-aalsa sa Kabite 1872 ist besonders diese Provinz südlich von Manila in einem dauernden Zustand von Rebellion.

21. Juni 1896   Von Bonifacio um Rat gebeten, erklärt Rizal in Dapitan, eine Revolution solle erst begonnen werden, wenn man genügend Waffen habe. Man müsse auch einflussreiche und wohlhabende Filipinos an der Revolution beteiligen.
Bonifacio versucht, Waffen anfertigen zu lassen und zu kaufen (erfolglos). Die Beteiligung wohlhabender Filipinos wird durch gefälschte Briefe vorgetäuscht.

19. Aug. 1986   Verrat der Katipunan durch zwei Mitglieder, die einen persönlichen Streit miteinander haben. Aushebung des Katipunan Büros durch die Polizei.

23. Aug. 1896 Geheimtreffen der Katipunan in Pugadlawin (damals Kalokoon, heute Bahay Toro in Quezon City). Sigaw ng Pugadlawin = Schrei: "Ergreift die Waffen und kämpft bis zum bitteren Ende!"
Die Bezeichung Sigaw ng Balintawak ist falsch, da dort kein Treffen stattfand.

30. Aug. 1896   Erfolgloser Überfall der Rebellen auf das Munitionsdepot San Juan del Monte. Am gleichen Tag erklärt der spanische General-Gouverneur den Ausnahmezustand über Manila und benachbarte Provinzen. Es folgt eine Welle von Hinrichtungen, u.a. von vier Kapituneros in Luneta und von dreizehn Männern in Cavite, den Los Trece Martirez de Cavite.

31. Aug. 1896   Eroberung des Rathauses von San Francisco de Malabon (heute: General Trias, Cavite). Sieg über eine spanische Garnison in Cavite el Viejo (heute Kawit, Cavite).

05. Sept. 1896 Aguinaldo besiegt den spanischen General Aguirre in Imus, Cavite und erbeutet 60 Gewehre mit Munition. Seine Gefolgsleute ernennen ihn zum General.
Unglücklicherweise werden die drei Siege von rivalisierenden Gruppen errungen.

30. Dez. 1896   Rizal wird in Manila von der spanischen Kolonialmacht hingerichtet.


1896 - 1898: Bis zum Eintreffen der Amerikaner

31. Dez. 1896   Bonifacio trifft sich mit Aguinaldo in Zapote (heute Teil von Las Pinas, M.M.), um den Streit zwischen den rivalisierenden Gruppen zu schlichten.

22. März 1897   Tejeros Versammlung. Die Republik der Philippinen wird proklamiert und eine Regierung gewählt. Aguinaldo wird in Abwesenheit zum Präsidenten gewählt, Bonifacio wird Innenminister. Nach einem Streit löst Bonifacio die Versammlung auf.

23. März 1897   Während Aguinaldo und die anderen Mitglieder des neuen Kabinettes in Santa Cruz de Malabon (heute: Tanza, Cavite) den Amtseid schwören, veranstaltet Bonifacio mit seinen Anhängern eine zweite Tejeros Versammlung. Die Wahlen des Vortages werden wegen Wahlbetruges für ungültig erklärt. Der Streit zwischen Bonifacio and Aguinaldo verschäft sich.

23. März 1987   Primo de Rivera wird zum neuen spanischen General-Gouverneur ernannt, er kann in den folgenden Wochen die Provinz Cavite weitgehend zurückerobern. Aguinaldo muss sich zurückziehen, zunächst nach Talisay, Batangas, dann über Morong, Rizal nach Biyak-na-bato, Bulacan.

10. Mai 1897   Bonifacio und sein Bruder werden im Auftrag von Aguinaldo zum Tode verurteilt und hingerichtet.
01. Nov. 1897   Aguinaldo ernennt eine neue philippinische Regierung, eine Verfassung ("Biyak-na-bato Verfassung") wird unterzeichnet.
Biyak-na-Bato: Lugar sa Bulakan kung saan nilagdaan ang unang saligang batas noong 1 Nobyembre 1897.

Da der spanische General-Gouverneur wegen der Regenzeit nicht militärisch gegen die Rebellen vorgehen kann, beginnt er Verhandlungen mit ihnen.

15. Dez. 1897   Vergleich von Biyak-na-bato. Die Rebellen geben ihren Kampf auf und erhalten dafür hohe finanzielle Abfindungen von Spanien.
Nilagdaan ang Kasunduan ng Biyạk-na-Bato sa pagitan ni Aguinaldo at mga Espanyol noong 18 Nobyembre 1897 (o 14 Dis. o 15 Dis. 1897).

27. Dez. 1897   Aguinaldo und einiger seiner Freunde gehen mit einem Scheck von 400 000 Peso nach Hong Kong. Dort gibt es untereinander Streit wegen des Geldes, man geht vor Gericht. Um dort nicht aussagen zu müssen, geht Aguinaldo heimlich nach Saigon und weiter nach Singapur.

Beginn 1898   wird Aguinaldo in Singapur von dem dortigen US Konsul E. Spencer Pratt zu Verhandlungen eingeladen. Wegen der sich verschärfenden Spannungen zwischen Spanien und den USA (hauptsächlich wegen Kuba) möchte Pratt Aguinaldo auf der amerikanischen Seite haben. Er überzeugt Aguinaldo, mit dem amerikanische Admiral Dewey im Kampf gegen die Spanier zusammenzuarbeiten.


Um den 12. Juni 1898: Ausrufung der Republik

25. April 1898   Admiral Dewey erhält vom US Präsidenten den Befehl, mit seiner vor Hong Kong liegenden Amerikanischen Asien Flotte, die spanische Flotte vor Manila anzugreifen, nachdem nach der Explosion des US Kriegsschiffes Maine am 15. Feb. 1898 in Havanna die Kriegshandlungen offen ausgebrochen sind.

25. April 1898   Aguinaldo verlässt Singapur, um über Hong Kong nach den Philippinen zurückzukehren. Bei dem US Konsul in Hong Kong Wildman versucht Aguinaldo - teilweise erfolgreich - Waffen für die philippinischen Rebellen zu kaufen.

01. Mai 1898   Admiral Dewey vernichtet vor Cavite die spanische Flotte vollständig. Kriegshandlungen zu Lande finden vorerst nicht statt, da die Amerikaner Verstärkungen an Landstreitkräften benötigen.

19. Mai 1898   Aguinaldo kehrt an Bord eines US Kriegschiffes nach den Philippinen zurück und wird von Admiral Dewey "als General" empfangen.

24. Mai 1898   Aguinaldo setzt sich an die Spitze einer "Diktatorischen Regierung". Der Kampf der philippinischen Rebellen gegen die Spanier flammt wieder auf. Die Spanier verlieren die Kontrolle über große Teile von Luzon, können jedoch Manila halten. Die Amerikaner greifen nicht aktiv in die Kämpfe ein.

12. Juni 1898   Aguinaldo erklärt in Cavite el Viejo (heute Kawit, Cavite) die Unabhängigkeit der Philippinen. Die philippinische Nationalflagge wird gehisst, die philippinische Nationalhymne gesungen und die Unabhängigkeitserklärung proklamiert (unter den 98 Unterschriften befindet sich auch die eines amerikanischen Offizieres "als Zeuge").

23. Juni 1898   Aguinaldo ändert die "Diktatorische Regierung" in eine "Revolutionäre Regierung".


1898-1901: Die Amerikaner übernehmen die Macht

31. Juli 1898   Nachdem genügend amerikanische Truppenverstärkungen angekommen sind, beginnen die Amerikaner, die Spanier erneut unter Druck zu setzen. Man will eine Übergabe Manilas erzwingen. Die Spanier stellen zwei Bedingungen. Erst nach einem Scheingefecht soll die Übergabe erfolgen, und philippinische Rebellen dürfen nicht an den "Kämpfen" und der Übergabe beteiligt sein. Dewey garantiert beide Bedingungen.
Auf amerikanischen Wunsch (oder Druck?) räumen die philippinischen Rebellen die gesamte südliche Seite der Manila-Bay (ein Teil der Provinz Cavite), die Amerikaner haben so freien Weg von Süden nach Manila. Die Rebellen östlich und nördlich von Manila erhalten eine Zuschauerrolle.

13. Aug. 1898   Nach kurzem (schwachen) Angriff auf Manila ergeben sich die Spanier den Amerikanern. Die philippinischen Rebellen werden vereinbarungsgemäß außerhalb des "Kampfgebietes" gehalten und nicht an den Kapitulationsverhandlungen beteiligt. Das ist das Ende der philippinischen Revolution in Cavite und den anderen Provinzen südlich von Manila.

15. Sept. 1898   Nördlich von Manila, in der Barasoain Kirche in Malolos, Bulakan, wird von Aguinaldo eine Verfassunggebende Versammlung einberufen. Die Mitglieder sind von Aguinaldo ernannt (Wahlen waren wegen der unsicheren Lage nicht möglich). Die Unabhängigkeitserklärung vom 12. Juni 1898 wird ratifiziert.

10. Dez. 1898   Im Vertrag von Paris tritt Spanien die Souveränität über die Philippinen an die USA ab. Für die Philippinen, Guam und Puerto Rico zahlen die Amerikaner den Spaniern einen Kaufpreis von 20 Millionen US-Dollar.

21. Dez. 1898   Der amerikanische Präsident erläßt die "Benevolent Assimilation" Proklamation. Die USA erklären ihre Souveränität über die Philippinen. Das Militär wird angewiesen, diese auszuüben und, notfalls mit Waffengewalt, zu erzwingen.

21. Jan. 1899   Die philippinische Revolutionäre verkünden die philippinische Verfassung ("Malolos Verfassung").

23. Jan. 1899   Die neue philippinische Republik wird in Malolos "eingeweiht". Aguinaldo wird als Präsident vereidigt, die Verfassung wird verlesen.

04. Feb. 1899   Nach einem Zwischenfall in San Juan, wobei ein Philippine von einem US Soldaten erschossen wird, beginnt der offene militärische Kampf der Amerikaner gegen die philippinischen Rebellen. In den nächsten Monaten und Jahren erobern die Amerikaner die Philippinen vollständig.

30. März 1899   Malolos wird eingenommen, Aguinaldo zieht sich mit seinen Anhängern weiter nach Norden zurück.

23. März 1901   Aguinaldo wird in Palanan, Nueva Ecija, verhaftet und nach Manila gebracht.

01. April 1901   Aguinaldo legt den Treueeid auf die USA ab.


Paghiram = Borgen und Leihen   (• Hiram)

Um Missverständnisse zu vermeiden, wer wem etwas leiht, einige Bemerkungen:
hiram bedeutet die geliehene Sache oder der Vorgang, dass der Leihnehmer etwas empfängt.
Bei dem einfachen Aktivverb humiram ist deshalb ist der Leihnehmer das Subjekt. In Passivsätzen mit hirmin und hirman ist die geliehene Sache bzw. der Leihgeber das Subjekt.
Abweichend davon sind die magpa- Verben. Im Aktivsatz mit magpahiram ist der Veranlassende das Subjekt, und das ist der Leihgeber. Im Passivsatz mit pahirmin oder pahirman ist dann die geliehene Sache bzw. der Leihgeber das Subjekt.
Das ist leider sehr kompliziert. Noch schwieriger wird die Angelegenheit, da die Wortfamilie hiram auch verwendet wird, wenn an ein Zurückgeben nicht gedacht wird.
Für Geld leihen wird stets utang verwendet.


Mga Ibon = Vögel   (• Ibon)

bibe
itik
kalapati
kanawạy
labuyo
lawin
luklạk
manọk
matạng-dulọng
maya
pabo
paboreạl
pato
pipịt
pugo
sisiw
susulbọt
uwạk


Pag-inom at Inumin = Trinken und Getränke   (• Inom)

alạk
barik
bino
biyịr
gatas
gulaman
halụ-halo
kakạw
kapẹ
lambanọg
lasịng
sabạw ng buko
sipsịp
pitọ-pitọ
salabạt
tagay
tanggera
tsa
tsokolate
tub
tubig
uhaw

✦ Tubig


Mga Isda = Fische   (• Isda)

bangus
biy
dalagang-bukid
dilis
galunggọng
hito
igat
kitang
labahita
lagidliḍ
lapulapo
lumahan
maliputọ
maya-maya
pạmpanọ
patịng
tambakol
tangigi
tilạpya
tulingan
tulingan (2)
tuna

hasang kaliskịs palikpịk

Mga yari sa isda
bagoọng
daeng
patịs
tinapạ tuy

Pag-uuri ng Isda = Systematik der Fische

Isda = Fische.
Pang-itaas na klase ng lahing Vertebrata
● ●Isdang-butong-mura (Chondrithyles = Knorpelfische): Carcharhiniformes: Carcharhinidae = Scharfnasenhaie ( patịng), Batodiae = Rochen
● ●Isdang-buto (Teleostei = Echte Knochenfische)
● ● ●Elopomorpha
Anguilliformes: Anguilidae = Flussaale ( igat)
● ● ●Otomorpha
Clupeiformes: Clupeidae = Heringe, Engraulidae = Sardellen ( dilis)
Gonorynchiformes: Chanidae = Milchfische ( bangus)
Cypriniformes: Cyprinidae = Karpfenfische
Siluriformes: Clariidae = Kiemensackwelse ( hito)
● ● ●Euteleosteomorpha
Salmoniformes: Salmonidae = Lachsfische
Esociformes: Esocidae = Hechte
Gadiformes: Gaidae = Dorsche (Kabeljau)
● ● ● ● Angkạng-tuna (Percomorphaceae = Barschverwandte)
Scombriformes: Scombridae = Makrelen & Tunfische ( tambakol, tangigi, tulingan, tulingan (2), tuna)
Carangiformes: Carangidae = Stachelmakrelen ( galunggọng, lagidliḍ, maliputọ, pạmpanọ). Weitere Carangiformes sind Steinbutte, Butte, Schollen, Seezungen.
Cichliformes: Cichlidae = Buntbarsche ( tilạpya)
Acanthuriformes: Acanthuridae = Doktorfische ( labahita), Scatophagidae = Argusfische ( kitang)
Lutjaniformes: Lutjanidae = Schnapper ( dalagang-bukid, maya-maya)
Perciformes: Epinephelidae = Zackenbarsche ( lapulapu)
Gobiiformes: Gobiicae = Grundeln ( biy)
● = Pang-itaas na klase. ● ● = Klase. ● ● ● = Pang-ibabang klase. ● ● ● ● = Pang-itaas na angkan.
Nasa ibaba nito ang mga angkan at saka ang mga pamilya.



Jose Corazon de Jesus (1896-1932)   (• Jesus)

Si José Corazón de Jesús (22 Nobyembre 1896 - 26 Mayo 1932), kilala rin bilang Huseng Batute, ay isang makatang Pilipino na sumulat ng mga tula sa Tagalog upang ipahayag ang pagnanasa ng mga Pilipino na maging malaya noong panahon ng pananakop ng Estados Unidos sa Pilipinas (1898-1946).

Kabataan
Si Huseng Batute ay isinilang sa Sta. Cruz, Manila kina Vicente de Jesus, ang unang direktor ng kagawaran ng kalusugan ng pamahalaang Amerikano sa Pilipinas, at Susana Pangilinan ng Pampanga. Lumaki si De Jesus sa Bulacan. Unang niyang tula na nailimbag ang Pangungulila na lumabas noong 1913 sa nasirang Ang Mithi noong siya ay 17 taong gulang.

Makatang mamahayag
Noong 1920, nakuha niya ang kanyang batsilyer ng batas mula sa nasirang Academia de Leyes ngunit hindi niya pinagpatuloy ang kanyang pagiging abogado dahil abala na siya sa pagsulat ng isang kolum ng mga tula sa pahayagang Tagalog na Taliba. Ang kolum ay tinawag na Buhay Maynila na isinulat niya sa pangalang-pluma na Huseng Batute. Sa pamamagitan ng kanyang kolum, pinuna ni De Jesus ang lipunan sa ilam ng mga mananakop na Amerikano at pinalaganap niya ang mithiin ng kasarinlan ng Pilipinas na noo'y isang commonwealth sa ilalim ng Estados Unidos.

May mga apat na libong tula siyang sinulat sa kanyang kolum na Buhay Maynila. Sumulat din siya ng mga walong daang kolum na pinamagatang Ang Lagot na Bagting. Paborito niyang pangalang-pluma ang Huseng Batute ngunit sumulat din siya sa ilalim ng mga pangalang Pusong Hapis, Paruparu, Pepito Matimtiman, Mahirap, Dahong Kusa, Paruparong Luksa, Amado Viterbi, Elias, Anastacio Salagubang at Water Lily.

Hari ng Balagtasan
Noong 1924, si De Jesus ay isa sa mga pangunahing manunulat sa Tagalog na nagpulong sa Tondo, Manila upang pagusapan ang pagdiriwang ng kaarawan ng makatang Tagalog na si Francisco Balagtas. Tinawag at pinamunuan ng manunulat na Rosa Sevilla ang pulong. Napagpasyahan ng mga manunulat na magpalabas ng tradisyonal na duplo, o isinadulang debate sa tula na uso noong araw ngunit nalalaos na noong mga 1920. Pinalitan nila ang porma ng duplo at binansagan itong Balagtasan para kay Balagtas. May tatlong pares ng mga makata na sumali sa unang Balagtasan. Naging matagumpay ang balagtasan at nakagiliwan ng mga manonood ang pares nina De Jesus at Florentino Collantes. Sumikat ng lubusan ang Balagtasan at ito ay naging karaniwang palabas sa mga tanyag na teatro sa Maynila hanggang noong dekada ng 1950. Pinagtapat sina De Jesus at Collantes at ginawa silang magkaribal at nagtakda ng isang tagisan ng galin noong 1925. Si De Jesus ang nanalo ng tagisan na iyon at binansagan siyang Hari ng Balagtasan. Hinawakan niya ang titulo hanggang mamatay siya noong 1932.

Mga huling taon
Sikat na si De Jesus bilang Huseng Batute sa buong Pilipinas noong inanyayahan siyang umarte sa pelikulang Oriental Blood. Kasama niya ang mga bantog na aktres na ng panahong iyon (Atang dela Rama at Carmen Rosales). Kasama rin sa kast ang kanyang anak na si Jose Corazon de Jesus Jr., na naging aktor sa ilang mga pelikulang Pilipino. Ngunit nagkasakit si Huseng Batute habang ginagawa ang pelikula at lumala ang kanyang sakit hanggang siya ay mamatay noong 26 Mayo 1932.

Si De Jesus ang sumulat ng Ang Bayan Kong Pilipinas na linatagan ng himig ng musikerong si Constancio de Guzman na naging awit ng mga Pilipino na tumutol sa batas militar na pinairal ng Pangulong Ferdinand Marcos mula noong 1972 hanggang 1980.


Armin Möller   http://www.germanlipa.de/bh/bh_HJ.html
190708 - 220417

Wakas Kabihasnang Pilipino H I J

↑↑   A-Z   Ugnika