Studien zur filipinischen Sprache
Syntax der einfachen Verben in der filipinischen Sprache (Datei 1)

Von Armin Möller

   
1 Einleitung Grundzüge der filipinischen Syntax
Werkstatt   Titelseite Filipino
2 Aktiv-Verben
  2.1 Grundmuster für Aktiv-Verben
2.2 Besondere mang oder um Verben (V_/fs)
2.3 Besondere mang oder um Verben (VA00/fa)
2.4 Besondere mang Verben (VA01 oder VA10)
2.5 Besondere um Verben (VA10)
2.6 Besondere mag Verben (VA01)
3 Beziehungen zwischen Aktiv- und Passiv-Verben
  3.1 Affixe und Syntax
3.2 Grundmuster für den Zusammenhang zwischen Aktiv-Syntax und Passiv-Affixen
3.3 Besondere an Verben
3.4 Besondere i Verben
3.5 Besondere in Verben
3.6 Wortfamilien mit um, mag, in, an und i Verben
4 Technische Bemerkungen (Datei 2)
  4.1 Statistische Betrachtungen
4.2 Zugehörigkeit
4.3 ma und mang
5 Einzeltabellen (Anordnung nach Aktiv-Affixen) (Datei 2)
  5.1 Tabelle der Verben: ma   mang   um   mag
5.2 Netto   5.3 Brutto   5.4 Regeln für Aktiv-Verben
6 Einzeltabellen (Anordnung nach Aktiv-Syntax) (Datei 3)
  6.1 Tabelle der Verben: VA_/fs   VA00/fa   VA01   VA10   VA11
6.2 Netto   6.3 Brutto   6.4 Wortfamilien mit nur einem Aktiv-Verb   6.5 Regeln für Aktiv-Syntax und Passiv-Affixe

1 Einleitung

Die Zusammenhänge zwischen Morpholgie und Syntax der einfachen Verben der filipinischen Sprache sind kompliziert. In den meisten Abhandlungen - auch in unserer Syntax - werden Regeln vorgestellt, zu denen typische Beispiele zugefügt werden. Häufig unterbleibt eine Betrachtung, wie viele Konstruktionen entsprechend diesen Regeln gebildet werden und wie viele ihnen widersprechen. Deswegen haben wir einen von der Datenmenge her umfangreicheren Weg gewählt und betrachten alle einfachen Verben innerhalb einer zufällig ausgewählten statistischen Gesamtheit {4.1}. Diese besteht aus etwa 150 Wortfamilien mit mehr als 300 Verben. Diese Wortfamilien werden entsprechend der Affixe ihrer Aktiv-Verben in einem Teil {5.1} aufgelistet und anschließend in Gruppen gezählt.

Dann wird ein Satz formaler Regeln erstellt und die Wortfamilien werden bezüglich der Einhaltung der Regeln bewertet {5.4}. Wir versuchen, die Regeln entsprechend einer Priorität anzuordnen. Unter die ersten Regeln sollen möglichst viele Wortfamilen fallen, während die letzten Regeln ergänzenden Charakter haben. Genügen alle einfachen Verben einer Wortfamilie einer Regel, so ordnen wir die Wortfamilie dieser Regel zu und betrachten sie als "eingeordnet". Im Allgemeinen betrachten wir Regeln für Wortfamilien (d.h. kein Verb einer Wortfamilie darf die Regel verletzen) und nicht nur Einzelwörter. Gehören einer Wortfamilie mehrere einfache Verben an, so wird die Wortfamilie entsprechend mehrfach betrachtet. An Hand dieser Regeln wird ein "Grundmuster" erstellt {2.1}. Alle Wortfamilien der Gesamtheit, deren Verben nicht in dieses Grundmuster passen, werden in den nachfolgenden Abschnitten einzeln betrachtet.

Dieses Verfahren wird bezüglich des Zusammenhanges von Aktiv- und Passiv-Verben wiederholt: Auflistung der Verben in {6.1}, Regeln in {6.4}, Grundmuster in {3.2} und Einzelbetrachtungen der Abweichungen in den folgenden Abschnitten.

Diese Untersuchung soll in erster Linie Datenmaterial zusammenstellen und sichten. Eine analytische Verarbeitung wird in den entsprechenden Abschnitten der Syntax {7} vorgenommen.


2 Aktiv-Verben

2.1 Grundmuster für Aktiv-Verben

Zur Bildung eines Grundmusters verwenden wir die in Abschnitt {5.4} aufgestellten Regeln. Dabei gehen wir von folgenden Annahmen für eine Regel 1 aus:

Die folgenden Wortfamilien sind Beispiele für Regel 1.

mamang ummag
mabingiVA00/fs
mangarap VA00/fa
umayaw VA01/fa|fp
mag-alaga VA10/fa|fp

umahon VA01/fa|flmag-ahonVA10/fa|fp

mabuhayVA00/fs mamuhayVA00/fabumuhayVA01/fa|fb magbuhayVA10/fa|fp

Weniger als die Hälfte der Wortfamilien der Gesamtheit fällt unter diese Regel 1, und die meisten dieser Wortfamilen besitzen nur ein Verb. Deswegen ist sie als Grundmuster nicht geeignet und muss erweitert werden (Regeln 2-5):

Dieses Grundmuster erfasst nun den weitaus größten Teil der Verben. Der Einschluss der {VA00} mag- Verben lässt sich damit begründen, dass häufig der Stamm bereits das Komplement bezeichnet, so dass sie als VA10 Verben mit weggefallenem Komplement betrachtet werden können (Regel 2, Beispiel magbahay). Ähnliches gilt für {VA01} Verben als VA11 Verben mit weggelassenem Komplement (Regel 3). Für den Einschluss der {VA00} und {VA10} -um- Verben (Regel 4 und 5) fehlt eine offensichtliche Begründung.

Dieses Grundmuster erfasst die übergroße Zahl der Aktivverben. Dies kann nur dadurch erreicht werden, dass man bei den wichtigsten Affixen mag- und -um- im Grundmuster auf einen Zusammenhang von Affix und Syntax verzichtet. Deshalb müssen wir in den folgenden Abschnitten diese Fragen an Hand der einzelnen Verben näher betrachten.


2.2 Besondere mang- oder -um- Zustandsverben

Zustandsverben werden mit mang- oder -um- gebildet, wenn das Präfix ma bereits mit einem Adjektiv (oder Passiv-Verb) "besetzt" ist (Regel 6, {T14 3.2}). Es ist nicht ersichtlich, wann mang- oder -um- verwendet wird, wie die folgende Tabelle zeigt.

mang oder um VA00/fs (Zustandsverben)
Stammma Besetzungmangum Erklärung
[akit]maakit {VPC10} mang-akit-keine
amoymaamoy {J} mang-amoy-keine
bahomabaho {J} -bumahokeine
antamaanta {J} -umantakeine
bagalmabagal {J} -bumagaltendiert etwas in Richtung einfache Tätigkeit
bilismabilis {J} -bumilis
sayamasaya {J} -magsaya

Das letzte Beispiel ist ein mag VA00/fs Verb außerhalb unserer Gesamtheit.


2.3 Besondere mang oder um Verben (Tätigkeiten)

Neben Verben mit Präfix mang werden auch um Verben in VA00/fa Konstruktionen (einfache Tätigkeiten) alternativ verwendet werden (Regel 4). In unserer Probe betrifft dies die folgenden Verben, eine einleuchtende Erklärung kann nicht gegeben werden.

mang oder um VA00/fa (einfache Tätigkeiten)
mangumErklärung
mangarap mamayani mamuko mamulaklak manganak mamangka mamasa mamuga mamukod mamunganicht
vorhanden
keine
mangasimumasim keine (Alkohol- oder Essiggärung)
mamili[bumili] bumili ist VA10 Verb
mamuhay[bumuhay] bumuhay ist VA01 Verb
nicht
vorhanden
umambon Naturereignis V00
bumaha Naturereignis V00
umagos umalsa umandar umapaw bumaba bumawi bumuka bumulong bumutas bumarik umalis bumagsak bumalik bumilang bumukaskeine

Außerhalb unserer Gesamtheit haben wir ein ma Verb mit Täter-Fokus gefunden (mainis).


2.4 Besondere mang Verben mit Syntax VA01 oder VA10

mang kann in VA01 und VA10 Konstruktionen verwendet werden (Regel 7). In unserer Gesamtheit betrifft dies die folgenden Verben, eine Erklärung kann nur selten gegeben werden.

mang VA01 und VA10
mangummagErklärung
mamahala VA01 --keine
mamihasa VA01 --keine
mambugbog VA01 --keine
mangako VA10 --keine
mang-api VA10 umapi VA10-keine
mamigay VA10 -magbigay VA11mamigay {VA10/fa|fp} ist das Aktiv-Verb zu ipamigay {VPC10/fp|fa/ipang-}. Beide haben eine von magbigay - bigyan - ibigay abweichende Semantik.

2.5 Besondere um Verben mit VA10 Syntax

um kann neben mag in VA10 Konstruktionen alternativ verwendet werden (Regel 5). In unserer Gesamtheit betrifft dies die folgenden Verben. Es gibt Erklärungen für den Gebrauch der beiden Affixe, einleuchtende Begründungen sind dies jedoch nicht.

um und/oder mag VA10
ummagErklärung für um VA10
umapi umamin umawit bumalangkas bumale bumali bumalikat bumanggit bumasag bumura Nicht
vorhanden
Keine
bumigkasWird auch VA00 verwendet.
bumili magbiliSemantischer Gegensatz kaufen - verkaufen
bumasamagbasa Einfach - häufig
bumati magbatiKeine. Es wird nur das Gerundium von bumati gebildet.
bumaybay magbaybaybumaybay wird auch VA00 verwendet.
bumigkis magbigkisbumigkis wird vorgezogen.
bumuhat magbuhatmagbuhat wird vorgezogen. bumuhat ist gleichlautend mit VA01 von anderer Wortfamilie buhat sa.
bumunot magbunotmagbunot hat Sonderbedeutung.
bumuo magbuobumuo ist einem Zustandsverb näher und wird mehr für Abstrakta verwendet. bumuo bezieht sich auf Gegenständliches.

2.5 Besondere mag Verben mit VA01 Syntax

Neben den VA01 um Verben werden auch mag Verben mit gleicher Syntax gebildet.

um und/oder mag VA01
ummagErklärung für mag VA01
umambagmag-ambag Gleiche, aber besondere Syntax. Nahezu gleiche Bedeutung.
umamponmag-ampon Nahezu gleiche Bedeutung.
Nicht
vorhanden
mag-alpas magbabala magbantas magbantay magbinyag magbuhat magbulidBei einigen dieser Verben neigt das Tatobjekt zum Ort oder Empfänger.

3 Beziehungen zwischen Aktiv- und Passiv-Verben

3.1 Affixe und Syntax

Bei der Betrachtung von Beziehungen zwischen einfachen Aktiv- und Passiv-Verben ist es naheliegend, die Aktiv-Affixe den Passiv-Affixen zuzuordnen. Möglicherweise sind die ma Verben auszusondern, da sie als Zustandsverben kein Passiv bilden sollten.

Für unsere statistische Gesamtheit ergibt sich folgendes Bild (genaue Zahlen siehe {6.4}). Dabei wurden die Wortfamilien betrachtet, die nur ein Aktiv-Verb bilden (anderenfalls wäre eine solche Zuordnung nicht möglich).

Aktiv-AffixPassiv-Affix
inani
ma+00
mang++++0
um++++++
mag++++++

Dieses wenig verständliche Ergebnis hat uns veranlasst, nach anderen Beziehungen zu suchen. Der folgenden Betrachtung liegt die Annahme zu Grunde, dass nicht das Affix des Aktiv-Verbes die Wahl des Passiv-Affixes bestimmt, sondern die Syntax des mit dem Aktiv-Verb gebildeten Satzes. Wir setzen also die syntaktischen Verbgruppen der Aktiv-Verben in Beziehung zu den Suffixen der Passiv-Verben. Auch hier betrachten wir nur Verben von Wortfamilien, in denen alle Aktiv-Verben die gleiche Syntax besitzen.

Aktiv-SyntaxPassiv-Affix
inani
VA00/fs++0
VA00/fa+++0
VA01++++++
VA10++++++
VA11++++++

Die Korrelationen zwischen Aktiv-Syntax und Passiv-Affixen erscheinen uns so ausgeprägt, dass wir sie als Grundlage unserer weiteren Überlegungen verwenden.


3.2 Grundmuster für den Zusammenhang zwischen Aktiv- und Passiv-Verben

Wie wir im vorigen Abschnitt {3.1} gezeigt haben, besteht in der filipinischen Sprache ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Syntax der Aktiv-Verben und den Affixen der Passiv-Verben. Das "Sprachgefühl" arbeitet hier mit dem Vorhandensein bzw. Fehlen von Komplementen und Adjunkten im Aktiv-Satz. Demgegenüber tritt zurück, mit welchem Affix das Aktiv-Verb gebildet wird.

Als "Grundmuster" betrachten wir die folgenden vier Fälle:

Dieses Grundmuster ist der Inhalt von Regel 1 {6.5}. In einigen Fällen werden Passiv-Sätze nach diesen Mustern gebildet, obwohl entsprechende Aktiv-Konstruktionen nicht vorhanden oder sehr ungebräuchlich sind. Diese Fälle haben wir mit Regel 2 erfasst.

Schließlich ist es einleuchtend, dass einige Aktiv-Verben keine entsprechenden Passiv-Verben bilden. Diese Fälle wurden mit Regel 3 erfasst.

Dazu die folgenden Beispiele:

 Aktiv-Verb Passiv-Verb
Regel
1
mabingiVA00/fs
mamukoVA00/fa
umawitVA10/fa|fp awitinVPC10/fp|fa
magbantayVA01/fa|fp bantayanVPA10/fp|fa
magbudbodVA11/fa|fp|fl budburanVPA20/fp|fa|fl
magbalikVA11/fa|fp|fb ibalikVPC11/fp|fa|fb
Regel
2
mabigoVA00/fs biguinVP10/fp|fa
magbidaVA00/fa bidahanVP10/fb|fa
bumabaVA00/fa babaanVP20/fb|fp|fa
bumagay VA01/fa|fx magbagay VA10/fa|fp ibagayVP11/fp|fa|fx
Regel
3
mangakoVA10/fa|fp   

In unserer Gesamtheit bewegen sich zwei Drittel bis drei Viertel aller Konstuktionen innerhalb dieses Grundmusters. Damit betrachten wir seine Gültigkeit als erwiesen. Wir möchten darauf hinweisen, dass dieser hohe Erfüllungsgrad u.a. darauf zurückzuführen ist, dass wir Aktiv-Syntax und nicht Aktiv-Affix zum Vergleich heranziehen.

In den folgenden Abschnitten betrachten wir die Wortfamilien, die nicht durch das Grundmuster erfasst werden. In einigen Fällen fügen wir auch die Verben der Regel 2 hinzu.


3.3 Besondere an Verben

In unser Grundmuster passen die an Verben, die A-Fokus besitzen und die Täterfunktion durch ein Komplement darstellen. Diese Passiv-Verben besitzen kein Adjunkt und kein weiteres Komplement. Wir betrachten jetzt alle an Verben aus unserer Gesamtheit, die nicht in dieses Grundmuster passen.

Eine erste Gruppe betrifft an Verben, die kein in Verb in der Wortfamilie besitzen und syntaktisch dessen Funktion übernehmen, also eine VP10/fp|fa Syntax besitzen (Regel 4).

Aktiv-Verb(en) an VerbErklärung
bumagalVA00/fs bagalanVP10/fp|faKein in Verb.
bumilisVA00/fs bilisanVP10/fp|faKein in Verb.
mag-asinVA00/fa asnanVP10/fp?fl|faUrsprüngliche Bedeutung: Salz auf etwas streuen.
bumukasVA00/fa magbukasVA10/fa|fpbuksanVPC10/fp|fa Kein in Verb. Kleine Kinder bilden bukasin.
magbalat VA10/fa|fpbalatanVPC10/fp|fa Kein in Verb, möglicherweise ursprünglich lokativer Fokus.
magbayad VA10/fa|fpbayaranVP10/fp|faKein in Verb.

Eine kleine Gruppe an hat eine eine VP10/fp|fa Syntax, obwohl die Wortfamile ein in Verb mit gleicher Syntax besitzt (Regel 5).

Aktiv-Verb(en) in Verban Verb Erklärung
mangamoy VA00/fsamuyinVP10/fp|faamuyanVP10/fp|fa Geringer Unterschied zwischen in und an Verb.
magbuhol VA10/fa|fpbuhulinVP10/fp|fabuhulanVP10/fp|fa Kein wesentlicher Unterschied zwischen in und an Verb.

Eine weitere besondere Gruppe betrifft an Verben, die Empfänger-Fokus haben und die zwei Komplemente besitzen (Syntax VPA20), obwohl kein Aktiv-Verb mit VA11 Syntax besteht (Regel 2). Wortfamilien mit VA11 Aktiv-Verben sind in der folgenden Tabelle nicht aufgenommen (Regel 1, Beispiel bigyan).

Aktiv-Verb(en) an VerbErklärung
mamugaVA00/fa magbugaVA10/fa|fpbughanVP20/fb|fp|fa Übertragene Bedeutung.
mamiliVA00/fa bumiliVA10/fa|fpbilhanVP20/fb|fp|fa Besondere Bedeutung.
magbiliVA10/fa|fp
bumagsakVA00/fa magbagsakVA10/fa|fpbagsakanVP20/fb|fp|fa Übertragene Bedeutung.
bumilangVA00/fa magbilangVA10/fa|fpbilanganVP20/fb|fp|fa Ergänzendes Verb mit Empfänger-Fokus.
bumabaVA01/fa|fl magbabaVA10/fa|fpbabaanVP20/fb|fp|fa Ergänzendes Verb mit Empfänger-Fokus.
umawitVA10/fa|fp awitanVP20/fb|fp|fa Ergänzendes Verb mit Empfänger-Fokus.
bumigkas VA10/fa|fpbigkasanVP20/fb|fp|fa Ergänzendes Verb mit Empfänger-Fokus.
bumilangVA00/fa magbilangVA01/fa|fpbilanganVP20/fb|fp|fa Ergänzendes Verb mit Empfänger-Fokus.
bumunot VA10/fa|fpmagbunotVA10/fa|fp bunutanVP20/fb|fp|fa Ergänzendes Verb mit Empfänger-Fokus.
magbalot VA10/fa|fpbalutanVP20/fl|fp|fa Ergänzendes Verb mit lokativem Fokus.

Eine letzte Gruppe sind unregelmäßige Bildungen, in unserer Gesamtheit nur eine:

Aktiv-Verb(en) an VerbErklärung
mag-angkasVA00/fa umangkasVA01/fa?|fb?angkasanVPA10/fb?|fa? Unregelmäßige Bildungen.

Eine Gruppe von Sonderfällen sind an Verben, deren Wortfamile kein einfaches Aktiv-Verb besitzt. In unserer Gesamtheit nur ein Verb:

Nicht-einfache Aktiv-Verb(en) an Verb
magpabayaVA01/fi|fp bayaanVP10/fp|fa

3.4 Besondere i Verben

In unser Grundmuster passen die i Verben, die Tatobjekt-Fokus haben und ein Komplement (Täter-Funktion) und ein Adjunkt besitzen (Syntax VPC11). Wir betrachten jetzt alle i Verben aus unserer Gesamtheit, die nicht in dieses Grundmuster passen.

Eine erste Gruppe betrifft i Verben, die das einzige VPC10/fp|fa Verb der Wortfamilie sind. Diese Wortfamilien besitzen kein in Verb (Regel 6).

Aktiv-Verb(en) Passiv-Verb(en) an i VerbErklärung
mamugaVA00/fa bughanVP20/fb|fp|faibugaVPC10/fp|fa Kein in Verb.
magbugaVA01/fa|fp
bumagsakVA00/fa bagsakanVP20/fb|fp|faibagsakVPC10/fp|fa Kein in Verb.
magbagsakVA01/fa|fp
magbilangVA01/fa|fpbilanganVP20/fb|fp|fa
bumotoVA01/fa|fp?fb ibotoVPA10/fp?fb|fa Möglicherweise i Verb aus phololog. Gründen.
umahonVA01/fa|fl iahonVPC10/fp|fa Kein in Verb.
mag-ahonVA01/fa|fp
bumabaVA01/fa|fl babaanVP20/fb|fp|faibabaVPC10/fp|fa Kein in Verb.
mag-babaVA01/fa|fp
magbaluktotVA10/fa|fp
bumaonVA01/fa|fl ibaonVPC10/fp|fa Kein in Verb.
magbaonVA01/fa|fp
mag-alayVA10/fa|fp alayanVPA10/fb|faialayVPC10/fp|fa Kein in Verb.
magbalitaVA10/fa|fp ibalitaVPC10/fp|faKein in Verb.
magbiladVA10/fa|fp ibiladVPC10/fp|faKein in Verb.
buhulanVVPC10/fp|fa
magbuntonVA10/fa|fp ibuntonVPC10/fp|faKein in Verb.

mag-angkas VA00/faangkasanVPA10/fb?|fa? iangkasVP10/fb?|fa?Unregelmäßige Bildungen.
umangkasVA01/fa?|fb?

Eine zweite Gruppe betrifft i Verben mit VP10/fp|fa Syntax, deren Wortfamilie ein in Verb mit gleicher Syntax besitzt (Regel 7).

Aktiv-Verb(en) Passiv-Verb(en) in, an i VerbErklärung
bumilangVA00/fa bilanginVPC10/fp|faibilangVPC10/fp|fa Abweichende Bedeutung.
mag-babaVA01/fa|fp
magbaligtatVA00/fa baligtarinVPA10/fp|faibaligtadVPC10/fp|fa baligtarin wird vorgezogen.
bumaligtadVA01/fa|fp
bumaluktotVA01/fa|fc baluktutinVPC10/fp|faibaluktotVPC10/fp|fa Abweichende Bedeutung.
magbaluktotVA10/fa|fp
bumalikatVA10/fa|fp binalikatVPC10/fp|faibalikatVPC10/fp|fa i Verb drückt intensivere Tätigkeit als in Verb aus.
bumigkisVA10/fa|fp bigkisinVPC10/fp|faibigkisVPC10/fp|fa Etwa dem in Verb gleich.
magbigkisVA01/fa|fpbigkisan VA01/fb?fl|faibigkisVP11/fm|fp|fa
mag-angatVA10/fa|fp angatinVPC10/fp|faiangatVPC10/fp|fa Gleiche Bedeutung.
mag-ayosVA10/fa|fp ayusinVPC10/fp|faiayosVPC10/fp|fa Abweichende Bedeutung.
magbuholVA10/fa|fp buhulinVPC10/fp|faibuholVPC10/fp|fa Kaum Unterschied zwischen in, an und i Verb.
buhulanVPC10/fp|fa

Wir führen nachfolgend i Verben an, die eine VP11 Syntax besitzen (also unter Regel 2 fallen), welche jedoch von VP11/fp|fa|fb abweicht.

Aktiv-Verb(en) Passiv-Verb(en) in, an i VerbErklärung
mamukodVA00/fa ibukodVPC11/fp|fa|fx Austausch-Adjunkt.
magbukodVA10/fa|fp
magbulid VA01/fa|fl ibulidVP11/fp|fa|fl
bumagayVA01/fa|fb?fl bagayanVPA10/fx|faibagayVP11/fp|fa|fx Adjunkt hat Austausch-Funktion.
magbagayVA10/fa|fp
bumabadVA01/fa|fp ibabadVP11/fp|fa|fl Adjunkt hat lokative Funktion.
magbabadVA11/fa|fp|fl
magbayad VA10/fa|fpbayaranVP10/fp|fa ibayadVP11/fm|fa|fpWerkzeug-Fokus. Adjunkt hat Tatobjekt-Funktion.

Abschließend betrachten wir die kleine Gruppe von i Verben, die eine VP20/fb Syntax mit Empfänger-Fokus besitzen (Regel 8). Diese Syntax wird in der Regel mit an Verben gebildet. Wir fügen die nicht in unserer Gesamtheit enthaltene Wortfamilie luto hinzu (mit VP20/fb|fp|fa Syntax). Einige dieser besonderen i Verben können als Verkürzungen von ipag Verben betrachtet werden.

Aktiv-Verb(en) Passiv-Verb(en) in, an i VerbErklärung
mamiliVA00/fa bilhinVPC10/fp|faibiliVP20/fb|fp|fa an und i Verb sind syntaktisch gleich, jedoch semantisch gegensätzlich.
bumiliVA00/fa|fpbilhanVP20/fb|fp|fa
magbiliVA00/fa|fp
bumasaVA10/fa|fp basahinVPC10/fp|faibasaVP20/fb|fp|fa Empfänger-Fokus.
magbasaVA10/fa|fp
maglutoVA10/fa|fp lutuinVPC10/fp|failutoVPC10/fp|fa Etwa dem in Verb gleich.
ilutoVP20/fb|fp|fa Akzeptanz {+ ?? --}. Verkürztes ipag Verb.

3.5 Besondere in Verben

In diesem Abschnitt betrachten wir in Verben, deren Wortfamile nur ein VA01 Aktiv-Verb besitzt (Regel 9). Eine Gruppe dieser in Verben besitzt VA10/fa/fp Syntax.

Aktiv-Verb(en) in VerbErklärung
mambugbog VA01/fa|fpbugbuginVP10/fp|fa VA01 Aktiv-Verb hat Tatobjekt als Adjunkt (Regel 7).
bumangga VA01/fa|fl?fpbanggainVP10/fp?fl|fa Übergang zwischen lokativer und Tatobjekt-Funktion.
bumati VA01/fa|fb?fpbatiinVP10/fp?fb|fa Übergang zwischen Empfänger- und Tatobjekt-Funktion.
bumihag VA01/fa|fb?fpbihaginVP10/fp?fb|fa Übergang zwischen Empfänger- und Tatobjekt-Funktion.
umampon VA01/fa|fpmag-amponVA01/fa|fp ampuninVP10/fp|fa VA01 Aktiv-Verben haben Tatobjekt als Adjunkt.

In wenigen Fällen besitzen in Verben eine VP11 oder VP20 Syntax, in unserer Gesamtheit nur ein Beispiel:

Aktiv-Verb(en) in VerbErklärung
mabihasa VA01/fs|fpmamihasaVA01/fa|fpbihasahin VP11/fb|fa|fpTatobjekt ist Adjunkt.

pumukol ...magpukol... pukulinVP20/fb|fp|fa Nicht in unserer Gesamtheit.

Bei der Auswertung unserer Gesamtheit haben wir einige in Verben ausgeschlossen und als "Sonderfälle" betrachtet. Dies betrifft in Verben, die semantisch Aktiv-Verben sind, in unserer Gesamtheit nur ein Verb:

"Normales" Aktiv-Verb in VerbErklärung
mag-antok VA00/fsantukinVP00?VA00/fssehr müde sein = von Müdigkeit überfallen worden sein.

Eine weitere Gruppe dieser Sonderfälle sind in Verben, deren Wortfamile kein einfaches Aktiv-Verb besitzt.

Nicht-einfache Aktiv-Verb(en) in Verb
keineagarin VP10/fp|fa
makialamVA01/fa|fp makipag-alamVA01/fa|fpalamin VP10/fp|fa
magkaalikabok VA00/faalakabukinVP00/fp
keineanayin VP00/fp
keinebistuhin VP10/fp|fa

3.6 Wortfamilien mit um, mag, in, an und i Verben

Einige Wortfamilien in unserer Gesamtheit besitzen um und mag Aktiv-Verben und in, an und i Passiv-Verben.

um Verbmag Verb in Verban Verbi Verb
umabot
VA00/fa
VA01/fa|fp
mag-abot
VA11/fa|fp|fb
VA10/fa|fp
abutin
VPC10/fp|fa
Besondere Bedeutung
abutan
VPA20/fb|fp|fa
iabot
VPC10/fp|fa
VPC11/fp|fl/fb
umalis
VP00/fa
VA01/fa|fl
mag-alis
VA10/fa|fp
VA11/fa|fp|fl
VA11/fa|fp|fb
alisin
VPC10/fp|fa
VPC11/fp|fa|fl
alisan
VPA20/fl|fp|fa
ialis
VPC11/fp|fa|fb
VPC10/fp|fl
bumalik
VA00/fa
magbalik
VA10/fa|fp
VA11/fa|fp|fb
VA00/fa
balikin
VPC10/fp|fa
Besondere Bedeutung
balikan
VP10/fc|fa
Besondere Bedeutung
ibalik
VPC11/fp|fa|fb
VPC10/fp|fa
bumigkis
VA10/fa|fp
magbigkis
VA10/fa|fp
bigkisin
VPC10/fp|fa
bigkisan
VP10/fb?fl|fa
ibigkis
VPC10/fp|fa
VP20/fm|fp|fa
bumigkis wird vorgezogen.
bumilang
VA00/fa
magbilang
VA00/fa
VA10/fa|fp
Abweichende Betonung
bilangin
VPC10/fp|fa
bilangan
VPA20/fb|fp|fa
ibilang
VPC10/fp|fa
Abweichende Bedeutung
bumili
VA10/fa|fp
magbili
VA10/fa|fp
bilhin
VPC10/fp|fa
bilhan
VPA20/fb|fp|fa
ibili
VPA20/fb|fp|fa
Gegensätzliche Bedeutung. Gegensätzliche Bedeutung.

Mit Ausnahme der Wortfamilie alis liegen stets besondere lexikalische Gründe vor, dass das Schema voll ausgefüllt ist.


Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/text/unt_V_payak.htm   22. Februar 2006

Die filipinische Sprache - Ende Einfache Verben (Datei 1)

Seitenbeginn   Titelseite Texte   Titelseite Filipino   Fisyntag