Syntax der filipinischen Sprache - Inhalt
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16A 17A 17K 18A 21 22 23 W WB Ugn pdf Vollbild

     
1 Grundzüge der filipinischen Syntax 1A/1 1A/2
1-1 Einleitung: Die filipinische Sprache 1/1
1-1.1 Linguistik in den Philippinen. 1-1.2 Landessprache Filipino - eine Aufgabe. 1-1.3 Gegenwartssprache in den Philippinen. 1-1.4 Landessprache Filipino. 1-1.5 Syntax als Thema unserer Studien. 1-1.6 Fremdsprachliche Einflüsse in der filipinischen Sprache. 1-1.7 Filipinische Fachausdrücke.
1-2 Phrasen im filipinischen Satz
1-3 Grundlagen für ein Strukturmodell1/2
1-4 Das Strukturmodell in tabellarischer Form
1-5 Beschreibung des Strukturmodells
1-5.1 Prädikat und Subjekt. 1-5.2 Objunkt- und Adjunktphrase. 1-5.3 Subjunkt- und Disjunktphrase. 1-5.4 Das Strukturmodell ergänzende Prinzipien. 1-5.5 Sonderfälle.
1-6 Funktions- und Inhaltsphrasen
1-6.1 Funktionsphrasen und Bestimmungswörter. 1-6.2 Inhaltsphrasen. 1-6.3 Duale Identität der Phrasen.
1-7 Kritische Betrachtung des Strukturmodells
1-8 Unterschiede zwischen unseren und davon abweichenden Ansätzen
Buchfassung (pdf-Datei) ↑ ↑
     
2 Prädikat und Subjekt 2A/1 2A/2
2-1 Einleitung 2/1
2-2 Eigenschaften von Prädikat und Subjekt
2-2.1 Prädikat. 2-2.2 Subjekt. 2-2.3 Tausch von Prädikat und Subjekt. 2-2.4 Syntaktische Symmetrie von Prädikat und Subjekt. 2-2.5 Nichtkanonisches ang.
2-3 Fokus und Bestimmtheit
2-3.1 Fokus und Bestimmtheit des Subjektes. 2-3.2 Bestimmtheit des Prädikates. 2-3.3 Bestimmtheit von Objunkt- und Adjunktphrase. 2-3.4 Sätze ohne Nominalphrase im Fokus.
2-4 Bestandteile der Prädikat- und Subjektphrase2/2
2-4.1 Nominalphrase als Subjekt. 2-4.2 Nominalphrase als Prädikat. 2-4.3 Globale Wirkung des Verbs im Satz. 2-4.4 Verbphrase als Prädikat. 2-4.5 Verbphrase als Subjekt. 2-4.6 Adjunktphrase als Prädikat oder Subjekt. 2-4.7 Adjektiv als Prädikat oder Subjekt. 2-4.8 Adverb als Prädikat. 2-4.9 Teilsatz als Subjekt oder Prädikat.
2-5 Θ Prädikat und Subjekt aus theoretischer Sicht
2-5.1 Θ Prädikat- und Subjektphrase↑ ↑
     
3 Objunkte  
3-1 Einleitung 3
3-2 Bestandteile der Objunktphrase
3-2.1 Die Nominalphrase in der Objunktphrase. 3-2.2 Andere Phrasen in der Objunktphrase. 3-2.3 Teilsatz an Stelle einer Objunktphrase.
3-3 Θ Objunktphrase
3-4 Wechsel zwischen Objunkt und Adjunkt
3-5 Vergleich von Objunkt- und Adjunktphrase ↑ ↑
     
4 Adjunkte 4A
4-1 Einleitung 4
4-2 sa und Präpositionen
4-2.1 Adjunktphrasen mit Bestimmungswort sa
4-2.2 SA-Präpositionen und ihre Phrasen
4-2.2.1 SA-Präposition nasa. 4-2.2.2 sa may und nasa may.
4-2.3 Präpositionen   Liste von Pr.
4-3 Die Existenzwörter und ihre Phrasen
4-3.1 Die Ligatur in Existenzphrasen
4-4 Bestandteile der Adjunktphrase
4-4.1 Die Nominalphrase in der Adjunktphrase. 4-4.2 SA-NG Phrasen. 4-4.3 Partizipien in der Existenzphrase. 4-4.4 Teilsatz anstelle eines Adjunktes.
4-5 Verwendung der Adjunktphrase
4-5.1 Unabhängige Adjunktphrasen. . 4-5.2 Θ Adjunktphrase
4-6 Anhang: Die deutschen Präpositionen↑ ↑
     
5 Subjunkte und Disjunkte 5A
5-1 Einleitung 5
5-2 Subjunktphrasen
5-2.1 Verwendung der Subjunktphrase. 5-2.2 Subjunkte ohne Ligatur.
5-3 Disjunktphrasen
5-3.1 Disjunktive Nominalphrasen. 5-3.2 Gerundphrasen. 5-3.3 Bestimmungswort nang. 5-3.4 Verschiedene Wörter [nʌŋ]. 5-3.5 Disjunkte und Ligatur.
5-4 Θ Subjunkt- und Disjunktphrase ↑ ↑
     
6 Verben und Verbphrasen 6A/01 02 03 04 05 06 07 08
6-1 Einleitung 6/01
6-1.1 Θ Verben aus theoretischer Sicht. 6-1.2 Θ Beschränkte Flexion der Verben.
6-2 Syntaktische Verbgruppen
6-2.1 Aktiv und Passiv. 6-2.2 Argumente. 6-2.3 Argumentstruktur. 6-2.4 Übergang zwischen Aktiv und Passiv.
6-3 Fokus der Verben und Funktion der Argumente6/02
6-3.1 Allgemeines
6-3.2 Einzeldarstellung von Fokus und Funktion
6-3.2.1 Fokuslose Verben. 6-3.2.2 Täter, Veranlasser und Erwäger. 6-3.2.3 Zustandsverben. 6-3.2.4 Tatobjekt.
6-3.2.5 Empfänger. 6-3.2.6 Lokativer Fokus und lokative Funktion. 6-3.2.7 Ursache. 6-3.2.8 Austausch. 6-3.2.9 Werkzeug. 6/03
6-3.3 Funktionsstruktur
6-3.4 Darstellung des Täters
6-4 Affixe der Verben   Tabelle 6/04
6-4.1 Θ Funktion der verbalen Affixe (Korbhypothese)
6-4.2 Θ Morphologie der Verben.
6-4.2.1 Θ D- und F-Affigierung. 6-4.2.2 Θ Gerundien als Bestandteil der Flexionsparadigmen. 6-4.2.3 Θ p..- Affixe bei D- und F-Affigierung.
6-5 Modalität der Verben 6/05
6-5.1 Verben der Fähigkeit
6-6 Flexion, Partizipien und Gerundien
6-6.1 Die Flexionsparadigmen
6-6.1.1 Affixe. 6-6.1.2 Silbendoppelung. 6-6.1.3 Betonung. 6-6.1.4 Tabelle.
6-6.2 Gebrauch der Zeitformen 6/06
6-6.2.1 Gebrauch der Präteritumformen. 6-6.2.2 Gebrauch der Präsensformen. 6-6.2.3 Gebrauch der Futurformen. 6-6.2.4 Gebrauch des Infinitivs (allgemein). 6-6.2.5 Infinitiv als Zeitform "Jederzeit, irgendwann". 6-6.2.6 Θ Tempus und Aspekt
6-6.3 Gebrauch des Wortstammes statt einer Zeitform
6-6.4 Partizipien 6/07
6-6.4.1 Partizipien als Adjektive. 6-6.4.2 Partizipen als Adverbien. 6-6.4.3 Partizipien als Substantive. 6-6.4.4 Θ Tempus und Aspekt bei Partizipien. 6-6.4.5 Besondere Partizipien.
6-6.5 Gerundien
6-6.5.1 Perfektive Gerundien. 6-6.5.2 Iterative Gerundien.
6-6.6 Katatapos
6-7 Verbphrasen 6/08
6-7.1 Objunktphrasen in der Verbphrase. 6-7.2 Zwei und mehr Objunkte als Argumente. 6-7.3 Adjunktphrase in der Verbphrase. 6-7.4 Subjunkt als Argument von Verben. 6-7.5 Verbundene Verben. 6-7.6 Θ Verbphrase. ↑ ↑
     
7 Einzeldarstellung der morphologischen Verbgruppen 7A/09 10 11 12 13 14
7-1 Einfache Aktivverben (ma-, mang-, -um- und mag-) 7/09
7-1.1 Einfache Verben mit Präfix ma- und mang-. 7-1.2 Einfache Verben mit Infix -um-. 7-1.3 Einfache Verben mit Präfix mag-.
7-2 Einfache Passivverben (-in, -an und i-) 7/10
7-2.1 Die Gruppen {VP10}, {VP11} und {VP20}. 7-2.2 Einfache Verben mit Suffix -in. 7-2.3 Einfache Verben mit Suffix -an.
7-2.4 Einfache Verben mit Präfix i-
7-2.4.1 Uneigentliche i- Verben
7-2.5 Beziehungen zwischen einfachen Aktiv- und Passivverben.
7-3 Verben mit ma- Affixen 7/11
7-3.1 Passivverben mit unbetontem Präfix ma-. 7-3.2 Passivverben mit unbetontem Affix ma--an. 7-3.3 Passivverben mit Präfix mai-. 7-3.4 Aktivverben mit maka- Präfixen.
7-3.5 Verben mit betonten ma-
7-3.5.1 Passivverben mit ma- Präfixen. 7-3.5.2 Aktivverben mit Präfix maka-.
7-3.6 Aktivverben mit unbetontem Affix ma--an
7-4 pa- Verben der Veranlassung 7/12
7-4.1 Die Gruppe mit magpa-, pa--an, pa--in und ipa-. 7-4.2 Die Gruppe mit makapagpa-, mapa-, mapa--an und maipa-. 7-4.3 Verkürzte Verben mit alleinigem Präfix pa-.
7-5 Verben mit pag- Affixen 7/13
7-5.1 Verben mit Affix pag--an. 7-5.2 Verben mit ipag- Affixen. 7-5.3 Verben mit Affix pag--in. 7-5.4 Verben mit Präfix mapag-.
7-6 Verben mit pang- Affixen
7-6.1 Verben mit Präfix ipang-. 7-6.2 Verben mit Affix pang--an. 7-6.3 Verben mit Affix pang--in.
7-7 Verben mit sa und ka Präfixen7/14
7-7.1 Verben mit Präfixen isa- und magsa-. 7-7.2 Mit ka- und kang- gebildete Verben.
7-8 Weitere Verben mit mag- Affixen
7-8.1 magka- Verben. 7-8.2 mag--an, magka- und magkạng- Verben. 7-8.3 mag-um- Verben. 7-8.4 magpaka- Verben. 7-8.5 Mit magsi- gebildete Pluralverben.
7-9 maki-Verben und paki- Verbformen
7-9.1 maki- Verben. 7-9.2 Verbformen mit paki-. 7-9.3 pa- Formen als Verkürzungen von paki- Formen.↑ ↑
     
8 Nomina und Nominalphrasen 8A/1 8A/2
8-1 Einleitung und Definition 8/1
8-2 Substantive
8-2.1 Substantivbildende Affixe. 8-2.2 Zusammengesetzte Substantive. 8-2.3 Substantivisch verwende Partizipien und Adjektive. 8-2.4 Besondere Substantive.
8-3 Genus und Numerus
8-3.1 Genus. 8-3.2 Numerus.
8-4 Pronomen
8-4.1 Personalpronomen. 8-4.2 Demonstrativpronomen. 8-4.3 Semantische Bezugswörter von Personal- und Demonstrativpronomen.
8-4.4 Indefinitpronomen
8-4.4.1 kung, kahit und man. 8-4.4.2 Indefinitpronomen.
8-4.5 ANG-Pronomen. 8-4.6 NG-Pronomen. 8-4.7 SA-Pronomen. 8-4.8 Possessivbeziehungen mit Pronomen. 8-4.9 Bestimmungswörter vor Pronomen.
8-5 Tabellarische Übersicht der Pronomen und Artikel
8-6 Der Kern der Nominalphrase 8/2
8-6.1 Das Substantiv als Kernwort. 8-6.2 Pronomen als Kernwort. 8-6.3 Die Artikel.
8-7 Subjunkte als Attribute in Nominalphrasen
8-7.1 Adjektive einschließlich Numeralien. 8-7.2 Numerale isa. 8-7.3 Attributiv gebrauchte Demonstrativpronomen. 8-7.4 Nomina als Subjunkte. 8-7.5 Adverbien als Attribute. 8-7.6 Adjunkte als Subjunkte. 8-7.7 Der Nominalphrase zugeordnete Ligatursätze.
8-8 Objunkte und Adjunkte in Nominalphrasen
8-8.1 Objunkte. 8-8.2 Adjunkte.
8-9 Spaltung der Nominalphrase
8-10 Θ Nominalphrase ↑ ↑
     
9 Adjektive und Adjektivphrasen 9A
9-1 Einleitung 9
9-2 Bildung der Adjektive
9-2.1 Adjektive ohne Affixe
9-2.2 Adjektive mit Affixen
9-2.2.1 ma- Adjektive. 9-2.2.2 naka- und maka- Adjektive
9-2.3 Von Demonstrativpronomen abgeleitete Adjektive. 9-2.4 Indefinitadjektive. 9-2.5 Andere Adjektive. 9-2.6 Als Substantive verwendete Adjektive.
9-3 Komparation der Adjektive
9-4 Die Bestandteile der Adjektivphrase
9-4.1 Objunktphrase in der Adjektivphrase. 9-4.2 Adjunktphrase in der Adjektivphrase. 9-4.3 Nominalphrase in der Adjektivphrase. 9-4.4 Subjunkt in der Adjektivphrase. 9-4.5 Adverb in der Adjektivphrase.
9-5 Die Adjektivphrase in einer übergeordneten Phrase
9-5.1 Θ Adjektivphrase
9-6 Numeralien
9-6.1 Kardinalzahlen. 9-6.2 Ordinalzahlen. 9-6.3 Bruchzahlen. 9-6.4 Die spanischen Zahlen. 9-6.5 Numeralien mit Präfixen. 9-6.6 Datum und Uhrzeit. 9-6.7 Unbestimmte Numeralien. ↑ ↑
     
10 Adverbien und Adverbphrasen 10A/1 2 3
10-1 Einleitung 10/1
10-2 Adverbien   Liste von A.
10-2.1 Enklitische Kurzwörter als Adverbien
10-2.1.1 Die aspektalen Adverbien na und pa. 10-2.1.2 Die Höflichkeitswörter po und ho.
10-2.2 Nichtenklitische Alleinwörter
10-2.3 Inhaltswörter
10-2.3.1 Stammwörter. 10-2.3.2 Adverbien mit Affixen. 10-2.3.3 Adverbien mit Doppelung. 10-2.3.4 Zusammengesetzte Adverbien. 10-2.3.5 Indefinitadverbien.
10-2.4 Adverbial gebrauchte Adjektive und Partizipien
10-3 Adverbphrasen
10-3.1 Abhängige Adverbphrasen
10-3.1.1 Verben zugeordnete Adverbphrasen. 10-3.1.2 Nicht oder nicht nur Verben zugeordnete Adverbphrasen.
10-3.2 Die Adverbphrase unabhängig im Satz. 10-3.3 Θ Adverbphrase.
10-4 Potenzialadverbien 10/2
10-4.1 Potenzialadverbien in Verbphrasen
10-4.1.1 Interpotenzial. 10-4.1.2 Nominales Verhalten. 10-4.1.3 Nichtnominales Verhalten.
10-4.2 Potenzialadverbien als Substantive. 10-4.3 Potenzialadverbien als Adjektive und Adverbien. 10-4.4 Θ Zur Theorie der Potenzialadverbien.
10-5 Verneinung 10/3
10-5.1 Verneinung mit hindi. 10-5.2 Verneinung mit wala. 10-5.3 Abgrenzung zwischen hindi und wala.
10-6 Gesprächswörter ↑ ↑
     
11 Kurzwörter 11A/1 11A/2
11-1 Einleitung 11/1
11-2 Proklitsche Kurzwörter
11-2.1 Bestimmungswörter. 11-2.2 Vergleich der Bestimmungswörter
11-3 Enklitische Kurzwörter und Konstruktionen
11-3.1 Einfache enklitische Konstruktionen und Interklit
  11-3.1.1 Einfache enklitische Konstruktionen. 11-3.1.2 Interklitkonstruktionen. 11-3.1.3 Zusammenfassung.
11-3.2 Positionierung von Enkliten. 11-3.3 Reihenfolge von enklitischen Kurzwörtern.
11-4 Die Ligatur
11-4.1 Morphologie der Ligatur. 11-4.2 Enklitische Kurzwörter und Ligatur.
11-5 Sonstige Kurzwörter
11-6 Der Interklit 11/2
11-6.1 Interklitbezugswörter. 11-6.2 Interklitkurzwörter. 11-6.3 Interklitligatur. 11-6.4 Subjektinterklit. 11-6.5 Objunktinterklit. 11-6.6 Potenzialinterklit. 11-6.7 Existenzinterklit. 11-6.8 Adverbinterklit. 11-6.9 Θ Theorie des Interklit.
11-7 Tabelle von Kurzwörtern
11-8 Sprung aus dem Subjekt ↑ ↑
     
12 Interrogationen 12A
12-1 Einleitung 12
12-2 Phraseninterrogativa
12-2.1 Interrogativpronomen. 12-2.2 Interrogativadjektive. 12-2.3 Interrogativadverbien. 12-2.4 Interrogativverben.
12-3 Entscheidungsfragen und ba
12-4 Erfragbare Phrasen
12-4.1 Allgemeines. 12-4.2 Erfragung des Prädikates. 12-4.3 Erfragung des Subjektes. 12-4.4 Erfragung der Objunktphrase. 12-4.5 Erfragung von Adjunkten und unabhängigen Phrasen. 12-4.6 Weitere "verbotene" Fragen. ↑ ↑
     
13 Einfacher und zusammengesetzter Satz 13A/1 2 3 4
13-1 Einleitung 13/1
13-1.1 Abgrenzung von einfachem und zusammengesetztem Satz
13-2 Einfacher Satz
13-2.1 Reihenfolge von Prädikat und Subjekt im Regelsatz
  13-2.1.1 Kanonische Reihenfolge. 13-2.1.2 Nichtkanonische Reihenfolge. 13-2.1.3 Spaltung des Prädikates.
13-2.2 Regelsätze
  13-2.2.1 Sätze mit Verbphrase als Prädikat oder Subjekt. 13-2.2.2 Sätze mit Nominalphrasen als Prädikat und Subjekt. 13-2.2.3 Sätze mit Adjektiv als Prädikat oder Subjekt. 13-2.2.4 Sätze mit Existenzphrase als Prädikat oder Subjekt. 13-2.2.5 Imperativsätze.
13-2.3 Nicht-Regelsätze13/2
  13-2.3.1 Sätze mit Subjektinterklit oder Subjektinterpotenzial. 13-2.3.2 Sätze ohne Subjekt. 13-2.3.3 Ankündigungssätze von direkter Rede. 13-2.3.4 Sätze ohne Prädikat. 13-2.3.5 Satzbrüche.
13-2.4 Θ Syntaktische Struktur des einfachen Satzes
13-3 Phrasen und Bestimmungswörter
13-4 Θ Syntaxtheorien und Grammatikalität
13-4.1 Θ Merkmale. 13-4.2 Θ Syntaktische Regeln 13-4.3 Θ Grammatikalität
13-5 Teilsätze 13/3
13-5.1 Teilsätze ohne Anbindung
13-5.2 Konjunktionssätze
  13-5.2.1 Konjunktionen   Liste von K.. 13-5.2.2 Konjunktionssätze mit Interrogativa. 13-5.2.3 Konjunktionssätze mit Infinitiv. 13-5.2.4 Konjunktionslose Teilsätze.
13-5.3 Ligatursätze
  13-5.3.1 Verb am Anfang des Ligatursatzes. 13-5.3.2 Besondere Ligatursätze. 13-5.3.3 Teilsätze mit gemeinsamem Subjekt.
13-5.4 Verkürzte Teilsätze13/4
  13-5.4.1 Fehlendes Subjekt bezieht sich auf Subjekt. 13-5.4.2 Fehlendes Subjekt bezieht sich auf Nicht-Subjekt. 13-5.4.3 Fehlende Phrase ist nicht Subjekt.
13-5.5 Einfache und zusammengesetzte Sätze mit verbundenen Verben
  13-5.5.1 Zusammengesetzte Sätze mit verbundenen Verben. 13-5.5.2 Einfache Sätze mit verbundenen Verben. 13-5.5.3 Θ Modalwörter und verbundene Verben.
13-6 Texte
 13-6.1 Westlicher Stil. 13-6.2 Taglish. 13-6.3 Überschriften. ↑ ↑
     
14 Phonologie und Orthografie 14A/1 14A/2
14-1 Einleitung 14/1
14-2 Laute, Buchstaben, Silben und Wörter
14-2.1 Laute und Buchstaben
  14-2.1.1 Konsonanten. 14-2.1.2 Konsonantenkombinationen. 14-2.1.3 Vokale. 14-2.1.4 Diphthonge.
14-2.2 Silben und Wortstämme
14-2.2.1 Silben. 14-2.2.2 Einsilbige Wörter. 14-2.2.3 Zweisilbige Stammwörter. 14-2.2.4 Drei- und mehrsilbige Stammwörter.
14-2.3 Silben in den Wortstämmen
14-2.3.1 Hiatus. 14-2.3.2 Doppelkonsonanten. 14-2.3.3 Nach Nasallauten folgende Konsonanten. 14-2.3.4 Aufeinanderfolgende Silben. 14-2.3.5 o und u. 14-2.3.6 Konsonanten in verschiedenen Silben.
14-2.4 Abgeleitete Wörter 14/2
14-2.4.1 Phonologie der Affixe 14-2.4.2 Silben und Morpheme.
14-2.5 Lautänderungen
14-2.5.1 Von d nach r. 14-2.5.2 Von [ ŋ ] nach m und n. 14-2.5.3 Dehnung des Vokals anstelle von Po. 14-2.5.4 Dehnung des Vokals und Zufügung von h am Phrasenende. 14-2.5.5 Von o nach u. 14-2.5.6 Spaltung von Diphthongen. 14-2.5.7 Nebenformen. 14-2.5.8 Verkürzungen (14-2.5.8.1 Ableitungen von -an und -in, 14-2.5.8.2 Kurzwörter, 14-2.5.8.3 Ligatur).
14-2.6 Phonologische Anpassung von Lehnwörtern
14-2.7 Alphabet
14-3 Betonung
14-3.1 Vokallänge
14-4 Phonologische Duplikation
14-5 Transkriptionen
14-5.1 IPA Lautschrift. 14-5.2 Sonstige Transkriptionen.
14-5.3 Orthografische Ergänzungen
14-5.3.1 Traditionelles filipinisches Betonungssystem. 14-5.3.2 Unsere orthografischen Ergänzungen. ↑ ↑
     
15 Morphologie 15A
15-1 Einleitung 15
15-2 Wortfamilien und Wortbildung
15-2.1 Wortstämme und Stammwörter. 15-2.2 Wortfamilien und abgeleitete Wörter. 15-2.3 Wörter ohne Wortfamilien. 15-2.4 Lehn- und Fremdwörter. 15-2.5 Bedeutungsänderungen.
15-3 Affigierung
15-3.1 Tabelle der häufigsten Affixe. 15-3.2 Präfix ma- und Affixkombinationen mit ma-. 15-3.3 Suffixe -an und -in. 15-3.4 ka- Affixe. 15-3.5 pa- Affixe.
15-4 Silben- und Stammdoppelung
15-5 Die filipinischen Wortarten
15-5.1 Syntaktische Wortarten. 15-5.2 Morphologische Wortarten. ↑ ↑

     
1A Anhang zu Grundzüge der filipinischen Syntax 1A/1 1A/2
2A Anhang zu Prädikat und Subjekt 2A/1 2A/2
3A Anhang zu Objunkte 3A
4A Anhang zu Adjunkte 4A
5A Anhang zu Subjunkte und Disjunkte 5A
6A Anhang zu Verben 6A/01 02 03 04 05 06 07 08
7A Anhang zu Einzeldarstellung der Verben 7A/09 10 11 12 13 14
8A Anhang zu Nomina und Nominalphrasen 8A/1 8A/2
9A Anhang zu Adjektive 9A/1
10A Anhang zu Adverbien 10A/1 10A/2 10A/3
11A Anhang zu Kurzwörter 11A/1 11A/2
12A Anhang zu Interrogationen 12A
13A Anhang zu Einfacher und zusammengesetzter Satz 13A/1 2 3 4
14A Anhang zu Phonologie und Orthografie 14A/1 14A/2
15A Anhang zu Morphologie 15A/1
     
16A Anhang: Zeichenerklärung und Schlüsselsystem
16A-1 Einleitung 16A
16A-2 Allgemeines
16A-2.1 Zeichenerklärung. 16A-2.2 Allgemeine Zeichen innerhalb der Schlüssel. 16A-2.3 Grammatikalität.
16A-3 Einzeltabellen
16A-3.1 Allgemein. 16A-3.2 Verb. 16A-3.3 Substantiv. 16A-3.4 Adjektiv und Adverb. 16A-3.5 Pronomen. 16A-3.6 Andere Wortarten. 16A-3.7 Phrasen. 16A-3.8 Teilsätze. ↑ ↑
     
17A Anhang: Sach- und Wortweiser 17A
17K Anhang: Talatawagan 17 AE FN OS TZ
18A Anhang: Quellenverzeichnis 18A
18A-1 Linguistische Quellen. 18A-2 Sonstige Quellen. 18A-3 Werkstatttexte. 18A-4 Ergänzende Studien.
     
21 Sprache und Gesellschaft in den Philippinen
21-1 Einleitung 21
21-2 Sprachen in vorspanischer und spanischer Zeit
21-3 Sprache in den Philippinen unter amerikanischem Einfluss
21-3.1 Unilaterale Beziehung zur Kolonialmacht. 21-3.2 Das amerikanische Schulsystem. 21-3.3 Englisch als Schulfach. 21-3.4 Mathematik und Naturwissenschaften in der Schule. 21-3.5 Englisch in Politik, Wirtschaft und Kultur.
21-4 Filipinische Sprachen heute
21-4.1 Landessprache Filipino. 21-4.2 Filipino als Schulfach. 21-4.3 Eignung von Filipino als moderne Landessprache. 21-4.4 Filipino als "Wir"-Sprache. 21-4.5 Filipino in Poltik, Wirtschaft und Kultur. 21-4.6 Informeller Gebrauch von Filipino. 21-4.7 Taglish.
21-5 Sprache in der Welt heute
21-5.1 Globalisierung. 21-5.2 Nationale Identität. 21-5.3 Muttersprache in der Schulbildung.
21-6 Heutige Probleme der Philippinen
21-6.1 Mangelnde Innovationsbereitschaft. 21-6.2 Leistung des Schulsystemes. 21-6.3 Gastarbeiter.
21-7 Wege für die Philippinen
21-7.1 Weiterführung des Status quo 21-7.2 Unilateraler Weg zum Englischen. 21-7.3 Multilateraler Weg. 21-7.4 Ausblick.
21A Anhang zu Sprache und Gesellschaft↑ ↑
     
22 Englische Einsprengsel in der filipinischen Sprache ("Taglish")
22-1 Gruppen von englischen Einsprengseln 22
22-1.1 Englische Lehn- und Fremdwörter ohne filipinische Entsprechung. 22-1.2 Englische Lehn- und Fremdwörter mit filipinischen Entsprechungen. 22-1.3 Englische Phrasen, Teilsätze und Sätze.
22-2 Einbindung englischer Einsprengsel
22-2.1 Phonologische Einbindung. 22-2.2 Morphologische Einbindung. 22-2.3 Syntaktische Einbindung.
22-3 Häufigkeit englischer Einsprengsel
22-4 Gründe für die Verwendung englischer Einsprengsel ↑ ↑
     
23 Betrachtungen über die filipinische Sprache 23
23-1.1 Warum Filipino statt Tagalog? 23-1.2 Warum und für wen ist diese Arbeit geschrieben? 23-14.1 Über Alphabete. 23-15.1 Neue Wörter für Filipino. 23-.. Weitere Aufsätze und Skizzen über die Philippinen.↑ ↑
     
Werkstatt: Ergänzende Studien über die filipinischen Sprache W
Quelltexte und Analysen ↑ ↑

Buchausgabe (pdf-Datei)

Unsere Syntax der filipinischen Sprache ist in deutscher und filipinischer Sprache Syntax der filipinischen Sprache - Palaugnayan ng Wikang Filipino als elektronisches Buch (pdf-Datei) bei der Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) allgemein zugänglich. Die Publikation hat den URN (Uniform Resource Name) der Deutschen Nationalbibliothek nbn:de:bsz:14-qucosa-127837 bzw. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-127837   . Die Datei wurde am 26. November 2013 aufgenommen und ist 11.9 MB groß (1305 Seiten). Siehe auch { Möller 2013 SyUg}.


Eine Zählung mit Hilfe unserer Suchprogramme ergab:



Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_titel.htm   21. Juli 2010 / 05. Dezember 2013

Die filipinische Syntax - Ende Inhaltsverzeichnis

Seitenkopf   Vollbild   Titelseite Filipino   Fisyntag







Die folgenden Seiten sind on-line nicht zugänglich. Bitte Verweise nicht aktivieren.

sy_0 sy_1 sy_2 sy_3_4_5 sy_6_01_04 sy_6_05_08 sy_7_09_11 sy_7_12_14 sy_8 sy_9 sy_10 sy_11_12 sy_13 sy_14_15
sy_1A sy_2A sy_4A_5A sy_6A sy_7_09A_11A sy_7_12A_14A sy_8A_9A sy_10A sy_11A_12A sy_13A sy_14A_15A sy_15A sy_16A sy_17A sy_18A