11A Anhang zu Kurzwörter
(Datei 11A/2)

{11A-611 Σ}   Satzanalyse: Disjunktive Nominalphrase als Interklitbezugswort

[1] Sampụng minuto siyạng nakipagtawarạn sa mga gulayịn ng mama.   Sie hat wegen des Gemüses von dem Mann zehn Minuten lang gefeilscht.
sampung minutonakipagtawaran sa mga gulayin ng mamasiya
{P-0=P-N} {P-P=P-V}{P-S=P-N}
sampung minuto siyang nakipagtawaran
{ICS/P-0|PP|VA}
sampungminutosiyang nakipagtawaransamgagulayin ngmama
JN.LN/EsPP.LVA01/A MAA/PN/-inMCN
zehnMinutesiefeilschen RohgemüseMann

Die disjunktive Nominalphrase sampụng minuto wird nicht mit einer Ligatur angeschlossen. In diesem Fall wird die Ligatur durch die Interklitbildung erzeugt {5-3.5}. Der vergleichbare Satz [2] besitzt keine Ligatur.

 
[2]Sampụng minuto nakipagtawarạn sa mga gulayịn ng mama si Nanay. Mutter hat wegen des Gemüses des Mannes zehn Minuten gefeilscht. (In einem Satz Sampung minuto na nakipagtatawaran ... ist na keine Ligatur, sondern ein Adverb 'Zehn Minuten schon ...'.)

{11A-612}   Unabhängige Präpositionalphrasen als Interklitbezugswort

In der Regel werden Sätze mit unabhängigen Präpositionalphrasen als Interklitbezugswort nur wenig akzeptiert [1a 2a 3a] {*}. Im Vergleichssatz [4a] ist die Adjunktphrase (ohne Präposition) ein Argument des Verbs, was als Grund für die Grammatikalität angesehen werden kann. Adjunktphrasen sind mit der Ligatur unverträglich, ein Interklitkurzwort kann jedoch eine Ligatur erhalten {5-2.2}. Die Sätze [1a 2a 4a] sind { Kroeger 1991 p. 54} entnommen und werden dort als uneingeschränkt grammatikalisch betrachtet.

 
[1][a] Dahil sa iyọ akọ nahulị. [0/-] [b] Dahil sa iyọ nahulị akọ. [++] [c] Dahil sa iyọ akọ'y nahulị. [+] Wegen dir bin ich zu spät gekommen.
[2][a] Para kay Pedro ko binilị ang laruạn. [-] [b] Binilị ko ang laruạn para kay Pedro. [++] [c] Para kay Pedro binilị ko ang laruạn. [+/-] [d] Para kay Pedro ay binilị ko ang laruạn. [0/-] Ich kaufte für Peter das Spielzeug.
[3][a] Tungkọl sa kọtse kamị nag-away. [++/0] [b] Tungkọl sa kọtse nag-away kamị. [++/+] Wir haben uns über Autos gestritten.
[4][a] Sa akin nilạ ibinigạy ang prẹmyo. [++] [b] Ibinigạy nilạ sa akin ang prẹmyo. [++] [c] Sa akin ibinigay nilạ ang prẹmyo. [+/-] [d] Sa akin ay ibinigạy nilạ ang prẹmyo. [0/-] Sie gaben mir den Preis.
{*}   Unabhängige Präpositionalphrasen stehen vorwiegend am Satzende und scheiden daher als Interklitbezugswort aus. Stehen sie am Satzanfang, so werden sie in der Regel durch Komma oder ay vor dem folgenden Prädikat getrennt, sind also auch hier als Interklitbezugswort wenig geeignet. Wir haben in unserem Werkstatt-Korpus unter 93 Sätzen mit Präpositionalphrasen keinen Interklit gefunden {4A-232}.

{11A-621}   Bildung von und Verzicht auf Interklit

Die Beispielsätze [1a 2a 3a 3b 4a 5b] zeigen mehrfachen Interklit. In den Sätzen [2b 3b 4b 5a 6 7 10a] wird auf mehrfachen Interklit mit Demonstrativpronomen verzichtet, in den Sätzen [8a 9a] auf einfachen Interklit mit Demonstrativpronomen. In dem Satz [10b] wird gezeigt, dass auch bei Personalpronomen auf einfachen Interklit verzichtet werden kann.

 
[1][a] Hind ko siyạ nakita. [b] Hindi ko nakita siya. Ich sah ihn (Person) nicht. (Auf einen Subjektinterklit wird nicht verzichtet, wenn ein Personalpronomen an das Satzende zu stehen kommen würde {8-4.1 (4)}.)
[2][a] Bigl ko itọng nakita. [++] [b] Bigl kong nakita itọ. [+] Plötzlich sah ich ihn (Hund).
[3][a] Bigl ko nitọ siyạng binigyạn. [++] [b] Bigl ko siyạng binigyạn nito. [+] [c] Bigla ko nitong binigyan siya. Plötzlich habe ich es ihm gegeben.
[4][a] Saạn nilạ itọ binilị? [++] [b] Saạn nilạ binilị itọ? [+] [c] Saan ito binili nila? Wo haben sie das gekauft?
[5][a] Hind ko nakita itọ. [++] [b] Hind ko itọ nakita. [+] Ich sah ihn (Hund) nicht.
[6]Maaaring hind na niyạ kasama itọ. Dieser kann ihr Kollege nicht mehr sein. {8A-4211 Σ [3]}
[7]Pagkatapos niyạng pukulạn itọ ng matalịm na irap. {W Karla 202} ... nachdem sie ihm einen bitterbösen Blick zugewofen hatte.
[8][a] Kanino nagbigạy nito ang bata? [++] [b] Kanino nito nagbigạy ang bata? [+] Wem hat das Kind das gegeben?
[9][a] Dalawạng kilo nito. [b] Dalawa nitong kilo. Zwei Kilo davon.
[10][a] Madalạs kong naririnịg iyọn. [++/+] [b] Madalạs naririnịg ko iyọn. [++/-] { Kroeger 1991 p. 185} Das höre ich oft.
Fettdruck = Interklit. Unterstreichung = Verzicht auf Interklit.
Verzicht auf Existenzinterklit mit may/mayroọn {11-6.7 [6a]}.

{11A-622 Σ} Satzanalyse: Subjekt- und Objunktinterklit in einem Satz

[1] Matandạ ko siyạng kapatịd.   Er ist mein älterer Bruder.
matandang kapatid kosiya  
{P-P=P-N} {P-S=P-N(PP)}
matanda kong kapatid
{ICC/J|PP|N}

matanda siyang kapatid
{ICS/J|PP|N}
matandakosiyangkapatid
JMC.PP/1SPP/3S.LN
alticherBruder

Das Adjektiv matandạ kann Interklitbezugswort sein.

Die Nominalphrase matandạng kapatịd ko bildet das Prädikat. Das NG-Pronomen ko ist ein Attribut zu kapatịd und kann Interklitkurzwort für einen Objunktinterklit sein. Es verlässt dabei seine Phrase nicht und bleibt innerhalb der Nominalphrase.

Das Subjekt siyạ bildet einen Subjektinterklit. Dabei spaltet es das Prädikat.

Die Reihenfolge ko siyạ entspricht der Regel für enklitsche Kurzwörter "Einsilbig vor zweisilbig" {11-3.3}. Dabei ist unerheblich, dass siyạ das Subjekt ist und ko ein Attribut in einer untergeordneten Phrase.

 
Alternative Konstruktionen
[2][+/0]Matandạng kapatịd ko siyạ. (Kein Interklit.)
[3][+]Matandạ kong kapatịd siyạ. (Nur Objunktinterklit.)
[4][--]Matanda siyang kapatid ko. (Ein zweisilbiges Kurzwort kann nur einen Interklit bilden, wenn auch der Interklit mit dem einsilbigen Kurzwort gebildet wird.)

{11A-651}   Weitere Beispielsätze für Objunktinterklit

 
Objunkt ist Argument des Verbs
[1][a] Agạd kong nakita ang aking tita. [++] [b] Agạd ko nakita ang aking tita. [+] [c] Agạd nakita ko ang aking tita. [0] Plötzlich traf ich meine Tante.
[2]..., para di niyạ akọ makasalubong sa hagdanan. {W Mumo 3.4} ..., damit ich ihm auf der Treppe nicht begegne (begegnen kann).
[3]Mayroọn akọng naisip na paraạn kung papaano nating gagawịn iyọn. {W Äsop 3.1.2} Ich habe mir einen Weg ausgedacht [ich besitze einen ausgedachten Weg], wie wir das machen können. (Interrogativadverb papaano ist Interklitbezugswort.)
[4] "Tangạ! Biẹnte uno pa lamang tayo," pabiro kong sinabi sayọ. {W Madaling Araw 3.4} "Dummkopf! Wir sind erst einundzwanzig", sagte ich scherzend zu dir.
[5]Sa lolo niyạ lamang narinịg ang kuwẹntong itọ. {W Samadhi 4.1} Vom Großvater bloß hatte er die Geschichte gehört. (Der Objunktinterklit wird gebildet, obwohl sa lolo vermutlich kein Argument des Verbs narinig ist.)
[6]... pagkatapos niyạng pukulạn itọ ng matalịm na irap. {W Karla 5.202} ... nachdem sie ihm einen bitterbösen Blick zugewofen hatte. (Der Objunktinterklit wird gebildet, obwohl pagkatapos vermutlich nicht zum Prädikat gehört.)
[7][a] Noọng Sabadọ nakita ko ang aking tita. [++] [b] Noong Sabado kong nakita ang aking tita. Letzten Sonnabend traf ich meine Tante. (Keine Bildung eines Interklit, da die Adverbphrase noong Sabado unabhängig ist und das Objunkt seine Phrase (Prädikat) nicht verlassen kann.)
Objunkt ist Attribut zu einem Nomen
[8]Mahạl kong kaibigan. Mein lieber Freund.
[9]Sa malakị naming bahay. {W Mumo 3.4} In unserem großen Haus.
[10]... lahạt niyạng damịt. Alle seine Kleidung. (lahat ist hier vermutlich Adjektiv und Attribut zu damit {8A-241 (2)}.)

{11A-691 }   Zur Theorie des Interklit

Bei { Kroeger 1991 p. 146 ff.} wird postuliert, dass ein enklitisches Pronomen ('pronominal argument') innerhalb seines Teilsatzes frei beweglich ist und daher in ihm die zweite Position einnehmen kann ('second element of the clause'). Daraus wird geschlossen, dass Phrasen, die diesem Pronomen unzugänglich sind, einem anderen Teilsatz angehören. Wir unterscheiden zwischen Interklitpronomen, die Bestandteil einer Phrase sind und denen, die sich frei im Satz bewegen können {11-3.2 (2 3)}.


{11A-701}   Kurzwörter na, ng, nang, nga und Suffix -ng

 
[1]na Adverb mit Bedeutung 'schon' {10-2.1.1}. {D/EC}
[2]Ligatur {11-4.1}.{L}
[3]ng {5-3.4}[nʌŋ] Bestimmungswort der Objunktphrase {3-1}. {MC}
[4]-ngLigatur {11-4.1}.{L}
[5]nang {5-3.4} Konjunktion {13A-5212}.{C}
[6]Bestimmungswort der Disjunktphrase {5-3.3}.{M0}
[7]Adverb na mit angehängter -ng Ligatur {10-2.1.1}. {D/na.L/-ng}
[8]nga Adverb mit Bedeutung 'jetzt, wirklich';
verleiht Nachdruck in Frage- und Befehlssätzen {10-2.1}.
{D/EC}

Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_taga_2A.htm
22. April 2010 / 18. Oktober 2013

Syntax der filipinischen Sprache - Ende 11A - Anhang zu Kurzwörter (Datei 11A/2)

Seitenanfang   11/1 11/2 11A/1   Syntax   Titelseite Filipino