6A Anhang zu Verben
(Datei 6A/07)

{6A-641}   Verwendung der Zeitformen der Verben als Partizipien

 
[1]Palaging binibilị niyạ ang maliliịt na isd. Sie kauft stets kleine Fische. {VP10/E}
[2]Palaging maliliịt na isd ang binibilị niyạ. Sie kauft stets kleine Fische. {VP10/E}
[3]Nakita ko ang isdạng binilị niyạ. Ich habe die Fische gesehen, die sie gekauft hat. {J/VP/A ? C-L)}
[4]Kasị puro mamahalịng gamit ang kanyạng binibilị. Weil ihre Einkäufe (das gekauft werdende) teure Dinge sind. (Wortspiel: mahal kann 'teuer', aber auch 'geliebt' bedeuten.) {W Simo 3.1} {N/VP/E}
[5]Kasị puro mamahalịng gamit ang kanyạng binibilị. Weil ihre Einkäufe teure Dinge sind (Dinge, die in Zukunft geliebt werden). {W Simo 3.1} {J/VP/F.L}

{6A-6411 Σ}   Satzanalyse: Attributives Partizip mit Adjunktphrase

Itọ ang lansangang aming pinanggalingan.   Das ist die Landstraße, die wir gekommen sind.
itoang lansangang aming pinanggalingan 
{P-P=P-N(PD)} {P-S=P-N}
lansangang pinanggalingan namin
 {P-N(N.L P-J}
pinanggalingan namin
{P-J(J/VP/A MC.PP}
aming pinanggalingan
{P-N?(MA.PP.L N/VP/A)}
itoanglansangangamingpinanggalingan
PD/1MSN.LMA.PP.L J/VP/A || N/VP/A
diesLandstraßewirherkommen

Das Substantiv lansangan besitzt eine Ligatur. Daher kann pinanggalingan in seiner Beziehung zu lansangan kein Substantiv sein; es ist als attributives Partizip zu lansangan zu betrachten.

Offenbar wird in der Beziehung pinanggalingan namin das Partizip als Substantiv betrachtet. Deshalb kann das nachgestellte Objunkt ist ein vorangestelltes Adjunkt aming gewandelt werden {6A-731 [3]}.

{6A-6431 }   Substantivisch verwendete Partizipien und "Nominalisierung des Subjektes"

Unsere Darstellung der substantivisch verwendeten Partizipien ist zu unterscheiden von der bei anderen Autoren dargestellten "Nominalisierung des Subjektes" {2A-105 (2 3)}. Unsere Darstellung bezieht sich ausschließlich auf Partizipien (nicht alle Wortarten), die in verschiedenen syntaktischen Positionen (nicht nur als Subjekt) verwendet werden können.


{6A-6432 Σ}   Satzanalyse: Partizip als Substantiv

[1] Nabas ang pinag-apuyạn namin.   Wo wir Feuer gemacht haben, ist es nass geworden.
nabasaang pinag-apuyan namin
{P-P}{P-S}
nabasaangpinag-apuyannamin
VA00/AMSN/VP/AMC.PP
nassFeuerwir

Wir haben dieses Beispiel gewählt, da sich ein ähnlicher Beispielsatz bei { Lopez 1937 p. 66} findet, wo pinag-apuyan als 'NAcL' (-an Verb) betrachtet wird. Damit ergibt sich folgende Analyse.

[2] Ang pinag-apuyan natin ay nabas.
Wo wir Feuer gemacht haben, ist es nass geworden.
ang pinag-apuyan naminay nabasa
{P-S}{P-P}
angpinag-apuyannaminaynabasa
MSVP10/A/pag--anMC.PP/1EPMPVA00/A
Feuerwirnass

Wir ziehen jedoch Analyse [1] vor. Es erscheint uns semantisch sinnvoller, da nicht die Tätigkeit des 'Feuermachens', sondern das Ergebnis davon, 'die Feuerstelle', nass geworden ist. In diesem Zusammenhang ist es unerheblich, dass pinag-apuyạn das mit ang markierte Subjekt ist. Prädikat und Subjekt können getauscht werden:

 
[3][a] Nabas ba ang pagkain natin? [b] Hind, pinag-apuyạn natin lang ang nabas.
Ist unser Essen nass geworden? Nein, (nur) unsere Feuerstelle ist nass geworden.

{6A-651}   Aktiv-Affixkombinationen, deren Verben keine Gerundien bilden

Wir haben zu folgenden Aktiv-Affixkombinationen keine Gerundien gefunden:


{6A-6521}   Weitere Beispielsätze zu iterativen Gerundien

Die Beispiele sind entnommen von Domingo L. Diaz Mabisang Wika, Aralin 13, { Liwayway 15 Mayo 2006 p. 45}.

 
[1]bumilịNaubos ang pera ni Doray sa kabibilị ng mga panindạ.
Dorays Geld war alle wegen der vielen Einkäufe.
[2]humampạsKuminis ang mga batọ sa kahahampạs ng alon.
Die Steine sind vom Wellenschlag geglättet worden.
[3]uminọm Nagkasakịt siyạ sa kaiinọm ng alạk.
Er ist vom vielen Alkohol Trinken krank geworden.
[4]umiyạk Namumugt ang kanyạng mga matạ sa kaiiyạk.
Vom vielen Weinen schwellen ihre Augen.
[5]lumangọy Gininạw si Andres sa kalalangọy.
Vom vielen Schwimmen ist Andres kalt geworden.
[6]sumamaMarami siyạng natutuhan sa kasasama sa barkada.
Sie hat viel vom ständigen Zusammensein in ihrer Gruppe gelernt. (Unregelmäßige Betonung: Nebenbetonung auf der ersten Silbe.)
[7]sumayạw Pinapawisan silạ sa kasasayạw.
Sie schwitzen vom vielen Tanzen.
[8]sumigạwNamaos ang boses ng titser sa kasisigạw.
Die Stimme des Lehrers wurde heiser vom Schreien.
[9]tumuksọUmiyạk si Hilda sa katutuksọ ng mga kalar.
Hilda weint wegen des vielen Neckens der Spielkameraden.
[10]umulạnUmapaw ang ilog sa kauulạn.
Vom vielen Regen ist der Fluss überschwemmt worden.
[11]umutangNayamọt akọ sa kanyạng kauutang.
Ich fühle mich von seiner ständigen Borgerei belästigt.
[12]magbasạ Lumabo ang mga matạ niya sa kababasa.
Vom vielen Lesen wurden seine Augen schwach.
[13]magdasạl Natupạd ang pangarap ng dalaga sa kadadasạl.
Vom vielen Beten wurde der Traum des Mädchens Wahrheit.
[14]magdilịg Namunga ang manggạ sa kadidilịg namin.
Wegen unseres vielen Gießens haben die Mangos Früchte getragen.
[15]magsalit Natandaạn ko ang kasasalit niyạ.
Ich erinnerte mich an ihre vielen Worte.
[16]magsuklạy Luminịs ang buhọk ni Rosa sa kasusuklạy.
Rosas Haar ist vom vielen Kämmen sauber geworden.
[17]mangako Nagsasawa na ang bayan sa kapapangako ng mga pulitiko.
Das Land hat die vielen Versprechungen der Politiker satt.
[18]manaloYumaman si Tony sa kapapanalo sa Casino.
Tony ist vom vielen Gewinnen im Kasino reich geworden.
[19]maligo Sinipọn ang mga bata sa kaliligo sa ulạn.
Die Kinder haben sich vom vielen Baden im Regen erkältet.
[20]matulog Tumab si Benny sa katutulog.
Vom vielen Schlafen ist Benny dick geworden.

{6A-661 }   Katatapos von anderen als -um- Verben

(1) In { Santiago 2003-B, p. 186} wird Katatapos von Verben mit Präfixen ma-, maka-, mag- und magpa- gebildet. Einige der Beispiele können als von -um- Verben abgeleitet betrachtet werden.

 
[1]sumulat Kasusulat. Vor wenigen Minuten geschrieben.
[2]lumibot Kalilibot. Gerade eben umkreist.
[3]umaminKaaamin. Gerade eben zugegeben.

Andere der angeführten Verbformen betrachten wir als iterative Gerundien {6-6.5.2}. Nach unseren Informanten wird ein Katatapos nach unserer Definition als ungebräuchlich oder falsch betrachtet [4-6].

 
[4]maglakbạy Kalalakbay ko lang sa Cebu. Ich bin gerade nach Cebu gefahren.
[5]mag-impọkKaiimpok na lang ng pera. Ich habe das Geld eben gespart.
[6]magpatal Kapapatala ko lang sa eskuwelahan. Ich habe mich gerade in die Liste in der Schule eingetragen.

(2) Die bei { Schachter 1972 p. 374} dargestellten Katatapos-Formen (soweit sie von -um- Verben abweichen) sind grammatikalisch, jedoch ungebräuchlich oder unbekannt.

 
[7]magpasulat Kapapasulat lang ng Tatay kay Jose ng liham sa diyạryo. Vater hat gerade eben Jose einen Brief an die Zeitung schreiben lassen.
[8]nanguhaKapapanguha lang ng bata ng mga manggạ. Das Kind hat gerade eben Mangos aufgelesen.

(3) Von ma- oder mag- Aktivverben, die ein Gefühl ausdrücken, wird kein Katatapos gebildet (Beispiele matuwạ - katutuwa, magsayạ - kasasaya, magyabạng - kayayabang, mainịs - kaiinis { Aganan 1999 p. 59}).


Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_V_07A.htm
21. April 2010 / 16. Oktober 2013

Die filipinische Sprache - Ende 6A Anhang zu Verben (Datei 6A/07)

6/01 6/02 6/03 6/04 6/05 6/06 6/07 6/08
6A/01 6A/02 6A/03 6A/04 6A/05 6A/06 6A/08
Seitenbeginn   Syntax   Titelseite Filipino   Fisyntag