8A Anhang zu Nominalphrasen
(Datei 8A/2)

{8A-611 Σ}   Satzanalyse: Nominalphrase ohne Kernwort

Sabi ng babaing nakatabị niyạ sa bus, bago silạ bumab, lampạs ng ala-una ng hapon sa lungsọd ang sa nayon ay kiling na sa kanlurang araw. {W Anak ng Lupa 3.1}   Die Frau, die neben ihm saß, sagte, bevor sie ausstiegen, dass wenn ein Uhr nachmittags in der Stadt vorbei sei, der Nachmittag im Dorf sich schon dem Abend (der westlichen Sonne) zuneige.
[1] Sabi ng babai-[2] -ng nakatabi ...[3] bago ... [4] lampas ng ... 
{C-0/I}
 {C-L}{C-C/S} {C-0/S}

Der übergeordnete Satz ähnelt einem Ankündigungssatz der direkten Rede {13-2.2.3}, obwohl hier indirekte Rede vorliegt.

Die Teilsätze [2-4] sind, jeder für sich, dem Teilsatz [1] zugeordnet.


[4]lampas ng ala-una ng hapon sa lungsod ang sa nayon ay kiling na sa kanlurang araw.
{C-0/S/SYP}
lampas ng ala-una ng hapon sa lungsod ang sa nayonay kiling na sa kanlurang araw.
{P-0=P-D} {P-S=P-N([N])}{P-P=P-J}
lampasngala-unanghapon salungsodangsanayon aykilingna sakanlurangaraw
D/JMCN/EsCNMA NMSMANMPJD/EC MAJ.LN
außerhalbein Uhr Nachmitt. StadtDorfgeneigt schonWestenSonne

lampạs bildet eine Disjunktphrase, es ist ein adverbial verwendetes Adjektiv, das das Objunkt ng ala-una als Attribut besitzt.

ala-una besitzt zwei Attribute, ng hapon und sa lungsọd. Vermutlich ist <nang hapon> die richtige Schreibweise {9-6.6}.

Die nichtkanonische Reihenfolge ist vermutlich gewählt worden, um den Gegensatz von sa nayon zum vorausgehenden sa lungsọd zu betonen. Das Subjekt ang sa lunsọd ist eine Nominalphrase, deren Kernwort hapon nicht wiederholt wird.

{8A-631 Θ}   si ist kein Bestimmungswort

(1) Aus dem Wegfallen von ang unmittelbar vor si könnte man schließen, dass si ein zu ang alternatives Bestimmungswort für Personen ist. Dies ist nicht zutreffend, weil ang nicht enfällt, wenn zwischen si und ang andere Wörter zu stehen kommen [1 2]. Entsprechend verhalten sich die anderen Bestimmungswörter ay, sa und ng [3] {11-2.1 [2-4]}. Auch steht si stets, wenn die entsprechende Nominalphrase das Prädikat ist [4]. Außerdem entfällt eine Ligatur nicht vor dem Artikel si [5 6], während eine Ligatur vor einem Bestimmungswort selten ist {13-3 (3)}.

 
[1]Naglalar ang mabait na si Paola. Die brave Paolo spielt.
[2]Ang iyaking si Roxanna at ang tombọy na si Gretchen. { LIW 10 Abril 2006 p. 9} Die heulsusige Roxanna und die lesbische Gretchen.
[3]Anạk ng namatạy na si Nimfa. {W Suyuan 5.1} Das Kind der verstorbenen Nimfa.
[4]Si Paola ang hulịng dumatịng. Paula kam als letzte.
[5]Kapatịd niyạng si Diana. {W Suyuan 5.2} Seine Schwester Diana. {8-7.4}
[6]Alạm kong si Bert ang doktọr na nanditọ. Ich weiß, dass Bert hier der Arzt ist. {13-5.3.2 [2]}

(2) Die Artikel si und sinạ stehen stets unmittelbar vor dem Namen, es können keine Wörter dazwischen eingeschoben werden. Daher sind si und sinạ nicht zwingend als eigenständige Wörter zu betrachten, sie könnten auch zum Namen gehörige Morpheme sein.


{8A-632 Θ}   mga als Artikel

Wir betrachten mga als Artikel, der Substantiven vorangestellt ist (und nicht als morphologischen Teil des Substantives); damit ist mga Bestandteil der Nominalphrase. Der Grund dafür ist, dass zwischen mga und dem Substantiv Attribute gesetzt werden können {8-7.1 (2)}.


{8A-721}   Häufigkeit von isa als "unbestimmter Artikel"

Wir haben in unserem Werkstatt-Korpus nach der Verwendung von isạ nach Bestimmungswörtern gesucht. In etwa drei Prozent dieser Fälle wird isạ verwendet.

Subjektang isa46 ang18022.5 %
Prädikatay isa, 'y isa9 ay, 'y6051.5 %
Objunktng isa64 ng14085 %
Adjunktsa isa63 sa17004 %
Gesamt182 55153 %

{8A-901 Σ}   Satzanalyse: Spaltung der Nominalphrase bei Subjektinterklit

Mabuti kang bata!   Sei ein gutes Kind!
mabuting bataka
{P-P=P-N} {P-S=P-N(PP)}
mabuti kang bata
{ICS/J|PP|N}
mabutikangbata
JPP.LN
gutduKind

{8A-902 Σ}   Satzanalyse: Spaltung der Nominalphrase in der Existenzphrase, die das Prädikat bildet

[1] Nahalat kong may itinatago siyạng problema.   Ich habe herausgefunden, dass sie verborgene Probleme hat.
nahalata ko -ng may itinatago siyang problema
{C-0/I/P0} C-L/ICE
nahalata ko-ng may itinatagong problemasiya
{P-P=P-V} {P-P=P-A/E} {P-S=P-N(PP)}
itinatagong problema
{P-N}
itinatago siyang problema
{ICE/J|PP|N}
nahalatakongmayitinatagosiyang problema
VP10/AMC.PP.LO.MA/EJ/VP/EPP.L N/Es
herausfindenichmitversteckensie Problem

Der übergeordnete Satz ist subjektlos, sein Subjekt ist der nachfolgende Ligatursatz.

Auf die frühestmögliche Positionierung des Subjektenklitikon wird verzichtet, um die nicht interklitfähige Kurzform des Existenzwortes may verwenden zu können. Nur wenn man dieses Existenzwort nicht zählt, befindet sich das Enklitikon an zweiter Position im Teilsatz.

Die Nominalphrase itinagong problema wird durch das Subjekt siyạng gespalten.

 
Alternative Sätze sind:
[2]Nahalat kong mayroọn siyạng itinatagong problema. [+] (Existenzinterklit)
[3]Nahalat kong mayroọn siyạng problemang itinatago. [0] (Existenzinterklit)
[4]Nahalat kong may itinatagong problema siyạ. [0] (Kein Interklit, unerwünscht ist Personalpronomen am Satzende {8-4.1 (4)}.)

{8A-903 Σ}   Satzanalyse: Spaltung der Nominalphrase, die das Subjekt in einem Existenzsatz bildet

[1] Wal kamịng permanẹnteng tirahan ni Inạ. {W Material Girl 3.3}   Mutter und ich haben keine feste Wohnung.
wala kaming permanenteng tirahan ni Ina
{C-1/ICE}
walang permanenteng tirahan kami ni Ina
{P-P=P-A/E} {P-S=P-N(PP P-C)}
wala kaming permanenteng tirahan ni Ina
{ICE/O.MA/E|PP|P-N} {P-C}
walakamingpermanentengtirahan niina
O.MA/EPP.LJ/Es.LNMC.A/NaN
keinwirständigWohnung  Mutter

Das Subjekt kamị bildet einen Existenzinterklit und wird dabei an die frühestmögliche Position gesetzt. Da es sein Objunkt ni Inạ nicht mitnehmen kann, werden Subjekt und damit die es bildende Nominalphrase gespalten. Der zweite Teil der Nominalphrase folgt erst nach vollständigem Abschluss des Prädikates.

 
Alternative Sätze sind:
[2]Walạng permanẹnteng tirahan kamị ni Inạ. [+] (Kein Interklit)
[3]Walạng permanẹnte kamịng tirahan ni Inạ. [0] (Existenzinterklit innerhalb der Nominalphrase {11-6.7})

Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_P-N_A.htm
20. April 2010 / 17. Oktober 2013

Syntax der filipinischen Sprache - Ende 8A Anhang zu Nomina (Datei 8A/2)

Seitenanfang   8/1 8/2 8A/1   Syntax   Titelseite Filipino   Fisyntag