5 Subjunkte und Disjunkte

5-1 Einleitung

In unserem Strukturmodell haben wir eine Subjunktphrase eingeführt {1-5.3}. Darunter verstehen wir Phrasen, die mit der -ng/na Ligatur angeschlossen sind. Wir betrachten die Ligatur als das Bestimmungswort der Subjunktphrase.

Neben den Subjunkten haben wir in unserem Strukturmodell verschiedene Gruppen von Phrasen betrachtet, die wir unter dem Namen Disjunktphrasen zusammengefasst haben {1-5.3}. Darunter verstehen wir Phrasen, die kein Bestimmungswort oder das Bestimmungswort nang besitzen. Diese Phrasen sind syntaktisch unabhängig im Satz, es kann jedoch eine besondere semantische Verbindung zu einer anderen Phrase im Satz bestehen.

Eine gemeinsame Eigenschaft der Subjunkte und Disjunkte ist, dass sie mit Inhaltswörtern gebildet werden, die in der Regel durch Attribute ergänzt werden können. Deshalb gehören sie zu den Funktionsphrasen. Damit unterscheiden sich Disjunkte von den anbindungslosen Alleinwörtern. Eine Mehrheit der Subjunkte und Disjunkte kann als Interklitbezugswort dienen.


5-2 Subjunktphrasen

(1) Die -ng/na Ligatur (pang-angkọp, Schlüssel {L}) ist das Bestimmungswort der Subjunktphrase ({1A-203, pariralang panlapạg, Schlüssel {P-L} {*}). Die Ligatur kann ihrer Phrase als Bestimmungswort vorangestellt werden, aber im Gegensatz zu den anderen Bestimmungswörtern auch nachgestellt werden. Sie verbindet zwei aufeinander folgende Wörter. Subjunkte sind also stets Phrasen, bei denen eine syntaktische Beziehung oder Abhängigkeit durch die unmittelbarer Nachbarschaft zum Bezugswort vorhanden ist (Ausnahme {6-7.4 [5]}).

{*}  In unserem Schlüsselsystem nehmen wir häufig statt der aufwändigen Form {P-L=P-..(..)} eine vereinfachte Darstellung der Subjunktphrase vor wie {...L} oder {.. L}.

Die Ligatur wird verwendet, um zwei Elemente zu verbinden, die auf verschiedenen Niveaus stehen. Die Ligatur zeigt syntaktisch und semantisch eine Stufe an, sie steht zwischen einem unter- und einem übergeordneten Element. Dabei wird formal kein Unterschied zwischen einer Stufe nach oben oder nach unten gemacht. Da die Ligatur zwei Wörter verbindet, zeigt sie den Ort einer Stufe an. Sie steht am Ende des letzten Wortes vor der Stufe aufwärts bzw. abwärts oder unmittelbar nach diesem Wort. Dieser Eigenschaft gemäß kann sie nicht anzeigen, wie lang die Stufen sind, ob nur ein einzelnes Wort auf dem neuen Niveau folgt oder ein längerer Teilsatz.

(2) Wie bei Subjekt und Prädikat kann auch bei Subjunktphrasen das Bestimmungswort entfallen, das Subjunkt ist dann anbindungslos. In vielen Fällen können Phrasen ohne Anbindung deutlich vergleichbaren Phrasen mit Ligatur zugeordnet werden; dann ist ihre Zugehörigkeit zu den Subjunkten offensichtlich. Phrasen, die regelmäßig ohne Ligatur verbunden werden und nur in Ausnahmefällen eine Ligatur erhalten können, sind keine Subjunkte. Mit diesen Festlegungen kann ein Subjunkt keine unabhängige Phrase im Satz sein; die Subjunktphrase ist wie die Objunktphrase einer Inhaltsphrase zugeordnet.

(3) Subjunkte zeigen also eine Unterordnung an, ohne semantisch die Art der Unterordnung zu beschreiben, was z.B. ng, sa, Präpositionen oder Konjunktionen tun (wenn sie in abhängigen Phrasen verwendet werden). Die Ligatur wird ebenfalls zur Anbindung von untergeordneten Teilsätzen und in anderen syntaktischen Funktionen verwendet {11-4}.

Morphologie der Ligatur {11-4.1}.


5-2.1 Verwendung der Subjunktphrase

(1) Es gibt eine Gruppe von Subjunkten, die stets mit einer Ligatur verwendet werden. Dazu gehören:

 
[1][a] Malakịng bahay. [b] Bahay na malakị. Das große Haus.{P-N(P-L=P-J(J) N)}
[2]Kamịng tatlọ. Wir drei. {P-N(PP P-L=P-J(J))}
[3][a] Itọng manggạ ang gustọ ko. [b] Gustọ ko ang manggạng itọ. Ich möchte diese Manggo.{P-N(N P-L=P-J(J/PD))}
[4][a] Lolong walạng pera. Großvater ohne Geld. [b] Lolong may pera. Großvater mit Geld. {P-N(N P-L=P-A/E)}
[5][a] Higịt na mabuti. Besser. [b] Mas magandạ. Hübscher. (Unverträglichkeit der Ligatur {5-2.2 (2)}.) [c] Bingịng bingị siyạ. Er ist vollständig taub. {P-J(P-L=P-D J)}

(2) In einer weiteren Gruppe von Subjunkten wird eine Ligatur verwendet oder nicht. Wird ein Interklit gebildet, so erhält das Interklitkurzwort regelmäßig eine Ligatur {5-2.2 (1)}. Zu dieser Gruppe gehören:

Wird in den vorgenannten Fällen ein Interklit gebildet, so erhält das Interklitkurzwort eine Ligatur [14a]. In einigen Fällen verlangt eine Unverträglichkeit den Verzicht auf eine Ligatur [13] {5-2.2}. Da wir in diesen Fällen das Fehlen der Ligatur nicht auf syntaktische Gründe zurückführen, betrachten wir die entsprechenden Phrasen trotzdem als Subjunkte.

 
[6][a] Kapatịd na babae. Schwester. [b] Hugis manggạ. (in) Form einer Mango. {P-N(N P-L=P-N)}
[7][a] Ibong nasa kamạy ko. [++] [b] Ibon nasa kamạy ko. [0] Der Vogel in meiner Hand.{P-N(N P-L=P-A)}
[8][a] Puwede ko bang suutịn ang sapatos para kay Gina? [++] [b] Puwede ko bang suutịn ang sapatos na para kay Gina? [+] Kann ich die für Gina bestimmten Schuhe anziehen?{P-N(N P-L=P-A/O)}
[9][a] Librọng ukol sa mga bata. [++] [b] Librọ ukol sa mga bata. [+] Für Kinder geeignete Bücher.{P-N(N P-L=P-A/O)}
[10][a] ... ngunit nabansagạn siyạng Joe Carter [{W Suyuan 5.4}] ... aber er wurde Joe Carter genannt. [b] Gustọ kong magịng mahusay na doktọr. Ich möchte ein guter Arzt werden. {P-V(V P-L=P-N)}
[11][a] Napilitang tumawa ang kaibigan ko. Mein Freund musste lachen. [b] Halos apat na siglọ nang sinisikap sinupin ang bokabulạryo ng ating wika. Seit fast vier Jahrhunderten wird schon daran gearbeitet, den Wortschatz unserer Sprache zu sammeln. {5A-311 [3] Σ}{P-V(V P-L=P-V)}
[12][a] Biglạng dumatịng ang kaibigan ko. Plötzlich kam mein Freund. [b] Masarạp magluto si Gina. Gina kocht gut.{P-V(P-L=P-D(D/J) ..)}
[13]Hind ka tumalọn sa balọn. Du bist nicht in den Brunnen gesprungen. (Unverträglichkeit der Ligatur {5-2.2 (2)}.) {P-V(P-L=P-D(D) ..)}
[14][a] Ibig kong sabihin ... Ich möchte sagen ... [b] Ibig sabihin ... Man möchte sagen ... {P-V(P-L=P-D(DP)..)}
[15][a] Gagabutil na buhangin. So klein wie ein Sandkorn. [b] Panạy langgạm ang asukal. Der Zucker ist voll von Ameisen.{P-J(J P-L=P-N))}
[16][a] Marunong na sumulat si Pepe. Pepe kann schreiben. [b] Bawal pumasok. Zutritt verboten. {P-J(J P-L=P-V)}
[17][a] Punongkahoy. Baum. [b] Kapitbahay. Nachbar.
Fettdruck = Subjunkt mit Ligatur. Unterstreichen = Subjunkt ohne Ligatur.

(3) In {11-4 (3)} werden Verwendungen der Ligatur betrachtet, die wir nicht zu den Subjunkten zählen.

(4) Keine Subjunktphrasen sind u.A.:

 
[18]... kung bakit siyạ nakapagkuwẹnto sa akin nang ganoọn. {W Estranghera 3.11} ... warum sie so mit mir reden kann.
[19]Ibon sa kamạy. Der Vogel auf der Hand.
[20]Sa maliịt na bahay sa lalawigan akọ pupuntạ. Ich gehe in das kleine Haus in der Provinz.
[21][a] Doọn akọ pupuntạ. [++] [b] Doọn akọng pupuntạ. [0] Dort gehe ich hin.
[22]Tulog pa akọ. Ich schlafe noch.
[23]Marami pa siyạng sinabing halos aking ikinabingị. Er hat noch viel erzählt, wovon ich fast taub wurde. {4A-431 Σ}
[24]Pulạ, putị at itịm. Rot, weiß und schwarz.
[25]Huwạg kang umiyạk at sumigạw sa kapatịd mo. Heule nicht und schrei deinen Bruder nicht an.
Weitere Beispiele {5A-221 (6)}.
Unterstreichen = Kein Subjunkt.

5-2.2 Subjunkte ohne Ligatur

(1) Ähnlich wie Subjekt und Prädikat können Subjunkte ohne Bestimmungswort, also ohne Ligatur, gebildet werden. In nur wenigen Fällen besitzt der Sprecher eine Wahlmöglichkeit; oft bestimmen feste Regeln, ob eine Ligatur verwendet wird oder wegfällt. Entsprechend des phonologischen Umfeldes wird entschieden, ob die Suffixform -ng oder das separate Wort na verwendet wird. In den im vorigen Abschnitt beschriebenen Fällen {5-2.1 [6-17]} gilt die Regel: Eine mögliche -ng Ligatur muss stehen, eine na Ligatur wird nur selten verwendet und darf in vielen Fällen nicht stehen. Eine Anwendung dieser Regel ist, dass in Interklitkonstruktionen viel häufiger eine Ligatur steht, da Interklitkurzwörter die Verwendung der -ng Form erlauben.

(2) Hinzu kommt, dass bestimmte Wörter und Konstruktionen mit der Ligatur unverträglich sind (Schlüssel {../L0}), obwohl die Phrasen als Subjunkte zu betrachten sind {5A-221}:

 
[1]Hind nagkamal ang Lola. {W Damaso 4.3} Großmutter hatte nicht unrecht.
[2]Nang magbalịk ang uwạk sa kanyạng mga kauri, hind na rin siyạ tinanggạp ng mga itọ. {W Äsop 3.2.3} Als die Krähe zu ihren Artgenossen zurückkehrte, wurde sie von ihnen nicht (gut) empfangen.
[3] Bahay na di-malakị. Das nicht große Haus.
[4]Paano ka pumarito? Wie bist du hergekommen?
[5]Pang-ilạn kang anạk? Das wievielte Kind bist du?
[6]... sa mga taong wal namạng ginaw kund ang magdaldalan at magharutạn sa loọb mịsmo ng bahay Niyạ. {W Material Girl 4.2} ... für die Leute, die nichts anderes zu tun hatten als selbst im Inneren Seines (Gottes) eigenen Hauses zu schwatzen und zu lärmen.
[7]Mismọng sa Maynila siyạ nakatirạ. Sie wohnt richtig drin in Manila. (Wir fanden fünf Beispiele mit nachgestelltem mismo in unserem Werkstatt-Korpus, aber keines mit vorangestelltem mismong.)
[8]Pun ng pasakit ang bawat araw. {W Damaso 4.3} Jeder Tag war voll von Kummer.
[9][a] Masarap magluto si Gina. [b] Masarap na magluto si Gina. [c] Magluto(ng) masarap si Gina. Gina kocht gut.
[10]... nagịng katiwala namạn akọ sa restorạn ni Nanay Carmen. {W Angela 3.13} Ich wurde Geschäftsführer im Restaurant von Frau Carmen.
Weitere Beispielsätze {5A-221}.

5-3 Disjunktphrasen

(1) Disjunktphrasen ({1A-203}, pariralang pang-umpọg, Schlüssel {P-0}) stehen unabhängig im Satz. Am Satzanfang besitzen sie kein Bestimmungswort, an anderen Positionen erhält die Mehrheit der Disjunkte das Bestimmungswort nang {5-3.3}. Sie sind Funktionsphrasen, besitzen also eine Inhaltsphrase, die Attribute enthalten kann. Wir haben drei Gruppen von Disjunktphrasen gefunden; sie werden aus Nominalphrasen {5-3.1}, Gerundphrasen {5-3.2} oder Adverbphrasen {10-3.2} gebildet. Letztere sind als Disjunktphrasen syntaktisch stets unabhängig im Satz, selbst wenn eine semantische Abhängigkeit besteht (3). Selten finden sich Existenzphrasen als Disjunkte {4-3 [17 19]}. Die meisten Disjunktphrasen stellen eine zeitliche Beziehung dar.

Ein Teil der Disjunktphrasen kann als Interklitbezugswort dienen. Das Interklitkurzwort erhält dann eine Ligatur. Ähnliches gilt für andere Kurzwörter, die zwischen Disjunkt und nachfolgender Phrase stehen und dann eine Ligatur erhalten {5-3.5}.

(2) Unabhängige Phrasen (malayang parirala, Schlüssel {P-../I}). In unserem Strukturmodell haben wir diesen Begriff eingeführt {1-5.1}. Zu ihnen gehören neben den Disjunktphrasen (1) unabhängige Adjunkte {4-5.1}; Beispiele in {5A-301}.

(3) Bei abhängigen Phrasen ist zu unterscheiden zwischen syntaktischer und semantischer Abhängigkeit. Für eine Disjunktphrase wird nicht ausgeschlossen, dass eine semantische Abhängigkeit zu einer anderen Phrase bestehen kann. Bei Subjunktphrasen besteht eine syntaktische Abhängigkeit, Subjunktphrase und ihr Bezugswort haben benachbart zu stehen. Phrasen, bei denen diese syntaktische Abhängigkeit fehlt, können keine Subjunkte sein; sie werden zu Disjunkten mit nur semantischer Abhängigkeit. Die Verwendung der Ligatur ist nicht mehr möglich; als Disjunktphrase fehlt jetzt die Anbindung, oder es wird das Bestimmungswort nang verwendet.

(4) Adverbialphrasen (pariralang makaabay). Unter diesem semantischen Begriff können unabhängige Phrasen und andere Adverbphrasen zusammengefasst werden. Wir sind uns nicht sicher, ob eine solche Zusammenfassung in der filipinischen Syntax sinnvoll ist und vermeiden daher diesen Begriff {5A-302 }.


5-3.1 Disjunktive Nominalphrasen

Unter disjunktiven Nominalphrasen (pariralang pangngalang pang-umpog, Schlüssel {P-0=P-N}) verstehen wir Konstruktionen, die ein Substantiv als Kernwort besitzen und unabhängig im Satz stehen [1-8]. Wie die meisten Disjunktphrasen stellen sie semantisch eine Zeitbeziehung dar, bei ihnen ist es vorwiegend eine Zeitspanne. Daneben kommen Disjunktphrasen mit einer modalen Beziehung vor [8]. In den Sätzen [1b 7b 8c] wird das Bestimmungswort nang verwendet, siehe dazu {5-3.3}.

Wie bei allen Disjunktphrasen, steht unmittelbar nach vorangestellten Nominalphrasen keine Ligatur [6 7a 8a]. Gern werden jedoch nach diesen Disjunkten Kurzwörter gesetzt, die eine Ligatur erhalten [3-5]; insbesondere wird - wenn möglich - ein Interklit gebildet, wobei die disjunktive Nominalphrase als Interklitbezugswort dient [1a 2 8b] {5-3.5}.

In allen Beispielen [1-8] besitzt das Substantiv der Disjunktphrase ein vorangestelltes Attribut. Das Attribut wird in der Regel von voranzustellenden Numeralien gebildet (jedoch nicht in [8]).

 
[1][a] Dalawạng oras siyạng umup sa ibabaw ng bubọng. [b] Umup siyạ sa ibabaw ng bubọng nang dalawạng oras. Er saß zwei Stunden auf dem Dach.
[2]Isạng araw na akọng nanditọ. Ich bin jetzt einen Tag hier. (Interklit mit Ligatur bei ako, na ist enklitisches Adverb.)
[3]Sampụng minuto nang brown-out. Es ist schon zehn Minuten Stromsperre. {5A-311 [1] Σ}
[4]Sampụng minuto pang brown-out. Es wird noch zehn Minuten Stromsperre sein. {5A-311 [2] Σ}
[5]Halos apat na siglo nang sinisikap sinupin ang bokabulạryo ng ating wika. Seit fast vier Jahrhunderten wird schon daran gearbeitet, den Wortschatz unserer Sprache zu sammeln. (nang ist enklitisches Adverb mit angeschlossener Ligatur.) {5A-311 [3] Σ}
[6]Isạng araw, bigl na lamang nanghina ang kanyạng inạ. {W Suyuan 5.9} Eines Tages wurde plötzlich seine Mutter schwächlich.
[7][a] Isạng oras tumagạl ang pagsisiyasat. [b] Tumagạl nang isạng oras ang pagsisiyasat. Die Befragung dauerte eine Stunde.
[8][a] Buọng laya nakakatawa ang kapatịd ko. Mein Bruder lacht aus vollem Hals. [b] Buọng laya akọng nakakatawa. Ich lache aus vollem Hals. [c] Sa labạs lang akọ nakakatawa nang buọng laya. {W Estranghera 3.4} Erst draußen lache ich aus vollem Hals.
Weitere Beispielsätze mit disjunktiven Nominalphrasen {5A-312}.

Definitionsgemäß kann eine disjunktiven Nominalphrase nicht als abhängige Phrase verwendet werden; sie wird dann zu einer "normalen" Nominalphrase [9-11].

 
[9][a] Hind mahahalagạ ang pagturọk nang tatlọng beses. [+] [b] Hind mahahalagạ ang pagturọk tatlọng beses. [+] [c] Hind mahahalagạ ang pagturọk na tatlọng beses. [+] Die dreimalige Impfung ist nicht wichtig. (Semantisch ist tatlong beses in den drei Sätzen ein Attribut zu pagturok; [9a 9b] sind syntaktisch unabhängige Disjunkte, während es in [9c] wegen der Ligatur ein Subjunkt ist.)
[10]Tatlọng beses ang pagturọk. Die Impfung ist dreimal. (Hier und in [11] ist eine Nominalphrase das Prädikat, das einer disjunktiven Nominalphrase semantisch sehr ähnlich ist.)
[11]Isạng linggọ pa nga lamang si Jessica sa Venezia ay natanggạp na siyạ sa Instituto San Giuseppe. {W Arrividerci 3.3} Nach nur einer Woche in Venedig wurde Jessica im I... empfangen. {2-4.2 [9]}

5-3.2 Gerundphrasen

Disjunkte können mit einem Gerundium eingeleitet werden; diese Gerundphrasen (pariralang pangngaldiwa, Schlüssel {P-0=P-N/G}) besitzen eine temporale Funktion [1-3], in der Regel drücken sie Vorzeitigkeit aus.

Gerundphrasen können als Sonderform der disjunktiven Nominalphrasen betrachtet werden {5-3.1}. Sie stehen am Satzbeginn [1a 1b 2 3] und seltener am Satzende [1c 1d], sie werden dann mit [1c] oder ohne nang angeschlossen [1d]. Sie sind keine verkürzten Teilsätze, da sie nicht zu einem vollständigen Teilsatz erweitert werden können [2|5|6]. Das Komma wird hier verwendet, um unabhängige Phrasen abzutrennen [2 3]. Mit perfektiven Gerundien werden ebenfalls Gerundphrasen gebildet [1b 7 8] {6-6.5.1}, jedoch nicht mit den iterativen Gerundien. Die Gerundphrase kann verkürzt sein, so dass sie nur aus dem Gerundium besteht, das dann wie ein Adverb erscheint [8] {10-2.3.2 (2)}. Gerundphrasen können nicht als Interklitbezugswort dienen; jedoch verkürzte Gerundphrasen, die nur aus dem Gerundium bestehen. Selten kann eine Gerundphrase das Subjekt des Satzes bilden [9] (sie ist dann kein Disjunkt).

 
[1][a] Pag-uw mo mamamalẹngke akọ. [++] [b] Pagkauw mo mamamalẹngke akọ. [++] (Perfektives Gerundium {6-6.5.1}) [c] Mamamalẹngke akọ nang pag-uw mo. [++] [d] Mamamalẹngke akọ pag-uw mo. [++] Wenn du zurück bist, gehe ich zum Markt.
[2]Paglabạs ko ng bạnyo, isạng matabạng matandạng lalaki ang naghihintạy sa akin. Als ich aus dem Bad kam, wartete ein dicker alter Mann auf mich. {5A-321 Σ}
[3]Pagdatạl ng dilịm, tutuloy na siyạ sa tirahan ni Toryo. {W Anak ng Lupa 3.3} Wenn die Dunkelheit angekommen ist, wird er in der Wohnung von Toryo bleiben.
[4]Nagpuntạ akọ sa Baguio pagdatịng ko sa Pilipinas. Ich bin nach Baguio gefahren, nachdem ich in den Philippinen angekommen war.
[5]Nang paglabas ko ng banyo, ...
[6]Nang lumabạs akọ sa bạnyo, ...
[7]... nahihiwagaan na kung bakit pagkalipas ng napakaraming taọn, sa isạng estrangherong lugạr pa tayo mulịng magyayakap. {W Madaling Araw 3.1} Es ist ein Geheimnis, warum, nachdem so viele Jahre vergangen sind, wir uns wieder an einem fremden Ort umarmen.
[8]Pagkahingạ ikinuwẹnto lahạt ni Busilak sa mga duwẹnde ang nangyari. {W Busilak 3.9} Nachdem sie zu Atem gekommen war, erzählte Schneewittchen den Zwergen die ganze Geschichte.
[9]Pag-uw mo ang pulong. Nach deiner Rückkehr ist die Besprechung.

5-3.3 Bestimmungswort nang

Disjunkte benötigen zu ihrer Erkennung kein Bestimmungswort. Steht ein Disjunkt am Satzanfang, so wird niemals ein Bestimmungswort verwendet. In anderen Fällen kann nang vor dem Disjunkt stehen. Da Disjunktphrasen unabhängig im Satz sind, dient nang in erster Linie dazu, die Disjunktphrase von der vorausgehenden Phrase abzutrennen und weniger um anzuzeigen, dass die folgende Phrase ein Disjunkt ist. Es ist naheliegend, dieses nang als Bestimmungswort der Disjunktphrase (Schlüssel {M0}) zu betrachten, aber mit dem hier gemachten Vorbehalt.

In disjunktiven Nominalphrasen und seltener in Gerundphrasen kann nang stehen [1 2]. In unabhängigen Adverbphrasen wird nang verwendet [3]. Dazu zählen wir ebenfalls die Adverbphasen, die eine semantische Abhängigkeit von einem Verb besitzen, aber nicht unmittelbar neben dem Verb stehen [4 5]. Die Problematik der unmittelbar auf das Verb folgenden Adverbien wird in {10-3.1.1 (3)} betrachtet [6]. Die kanino Gruppe bildet stets Disjunktphrasen ohne das Bestimmungswort nang [7] {10-3.2 (1)}.

 
[1]Umup siyạ sa ibabaw ng bubọng nang dalawạng oras. Er saß zwei Stunden auf dem Dach.
[2]Tumagạl nang isaạg oras ang pagsisiyasat. Die Befragung dauerte eine Stunde. (nang isang oras ist kein Objunkt zu tumagal, letzteres ist ein {VA00} Verb. Mit einem Objunkt wäre der vergleichbare Satz {5-3.1 [7a]} nicht möglich.)
Weitere Beispiele von disjunktiven Nominalphrasen mit nang {5A-312}.
[3]Nagbasạ ang bata nang paup. Das Kind las sitzend.
[4]... kung bakit siyạ nakapagkuwẹnto sa akin nang ganoọn. {W Estranghera 3.11} ... warum sie so mit mir reden kann.
[5]Minamahạl kitạ nang higịt pa sa kahit anọng bagay sa mundọ. {W Busilak 3.16} Ich liebe dich mehr als jedes Ding dieser Welt. (Das Doppelpronomen kita wird hier nicht enklitisch verwendet und trennt daher das Verb minamahal von der semantisch dazugehörigen Adverbphrase higit pa sa kahit anong bagay.)
[6]Dapat bumasa nang puspusan ng aklạt na itọ. Dieses Buch muss gründlich gelesen werden.
[7]Gustọ mo bang pumarito bukas nang gabị? Möchtest du morgen Abend herkommen?

5-3.4 Verschiedene Wörter [nʌŋ]

Zusätzlich zu der der oben betrachteten Funktion von nang als Bestimmungswort der Disjunktphrase kann das [nʌŋ] ausgesprochene Wort verschiedene andere Bedeutungen haben {5A-341}.

 
Bestimmungswort der Objunktphrase [nʌŋ] <ng>
[1][a] Pera ng lolo. [b] Pera ni Lolo. [c] Pera pang lolo. Großvaters Geld. {MC/ng}
[2]Pero nakita ko na seryoso siyạ at naghihintạy nang makatotohanang sagọt. {W Estranghera 3.3} Aber ich sah, dass sie es ernst meinte und auf eine ernsthafte Antwort wartete. (Nach unserer Meinung ist makatotohanang sagot ein Objunktargument zu naghihintay und die richtige Orthografie ist <naghihintay ng makatotohang sagot>.){MC/ng}
Adverb mit Ligatur [nʌŋ] <nang> |na+ng|
[3][a] Ngayọng akọ ay may sapạt nang edạd ngunit ... {2A-252 Σ} [b] ... sapạt pang edạd ... Heute bin ich schon (noch) alt genug.{D.L/na+ng}
Konjunktion [nʌŋ] <nang>
[4][a] Nang magbalịk ang uwạk sa kanyạng mga kauri, ... {W Äsop 2} Als die Krähe zu ihren Artgenossen zurückkehrte, ... [b] Kung magbabalịk ang uwạk sa kanyạng mga kauri, ... Wenn die Krähe zu ihren Artgenossen zurückkehrt, ...{C/nang}
[5][a] Bukas nang umaga. [++] [b] Bukas kung umaga. [0] [c] <bukas ng umaga> Morgen früh. {C/nang}
Konjunktion zur Verstärkung [nʌŋ] <nang>
[6]Sa isạng kaliwạng kạlye, pito nang pito ang matabạng pulịs ... {W Anak ng Lupa 3.5} In einer Straße links pfiff und pfiff ein übergewichtiger Polizist ... {C/nang}
Bestimmungswort der Disjunktphrase [nʌŋ] <nang>
[7][a] Umup ang bata sa ibabaw ng bubọng nang dalawạng oras. [b] Dalawạng oras umup ang bata sa ibabaw ng bubọng. Das Kind saß zwei Stunden auf dem Dach. {M0/nang}
[8][a] Dapat bumasa ng aklạt na itọ nang puspusan. [b] Dapat puspusang bumasa ng aklạt na itọ. Dieses Buch muss gründlich gelesen werden. (Satz [8a] besitzt ein Disjunkt nang puspusan, das in [8b] zu dem Subjunkt puspusang wird (Adverb mit Ligatur).) {M0/nang}

5-3.5 Disjunkte und Ligatur

Definitionsgemäß werden Disjunkte ohne Ligatur angeschlossen. Disjunktive Nominalphrasen [1 2] und disjunktive Adverbphrasen [3 4] können als Interklitbezugwort dienen {11-6.1 (3)}, dann erhält das Interklitkurzwort (bzw. das letzte dieser Wörter) in der Regel eine Ligatur ([1-3], jedoch nicht [4]). Ebenso steht eine Ligatur, wenn nach einer disjunktiven Nominalphrase ein enklitisches Kurzwort folgt [5] {11-4 (3b)}. Trotz der Ligatur betrachten wir diese Phrasen als Disjunkte.

 
[1]Dalawạng oras siyạng umup sa ibabaw ng bubọng. Er saß zwei Stunden auf dem Dach. {5-3.1 [1a]}
[2]Isạng araw na akọng nandito. Ich bin jetzt einen Tag hier. {5-3.1 [2]}
[3]Araw-araw namạn po akọng nagsisipịlyo. Ich putze mir doch jeden Tag die Zähne (zum Zahnarzt gesprochen). {10-3.2 [3]}
[4]Tuwịng Lunes akọ (akong) namamalẹngke. Jeden Montag gehe ich auf den Markt.
[5]Halos apat na siglo nang sinisikap sinupin ang bokabulạryo ng ating wika. Seit fast vier Jahrhunderten wird schon daran gearbeitet, den Wortschatz unserer Sprache zu sammeln. {5A-311 Σ [3]}

{Θ}   Wir haben keine Erklärung für das Entstehen dieser Ligatur gefunden. Die Vermutung, dass im Fall eines Interklits ein Kurzwort eine enge Verbindung zur nachfolgenden Phrase besitzt und deshalb die Interklitbildung die Schaffung der Ligatur verursacht, ist nicht schlüssig. Sie versagt in Fällen wie [5], wo keine Interklitbildung vorliegt.


5-4 Θ Subjunkt- und Disjunktphrase

Wir betrachten die mit der -ng/na Ligatur gebildeten Konstruktionen als Funktionsphrasen, wir nennen sie Subjunkte. Ebenso zählen wir zu den Subjunkten Phrasen ohne Anbindung, wenn es vergleichbare Phrasen mit Ligatur gibt. Dies erscheint uns gerechtfertigt, da es auch andere Funktionsphrasen gibt, die ohne ihre Bestimmungswörter gebildet werden (Prädikate ohne ay, Subjekte ohne ang).

In unserem Strukturmodell können die Subjunkte wie folgt dargestellt werden.

 Subjunkt istSubjunkt enthält  

[1]Attribut zu NomenAdjektiv {8-7.1}
[2]Attribut zu NomenNomen (Substantiv) {8-7.4 (1)}
[3]Attribut zu NomenNomen (SA-Personalpronomen) {8-7.6 (2)}
[4]Attribut zu NomenNomen (ANG-Demonstrativpronomen) {8-7.3}
[5]Attribut zu NomenAdjunktphrase (Substantiv) {8-7.6 (1)}
[6]Argument von VerbNominalphrase {6-7.4}
[7]Verb zugeordnetVerbphrase {6-7.5}
[8]Attribut zu VerbAdverb {10-3.1.1}
[9]Attribut zu AdjektivNominalphrase {9-4.3}
[10]Attribut zu AdjektivVerbphrase {9-4.4}
[11]Attribut zu AdjektivAdverb {9-4.5}
Ligatur zum Anschluss von Ligatursätzen. {13-5.3}

Diese Vielseitigkeit in Verwendung und Aufbau der Subjunkte ist ein weiteres Beispiel einer syntaktische Konstruktion in der filipinischen Sprache, die nicht auf eine bestimmte morphologische Wortart beschränkt ist.

In unserem Strukturmodell können die Disjunkte wie folgt dargestellt werden.

 Disjunkt istDisjunkt enthält  

[1]Unabhängige Phrase im SatzNominalphrase {5-3.1}
[2]Unabhängige Phrase im SatzGerundphrase {5-3.2}
[3]Syntaktisch unabhängige Phrase im Satz Adverbphrase{10-3.1.1 (2)}
[4]Syntaktisch unabhängige Phrase im SatzAls Adverb verwendetes Adjektiv {10-3.1.1 (2)}
[5]Unabhängige Phrase im SatzAdverbphrase {10-3.2}
[6]Unabhängige Phrase im SatzAls Adverb verwendetes Adjektiv {10-3.2}
[7](Subjekt) {*} (Gerundphrase) {*} {5-3.2 [9]}

{*} Diese Phrasen sind keine Disjunkte!


Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_P-L.htm
12. April 2010 / 06. Oktober 2013

Syntax der filipinischen Sprache - Ende 5 Subjunkte

Seitenanfang   5A   Syntax   Titelseite Filipino   Fisyntag