up - uwi
Einleitung Wörterbuch up - uwi

ub   up ur us ut uw
upo (Lagenaria siceriane) = Flaschengurke.
  Schnellwachsende Kletterpflanze mit bis zu 60 cm langen Früchten (Pflanze und Frucht gurkenähnlich, aber unbehaart). Es gibt kein Grundschulbuch in den Philippinen, in dem nicht der fleißige kleine Gärtner (oder die Gärtnerin) Upo züchtet. Leider hat sich dieser Brauch in der Provinz kaum in die Praxis umsetzen lassen, obwohl Upo, täglich mit etwas Spülwasser gedüngt, wunderbar von selber gedeihen und eine sehr schöne und nützliche Gemüse- und Laubenpflanze sind.

utang = Borgen, Schuld (Geld).
  Geld leihen und verleihen
Um Missverständinsse zu vermeiden, wer wem etwas leiht, einige Bemerkungen (vgl auch Bemerkungen zu hiram): utang bedeutet die Schuld, also das Geld, dass der Leihnehmer empfängt.
Bei den einfachen Verben umutang, utangin und utangan ist deshalb der Leihnehmer das Subjekt in Aktivsätzen. In Passivsätzen ist die geliehene Sache oder der Leihgeber das Subjekt. Entsprechend die Verben der Veranlassung: Im Aktivsatz mit magpa- Verb ist der Veranlasser, also der Leihgeber, das Subjekt und der Leihnehmer, also der ausführende Täter, ein Adjunkt. Im Passivsatz mit pa--in Verb ist dann der Leihnehmer (ausführender Täter) das Subjekt, während Initiator und geliehenes Geld als Komplement dargestellt werden.
Das ist leider sehr kompliziert. Noch schwieriger wird die Angelegenheit, da die Wortfamilie utang auch verwendet wird, wenn nicht verbindlich an ein Zurückzahlen (ibalik) gedacht wird.
Für Gegenstände leihen wird stets hiram verwendet.

Die filipinische Sprache - Ende Lexikon sam - sap 17. Oktober 2007

Seitenbeginn   Titelseite Filipino   Mabuhay

21. Oktober 2005