kal - kam
Einführung Wörterbuch kal - kam

ka   kala kalb kama kami   kan kas ke ki ko ku kum


kalamansi (Citrus microcarpa) = kleiner Zitrusbaum.
  Die "philippinische Zitrone" ist ein bis zu 5 m hoher Baum; der Saft der 2 - 3 cm großen runden kernreichen Früchte ist Zitronensaft sehr ähnlich.

kaldero = Kochtopf.
  Kaldereta
Spanisches Gericht. Eine Art Gulasch, im engeren Sinne aus Ziegenfleisch kalderetang kambing (aber auch als kalderetang baka von Rindfleisch) mit Zwiebeln und Oliven.

kamatis (Lycopersicum esculentum) = Tomate.
  Das Wort kamatis
Das Wort kamatis wird in keinem Wörterbuch als spanisches Lehnwort betrachtet, die Phonetik weicht erheblich vom spanischen tomato ab. Die Tomate wurde Anfang des 16. Jahrhunderts als Zierpflanze aus Peru und Mexiko nach Europa eingeführt, und erst im 20. Jahrhundert fand sie dort größere Verbreitung als Nahrungsmittel. Sollte sie erst dann nach den Philippinen gekommen sein, hätte sie höchstwahrscheinlich ein spanisches oder englisches Lehnwort als Namen (wie z.B. karot). Vermutlich ist also die Tomate weit früher in die Philippinen gekommen, direkt aus Mexiko in spanischer Zeit oder gar in vorspanischer Zeit?

kamote (Ipomoea batatas) = Süßkartoffel, Batate.
  Kamote
Die Süßkartoffel (Batate, Ipomoea batatas) ist eine schnellwachsende Kriech- und Kletterpflanze mit meterlangen Ausläufern und stärkehaltigen Wurzelknollen. Außerdem werden die jungen Blätter für ein sehr gesundes Gemüse geerntet. Mit der Zaunwinde verwandt.
  Kamoteng-kahoy, balinghoy
Tapioka (Manihot esculenta). Die an sich giftige Pflanze aus der Familie der Wolfsmilchgewächse hat bis zu 3 m hohe Blätter und süße stärkehaltige Wurzelknollen. Tapioka ist in anderen tropischen Ländern (Thailand) ein wichtiges Viehfutter, auch für den Export. In den Philippinen wird Wäsche- und Speisestärke aus Tapioka hergestellt.

Die filipinische Sprache - Ende Lexikon kal - kam 10. Oktober 2007

Seitenbeginn   Titelseite Filipino   Mabuhay.