gi - git
Einleitung Wörterbuch gi - git

ga gam gat   gi gin gis git   go gu

ginoọ, ginang = Herr, Dame.
  Anrede
Die Anredeformen werden von oben nach unten höflicher und förmlicher.
Anredeform
ohne Namenmit Namen

---A., B. Anrede unter Gleichgestellten und zu Untergebenen.
Stets Vorname oder Spitzname gebrauchen.
Kuya
Ate
Kuya A.
Ate B.
Wörtliche übersetzung ist großer Bruder,
große Schwester
. Mit Vornamen.
Nene---[Junges] Mädchen.
Pare Mare--- Wörtliche Übersetzung ist Gevatter(in).
Mama
Ale
Mang A.
Aling B.
Wörtliche Übersetzung ist Mann, Tante. Mit Vornamen.
---Ka A. Ka wird zusammen mit dem Vornamen als Respektsform verwendet.
Ginoọ
Ginạng
Binibini
Ginoọng S.
Ginạng T.
Binibining U.
Wörtliche Übersetzung Herr, Dame, Fräulein. Förmliche Anrede, immer mit Familiennamen.
In den Philippinen gilt es als wenig höflich, eine unverheiratete Frau mit ginang (bzw. in Englisch 'Mrs.') anzureden. Dagegen ist die Anrede binibini oder 'Miss' immer akzeptabel, so dass man im Zweifelsfall immer letzteres verwenden sollte.

Die Höflichkeitsform der Personalpronomen ist kayọ 'ihr, Sie', oder das förmlichere silạ 'sie, Sie'. Siehe auch Begrüßung.
Filipino ist eine sehr personenbezogene Sprache. Im Gespräch wird der Angesprochene häufig, beinahe in jedem Satz, mit seiner Anredeform mit oder ohne Namen angeredet. Filipinos haben ein ausgezeichnetes Namensgedächtnis entwickelt und betrachten es als höflich, Anrede und Namen so viel wie möglich zu verwenden. Das ganze wird noch unterstrichen durch den Gebrauch von Höflichkeitswörtern {10-2.1.2} (die kein Gegenstück in der deutschen Sprache haben).


Die filipinische Sprache - Ende Lexikon gi - git 21. November 2011

Seitenbeginn   Titelseite Filipino   Fisyntag