bo - br
Einführung Wörterbuch bo - br

ba bah bal bao baw be bin   bo bot   bu bum

Bonifacio, Andres.
  Geboren 30. November 1863 in Tondo, Manila als Kind armer Leute. Sein Geburtstag ist gesetzlicher Feiertag in den Philippinen. Begründet 1892 (einen Tag nach Rizal's Verhaftung) die revolutionäre Katipunan Bewegung. Anführer der Revolution von 1896. Hingerichtet am 10. Mai 1897 nach Verurteilung durch ein philippinisches Kriegsgericht mit zögernder Billigung von Präsident E. Aguinaldo.

Nach T. Agoncillo ist Bonifacio "unzweifelhaft der Vater der philippinischen Revolution", der an die Notwendigkeit von revolutionären Veränderungen und nicht an Reformen glaubte, um Freiheit und Unabhängigkeit der Philippinen von Spanien zu erreichen. Er war der Kämpfer und der tagalogsprechende einfache Mann, während J. Rizal im Gegensatz dazu der spanisch-sprechende Intellektuelle aus der Oberschicht war.

Die Amerikaner ermunterten den Rizal-Kult, da Rizal's Gedankengut, vor einer politischen Unabhängigkeit die Massen erst zu lehren und zu bilden, besser ihre kolonialen Politik der wohltätigen Anpassung (benevolent assimilation) unterstützte, während die Amerikaner Bonifacio's Ideen von Freiheit und Unabhängigkeit als gefährlich für ihre Herrschaft in den Philippinen betrachteten.

Die Philippinen sind das einzige Land, in dem der Führer der Befreiungskräfte nicht der Nationalheld ist. Damit soll Rizal nicht herabgesetzt werden, der ein großer Filipino war und alle Ehren verdient. Der Punkt ist, dass Bonifacio gleichwertig neben ihm stehen sollte, was die Wertschätzung durch die Nation betrifft. (T. Agoncillo 1984).

Außerdem ist es zweckmäßiger, in Rizal einen Nationalhelden zu verehren, der von der Kolonialmacht hingerichtet wurde, anstelle eines Nationalhelden Bonifacio, der von der eigenen revolutionären Regierung zum Tode verurteilt wurde (Anm. des Verf.).


Die filipinische Sprache - Ende Lexikon bo - br 04. Oktober 2007

Seitenbeginn   Titelseite Filipino   Mabuhay

01. November 2005