13 Einfacher und zusammengesetzter Satz
(Datei 13/3)

13-5 Teilsätze

(1) Neben dem einfachen Satz, bei dem ein Teilsatz allein einen vollständigen Gedanken ausdrückt, gibt es den zusammengesetzten Satz, der aus mehreren Teilsätzen gebildet wird. Wir können diese Teilsätze gruppieren entsprechend ihrer Abhängigkeit von anderen Teilsätzen. Da jedoch der syntaktische Bau aller Teilsätze im Prinzip gleich ist, ist diese Einteilung in bestimmten Fällen nur semantisch möglich.

Ferner können wir Teilsätze danach unterscheiden, wie sie mit anderen Teilsätzen in einem zusammengesetzten Satz verbunden sind.

(2) Die filipinische Sprache verwendet Konjunktionen, um abhängige Teilsätze syntaktisch anzuzeigen, bei denen eine besondere semantische Beziehung zum übergeordneten Satz besteht. Filipinische Konjunktionen besitzen stets einen semantischen Inhalt (Beispiel kasị für kausalen Zusammenhang). Liegt eine semantische Beziehung nicht vor, so wird die Ligatur verwendet, um einen abhängigen Teilsatz zu kennzeichnen {13A-501 }. Eine Ausnahme bildet die Konjunktion kung, die zusammen mit einem Interrogativum einen abhängigen Teilsatz einleitet und hier keinen semantischen Inhalt besitzt {13-5.2.2}.

(3) Teilsätze können syntaktisch vollständige Sätze sein (Regelsätze oder Nicht-Regelsätze). In einem verkürzten Teilsatz ist eine Phrase weggelassen, weil sie semantisch gleich einer Phrase des vorangegangenen Teilsatzes ist {13-5.4}. In einem unvollständigen Teilsatz fehlt eine Phrase, die durch einen anderen Teilsatz ersetzt ist (letzterer ist ein Ersetzungssatz). Durch diese Veränderungen können Teilsätze zu Nicht-Regelsätzen werden.


13-5.1 Teilsätze ohne Anbindung

Teilsätze können ohne Anbindung (sugnạy na walạng pagkakakabịt, Schlüssel {C-0}) mit anderen Teilsätzen in einen zusammengesetzten Satz verbunden werden.

Zusammengesetzte Sätze aus unabhängigen Teilsätzen, die ohne Anbindung aneinandergereiht sind, kommen nur selten vor [1]. Häufig kann einer der Teilsätze als verkürzt betrachtet werden [2]. Insbesondere können verkürzte Konjunktionssätze zu konjunktionslosen Teilsätzen werden [3a|b] {13-5.2.4}. Beispiel [4] betrachten wir als Gerundphrase, also nicht als verkürztem Teilsatz, da eine Erweiterung zu einem vollständigen Teilsatz nicht möglich ist {5-3.2}. Das Komma in diesem Satz trennt eine Phrase ab, keinen Teilsatz.

 
[1]Pupuntạ akọ kasama ang pịnsan ko sa palẹngke. Ich bin mit meinem Vetter auf den Markt gegangen. {C-0/I}
[2]Ang masaklạp, umalịs ang kanyạng nọbyo nang walạng paalam. {W Unawa 3.3} (Ito ang masaklap ...) Das Bittere ist, dass ihr Verlobter ohne Gruß gegangen ist. {13-2.3.4}
[3][a] Walạng ID, walạng pasok. [++] [b] Kung walạng ID, walạng pasok. [0] Ohne Ausweis kein Zutritt. {C-0?C-[C]}
[4]Paglabạs ko ng bạnyo, isạng matabạng matandạng lalaki ang naghihintạy sa akin. Als ich aus dem Bad kam, wartete ein dicker alter Mann auf mich. {5A-321 Σ} {P-0=P-N/G}

13-5.2 Konjunktionssätze

Teilsätze können durch Konjunktionen (pangatnịg, {13-5.2.1}) in Beziehung zu anderen Teilsätzen gesetzt werden. Wir sprechen dann von Konjunktions-Teilsätzen oder kurz Konjunktionssätzen (Schlüssel {C-C}) [1 2]. Besondere Sätze bilden einige Konjunktionen zusammmen mit Interrogativa {13-5.2.2}. Einige Konjunktionen (wie upang und bago) werden stets mit Verben im Infinitiv verbunden {13-5.2.3}. Andere Konjunktionen haben unterschiedliche Bedeutung, wenn sie mit Infinitiv oder einer Zeitform verbunden werden (Beispiel kung). Außerdem gibt es Konjunktionssätze, bei denen durch Verkürzung die Konjunktion weggefallen ist. Wir bezeichnen sie als konjunktionslose Teilsätze {13-5.2.4}. In der Regel steht die Konjunktion am Beginn des Teilsatzes (jedoch {13-5.2.1 [1 2]}).

 
[1]Kung sa Cebu namalagi si Legazpi, Sugbuanon sana ang batayan ng ating wikang pambạnsa. {W Almario 2007 3.4} Wenn Legaspi in Cebu geblieben wäre, wäre Cebuano die Grundlage unserer Nationalsprache.
[2][a b] At saka pa lamang akọ aalịs dito sa lupa upang ibalita sa aming kaharian kung kanino at saạn napuntạ ang kayamanan. {W Samadhi 4.3} Und vielleicht werde ich die Erde hier noch verlassen, um in unserem Königreich bekannt zu geben, an wen und wohin der Schatz gegangen ist.

13-5.2.1 Konjunktionen

(1) Konjunktionen sind eine morphologische Wortart in der filipinischen Sprache. Hauptsächlich werden Konjunktionen zur Einleitung von Konjunktionssätzen verwendet. Es gibt enklitische Konjunktionen (Beispiel man [1]). Eine Konjunktion kann jedoch auch an zweiter Position stehen, ohne stets ein enklitisches Kurzwort zu sein [2].

(2) Konjunktionen lassen sich nicht deutlich gegen andere Wortarten abgrenzen, insbesondere gegenüber Adverbien [3]. Einer der Gründe ist, dass sich in der filipinischen Sprache unabhängige und abhängige Teilsätze syntaktisch nicht unterscheiden. Die Mehrheit der Konjunktionen sind Alleinwörter, die keine Phrasen bilden. Andererseits gibt es Konjunktionen, die eine Ligatur erhalten [3] oder Interklitbezugswort [4] sein können und deshalb zu den Inhaltswörtern zu rechnen sind.

 
[1]Di man kamị nakapag-uusap alạm kong masayạ din siyạ. {W Material Girl 3.9} Obwohl wir nicht darüber sprachen, wusste ich, dass auch sie glücklich war. (Di als Kurzform von hindi ist kein Kurzwort, sondern kann als Bezugswort für das enklitische Kurzwort man dienen. man ist stets enklitisch.)
[2]Palatanọng kasị si Joe at si Nimfa namạ'y naghahanap nang makakausap ukol sa kanyạng mga sinusulat. Weil Joe und Nimfa wirklich neugierig waren, suchen sie das Gespräch über das, was sie (Nimfa) schreibt. {13A-5213 Σ}
[3]Marami talagạ ang tulad ko na isinasawalạng bahala ang piso samantalang sinasambạ ang dọlyar. {W Piso 3.1} Es gibt wirklich viele wie mich, die den Peso nicht schätzen und den Dollar anbeten. (samantala kann als Adverb oder Konjunktion betrachtet werden.)
[4]At laging matagạl na matagạl bago silạ lumabạs. {W Nanyang 3.7} Und immer dauerte es lange, bis sie wieder heraus kamen. (bago ist Interklitbezugswort, ohne Ligatur.)
Beispielsätze mit Konjunktionen {13A-5211}.

(3) Innerhalb eines Teilsatzes können Konjunktionen verwendet werden, um besondere Beziehungen zwischen Phrasen auszudrücken. Dabei können gleichartige Phrasen verbunden werden [5-7], oder es kann eine besondere semantische Beziehung einer Phrase angezeigt werden [8]. In letzterem Fall werden Konjunktionen Adverbien (oder auch weiteren SA-Präpositionen {4-2.2 (2)}) sehr ähnlich.

 
[5]Kung pinili lamang nilạ kahit ang Espanyọl ay nagtatamasa sana tayo ng higịt na matalik na ụgnayan sa Espạnya at mga bạnsa sa Amerikạ Latina. {W Almario 2007 3.2} Wenn sie damals Spanisch gewählt hätten, würden wir uns engerer Beziehungen zu Lateinamerika erfreuen.
[6]Nagulat siyạ patị ang mga bata. {W Rosas 4.13} Er und auch die Kinder sind erschrocken.
[7]Sino ang tutulong sa akin kund ikạw? Wer hilft mir außer dir?
[8]... pagkạt walạ akọng dalạ kahit na lumang litrato. {W Damaso 4.3} Weil ich außer einem alten Foto nichts bei mir hatte.

13-5.2.2 Konjunktionssätze mit Interrogativa

Die Konjunktionen kung, kahit und man werden zusammmen mit Interrogativa verwendet [1-4] {8-4.4.1}. Diese können dabei zu Indefinitpronomen, -adjektiven oder -adverbien gewandelt werden. Die Konjunktion bagamạn |baga+man| kann ebenfalls zu dieser Gruppe gerechnet werden [5]. In der Regel steht vor kung keine Ligatur [1] (Ausnahme siehe {13A-101 [4] Σ}).

 
[1]Gustọ kong alamịn kung bakit siyạ umalịs. Ich möchte wissen, warum er weggegangen ist.
[2]Kung kanino ang panyọng itọ ay matatalo. Wer das Taschentuch hat, ist der Verlierer.
[3]Kahit nasaạn ka man, nasa bahay o trabaho, kahit nasa kalsada puwede n'yọng gayahin 'tọ. {W Halika ube} Wo du auch bist, zu Hause oder auf Arbeit, irgendwo unterwegs, könnt ihr das nachmachen,
[4]... ang wika ... ay ang wikang Pilipino, anumạn ang magịng kapalaran pa ng Inglẹs sa Pilipinas. {W Salazar 2.1.12} Die Sprache ist die filipinische Sprache, was auch immer das Schicksal des Englischen in den Philippinen sein wird.
[5]Bagamạn hind pa uso ang karaoke noọn ay talagạng naibigạy ni Regine ang boses na tunay. {W Regine 3.2} Weil damals Karaoke noch nicht in Mode war, konnte Regine wirklich ihre echte Stimme geben.
Weiteres Beispiel {13-5.2 [2b]}.

13-5.2.3 Konjunktionen mit Infinitiv

(1) Einige Konjunktionen leiten untergeordnete Teilsätze ein, deren Verb (falls sie nicht verblos sind) im Infinitiv steht [1] {6-6.2.4}. Dazu gehören nang, para, upang und pagkatapos (letzteres ist ursprünglich ein perfektives Gerundium) ({13A-5231}; {13A-5232} für para). Andere Konjunktionen (bago, kung) können wahlweise mit Infinitiv oder Zeitform verbunden werden [2|3] {13A-5233}. Die mit diesen Konjunktionen gebildeten Teilsätze sind häufig verkürzt [1].

 
[1]Dinalạ niyạ ang butọ upang iuw sa kanyạng tirahan. {W Äsop 2} Er nahm den Knochen, um ihn nach Hause zu bringen.{VP/N}
[2]Prạngka siyạ, kung magsalit. {W Estranghera 3.2} Sie ist sehr direkt, wenn sie spricht.{VA/N}
[3]Patawarin mo akọ kung hind kitạ naunawaan. {W Arrivederci 3.9} Ich bitte dich um Entschuldigung, wenn ich dich nicht (richtig) verstanden habe.{VP/A}

(2) Die Konjunktion upang kann in ein Affix pang- oder pampa- gewandelt werden und mit dem Verb verschmolzen werden [4b 5b 6b]. Die Verschmelzung ähnelt einem Adjektiv, und die Syntax wird entsprechend angepasst. Ob die entstehende Konstruktion (häufig mit Ligatur) noch als verkürzter Teilsatz betrachtet werden kann, ist fraglich.

 
[4][a] Kailangan ko ang lapis mo upang isulat ko. [0] [b] Kailangan ko ang lapis mo na panulat ko. [++] Ich brauche deinen Bleistift, um zu schreiben.
[5][a] Lagyạn mo ng asịn upang magpasarạp ng pagkain. [0] [b] Lagyạn mo ng asịn na pangpasarạp na pagkain. [++] [c] ... pampasarạp ... [+] Tu Salz (ans Essen), damit es gut schmeckt. (Die Form pangpasarap in [5b] ist eine Ausnahme von den Regeln der Lautänderung {14-2.5.2 (3)}.)
[6][a] Kailangan ng halaman ang tubig upang lumakị. [0] [b] Kailangan ng halaman ang tubig na pampalakị. [++] Pflanzen brauchen Wasser, um zu wachsen.

13-5.2.4 Konjunktionslose Teilsätze

In der filipinischen Sprache gibt es Konjunktions-Teilsätze, bei denen die Konjunktion weggefallen ist. Wir bezeichnen diese Teilsätze als konjunktionslose Teilsätze (Schlüssel C-[C]). Naturgemäß sind sie als solche schwer zu erkennen und unterscheiden sich formal nicht von Teilsätzen ohne Anbindung [1|2]. Oft sind es ausschließlich semantische Gründe oder das Sprachgefühl, das eine Unterscheidung zulässt.

 
[1][a] Hatinggabị na. Es ist schon Mitternacht. [b] Hatinggabị na ay nararamdamạn pa rin ni Lino na hind makatulog si Bidong. {W Daluyong 15.09} Mitternacht war schon vorbei, [und] Lito fühlte noch, dass Bidong nicht schlief.{S-1} {S-0?}
[2][a] ... kung umaga pa lang. [b] ... umaga pa lang. ... bereits am Morgen (noch am Morgen). {8A-413 Σ}{C-C} {C-[C]?}

13-5.3 Ligatursätze

(1) Unter Ligatursätzen (Ligaturteilsatz, sugnạy na makaangkọp, Schlüssel {C-L}) verstehen wir Teilsätze, die mit einem Bestimmungswort angeschlossen werden. Ligatursätze haben stets Bezug zu einem anderen Teilsätz, sie sind untergeordnete Teilsätze. Entsprechend der Stufenfunktion der Ligatur eignet sie sich zum Anschluss von untergeordneten Teilsätzen; häufig wird das getrennte Wort na vorgezogen, auch wenn -ng phonologisch möglich ist ({13-5.3.1 [1 5 7]}, jedoch {13-5.3.1 [2 6 13]}). Ligatursätze können den übergeordneten Teilsatz ergänzen oder eine seiner Phrasen. In letzterem Fall ist das Kernwort dieser Phrase das Bezugswort (salitạng kaugnạy) des Ligatursatzes. Auch kann der Ligatursatz eine Phrase des übergeordneten Teilsatzes ersetzen:

In der überwiegenden Zahl der Ligatursätze steht nach der Ligatur das das Prädikat bildende Verb am Anfang des Teilsatzes {13-5.3.1}. In besonderen Ligatursätzen {*} steht kein Verb am Anfang des Ligatursatzes {13-5.3.2}. Diese Teilsätze werden in der Regel ebenfalls mit einer Ligatur verbunden, jedoch kann die Ligatur durch ein Bestimmungswort ersetzt oder ergänzt werden (auch diesen Sätzen geben wir den Schlüssel {C-L}, obwohl Teilsätze ohne Ligatur nur im übertragenen Sinn als Ligatursätze betrachtet werden können).

{*}   Wir verwenden den Begriff 'besondere Ligatursätze' nur, um die größte Gruppe von den übrigen kleinen Gruppen trennen zu können.

Besitzt der Ligatursatz Prädikat und Subjekt, so sind bis zu drei Formen des Ligatursatzes möglich. Es kann zwei Ligatursätze in kanonischer Reihenfolge von Prädikat und Subjekt geben, die sich durch einen Tausch von Prädikat und Subjekt unterscheiden [1a 1b]. Hinzu kommt ein Ligatursatz mit nichtkanonischer Reihenfolge [1c]. Akzeptanz und Grammatikalität dieser drei Sätze können sehr unterschiedlich sein {13A-531}.

 
[1a]Naghihintạy akọng pupuntạ siyạ sa Maynila. [++] Ich warte, dass er nach Manila geht. {C-L/PSP}
[1b]Naghihintay akọng siyạ ang pupuntạ sa Maynila. [+]{C-L/PS}
[1c]Naghihintạy akọng siyạ ay pupuntạ sa Maynila. [+]{C-L/SYP}

(2) Besonders zu erwähnen sind Konstruktionen mit verbundenen Verben {6-7.5}, die als zusammengesetzte Sätze einen Ligatursatz besitzen {13-5.3.1 (2)}. Diese und einfache Sätze mit verbundenen Verben betrachten wir in {13-5.5}.


13-5.3.1 Verb am Anfang des Ligatursatzes

(1) In der überwiegenden Zahl der Ligatursätze steht das das Prädikat bildende Verb am Anfang des Teilsatzes; diese Sätze besitzen eine Ligatur. Häufig verbindet die Ligatur den Ligatursatz mit dem Kernwort einer Nominalphrase (Bezugswort des Ligatursatzes, salitạng kaugnạy) [1-4]. Der Ligatursatz kann dann in vielen Fällen als attributiver Bestandteil der Nominalphrase angesehen werden {8-7.7}. Das Bezugswort wird häufig als Teil des Ligatursatzes betrachtet, ohne dass es dort wiederholt wird, so dass der Ligatursatz verkürzt ist. Die Sätze [1 2] sind Beispiele für die Mehrzahl dieser Konstruktionen, bei denen im Ligatursatz das Subjekt weggelassen ist.

Die Ligatursätze [3 4] sind nicht verkürzt, da das Bezugswort im Ligatursatz nicht vorkommt und daher nicht entfallen kann. Ligatursätze können dem übergeordneten Satz als ganzem zugeordnet sein (bzw. keiner Phrase im Besonderen) [5 6]; dann ist ebenfalls kein Bezugswort vorhanden und eine Verkürzung nicht möglich. Wie die Beispiele [1-9] zeigen, ist der Ligatursatz in der Regel seinem Bezugswort nachgestellt. Es gibt jedoch auch vorangestellte Ligatursätze [10]. Beginnt der untergeordnete Satz mit einem Fragewort, so ist kein Ligatursatz möglich, es wird dann ein Konjunktionssatz mit kung gebildet [11] {13-5.2.2}.

Das Verb am Beginn des Ligatursatzes kann verkürzt sein [4 7 8] {6-6.3}. Auch können zwischen Ligatur und Verb Adverbien und Interklitpronomen stehen [6 9].

 
[1]Apat ang bilang ng magkakasaling bata na bumubu ng isạng grupo. Vier Kinder bilden jeweils eine Gruppe.
[2]Nasiglayan niyạ ang ilạng batang tumatalọn sa ilog mul sa sementadong pampạng. {W Anak ng Lupa 3.1} Er sah einige Kinder, die vom betonierten Ufer in den Fluss sprangen.
[3]Iniwasan niyạ ang suliraning itọ sa pamamagitang hinirạm ang pera ng kapitbahay. Er hat dieses Problem dadurch vermieden, dass er sich Geld vom Nachbarn geborgt hat. (In der SA-NG Phrase sa pamamagitan ng ist das Objunkt durch einen Ligatursatz ersetzt worden {3-2.3 [3]}. Das Substantiv pamamagitan kann als Bezugswort des Ligatursatzes betrachtet werden.)
[4]Narinịg mo ba ang tsismịs na mahạl niyạ si Maria? Hast du das Gerücht gehört, dass er Maria liebt? (mahal ist eine Verkürzung der Verbform minamahal {13A-531 [2a]}.)
[5]Mabuting bigyạn ng pera ang mga mahihirap. Es ist gut, den Armen Geld zu geben.
[6]Para malaman ng mga kapitbahay natin na hind kitạ sinasakạl. {W Simo 3.3} Damit unsere Nachbarn nicht denken, dass ich dich umbringe.
[7]Umalịs akọ ng Kinaway na bitbịt ang ilạng damịt ... Ich verließ Kinaway und trug mit meinen Händen einige Kleidungsstücke ... {13A-5311 Σ}
[8] ... pera na pabaon ng Lola ... Geld, das mir Großmutter für die Reise mitgegeben hatte. (pabaon kann als verkürzte Verbform betrachtet werden.) {13A-5311 Σ}
[9]... Lola na talagạ namạng ayaw akọng payagang umalịs, ... Großmutter, die wirklich nicht erlauben wollte, dass ich weggehe, ... {13A-5311 Σ}
[10]Limạ ang kinain ni Maria na manggạ. Fünf Mangos hat Maria gegessen.
[11]Nakita ko kung saạn siyạ pumuntạ. Ich habe gesehen, wohin sie gegangen ist.
Fettdruck = Ligatur und Verb des Ligatursatzes. Unterstreichen = Bezugswort des Ligatursatzes.

(2) Verbundene Verben bilden in der Regel Teilsätze, die häufig mit einer Ligatur angeschlossen sind [12 13] {6-7.5 (3)}. Sie besitzen kein eigentliches Bezugswort, das übergeordnete Verb übernimmt diese Funktion. Daher ist es nicht erforderlich, dass die untergeordnete Verbphrase im Fokus passt [13a|b]. Nahezu regelmäßig wird der Infinitiv verwendet, um die Unterordnung zu verdeutlichen.

 
[12]Naghihintạy akọng pumuntạ siyạ sa Maynila. Ich warte darauf, dass er nach Manila geht. {13-5.3 [1]}
[13][a] Binalak ni Miguel na bumilị ng kọtse. [b] Binalak ni Miguel na bilhịn ang kọtse. Miguel hatte vor, ein (das) Auto zu kaufen. (Im untergeordneten Teilsatz von [13a 13b] wird die Phrase Miguel nicht wiederholt. In [13a] wäre Miguel das fokustragende Subjekt, und das Objunkt ng kotse ist unbestimmt. In [13b] wäre Miguel ein Objunkt, und das fokustragende Subjekt ang kotse besitzt Bestimmtheit. Vgl. {13A-531 [4]}.)
Fettdruck = Ligatursatz. Unterstreichen = Verb des übergeordneten Satzes.

Die untergeordneten Teilsätze in [1-4 6-10] können als Ergänzungssätze betrachtet werden (Attribut [1 2 4 8-10], allgemeine Ergänzung [6 7], Pseudopräposition [3]). Die Teilsätze in [5 11-13] sind Ersetzungssätze (Subjekt [5 11 13], Objunkt [12]).

Für mit Ligatur angeschlossene Teilsätze, die ein Bezugswort besitzen, wird häufig die Bezeichnung Relativsatz verwendet [1 2 4 7-10] {13A-501 }.


13-5.3.2 Besondere Ligatursätze

(1) In den Ligatursätze, die wir hier als besondere Ligatursätze bezeichnen, steht kein Verb am Anfang des Ligatursatzes. In diesen Fällen gibt es verschiedene Möglichkeiten der Anbindung an den übergeordneten Satz; in der Regel werden diese Ligatursätze mit einer Ligatur verbunden, jedoch kann die Ligatur durch ein Bestimmungswort ergänzt oder ersetzt werden. Die besonderen Ligatursätze besitzen stets Prädikat und Subjekt, sind vollständig und nicht verkürzt.

(2) Eine erste Gruppe dieser besonderen Ligatursätze sind Teilsätze mit kanonischer Reihenfolge von Prädikat und Subjekt. Der Teilsatz beginnt mit einem Nicht-Verb-Prädikat. Zu diesen Sätzen gehören verblose Teilsätze (Prädikat ist Substantiv [1 2], Adjektiv [3 4], Existenzphrase [5]). Weiterhin gibt es Teilsätze, die als Subjekt ein Verb besitzen [6a 6b 7] {2-2.3}. Ist das Prädikat eine Nominalphrase, so kann sie einen Artikel si, sinạ besitzen [1]; es kann auch nichtkanonisches ang verwendet werden [7]. In allen Fällen wird der Ligatursatz mit einer Ligatur eingeleitet.

 
[1]Alạm kong si Bert ang doktọr na nanditọ. Ich weiß, dass Bert hier der Arzt ist. (Ligatur entfällt nicht vor si {8A-631 Θ}.){P-P=P-N(A/Na ..)}
[2]Ipinalalagạy kong isạ siyạng taong may ganạp na kakayahạn. Ich betrachte ihn als einen fähigen Mann. (Der Subjektinterklit mit siya im Ligatursatz spaltet das Prädikat, das die Nominalphrase isang taong may ... ist. siya kann den Ligatursatz nicht verlassen, da es kein Argument von ipinalalagay ist. Ein vergleichbarer unabhängiger Satz ohne Interklit lautet Isang taong may ... ang kapatid ko.){P-P=P-N}
[3]Isd (Triciuriadae) na malaespada ang hugis. {UPD laing} Fisch mit lanzenartiger Form.{P-P=P-J}
[4]Sino ang bumanggịt na marumị ang damịt ko? Wer hat erwähnt, dass meine Kleidung schmutzig ist? {P-P=P-J}
[5]Iniisip mo bang talagạng may pera ang kapatịd ko? Denkst du, dass mein Bruder wirklich Geld hat? {13A-531 [4a]} {P-P=P-A/E}
[6a]Alạm ba ninyọng kapatịd ko ang nagpalayas ng magnanakaw? Wisst ihr, dass mein Bruder den Dieb vertrieben hat? {13A-531 [5a]} {P-P=P-N}
[6b]Alạm ba ninyọng magnanakaw ang pinalayas ng kapatịd ko? Wisst ihr, dass mein Bruder den Dieb vertrieben hat? {13A-531 [5d]} {P-P=P-N}
[7]... napạgtant kong ang pagkaling ng magulang ang tunay kong hinahanap. ... mir wird bewusst, dass ich in Wirklichkeit danach strebe, mich auf die Suche nach meinen Eltern zu machen. {2A-252 Σ} {P-P=P-N(D/PC ..)}
Fettdruck = Ligatur und Prädikat des Ligatursatzes.

(3) Eine zweite Gruppe sind Ligatursätze mit nichtkanonischer Reihenfolge von Prädikat und Subjekt, in der Regel, um semantische Missverständnisse zu vermeiden [8]. In diesen Sätzen steht das Subjekt am Anfang des Ligatursatzes. Dieses kann ein Substantiv mit voranstehendem Bestimmungswort ang [9 11] oder Artikel si, sinạ? [8 10] oder ein Pronomen sein. In unseren Beispielsätzen steht eine Ligatur vor dem Ligatursatz. Sätze, bei denen das Bestimmungswort ang nach der Ligatur zu setzen ist, besitzen geringere Akzeptanz ([11], jedoch [9]); einige Muttersprachler sind sich nicht sicher, ob in diesen Fällen die Ligatur entfallen sollte. Bei nichtkanonischem ang wurden diese Zweifel nicht geäußert [7].

 
[8]Naratnạn ni Lino na si Bidong ay tahimik na nakaup sa hulịng baytạng ng hagdạn ng kubo. {W Daluyong 15.02} Lino war gerührt, als Bidong still auf der letzten Stufe der Treppe des Hauses saß. (Ein kanonischer Ligatursatz wäre missverständlich. Naratnan ni Lino na tahimik nakauupo ... könnte als 'der ruhig sitzende Lino' verstanden werden.){P-S=P-N}
[9]At sino ng ba ang maniniwalang ang isạng slim girl ay magigịng isạ nang kilalạ? [{W Regine 3.4}] Und wer glaubt schon, dass ein schlankes Mädchen eine der Bekanntheiten wird. (Möglicherweise wurde hier die nichtkanonische Reihenfolge in Anpassung an das Taglish von slim girl gewählt.) {13A-531 [6a]}{P-S=P-N}
[10]Kailangang sinạ Ben ay magtanịm ng gulay. [+/-] {10A-419 Σ} Ben und seine Freunde müssen Gemüse pflanzen. {13A-531 [7a]}{P-S=P-N}
[11]Alạm ba ninyọng ang kapatịd ko ay nagpalayas ng magnanakaw? [0] Wisst ihr, dass mein Bruder den Dieb vertrieben hat? {13A-531 [5c]} {P-S=P-N}
Weitere Beispielsätze {13A-531} (die mit {C-L/SYP} gekennzeichneten Sätze).
Fettdruck = Ligatur und Subjekt des Ligatursatzes.

In obigen ersten beiden Gruppen sind die untergeordneten Teilsätze Ergänzungssätze ([8], Attribut [3]) oder Ersetzungssätze (Subjekt [1 2 7 11], Objunkt [4 9], fraglich [10]).

(4) Eine dritte Gruppe wird von zusammengesetzten Sätzen gebildet, bei denen ein Teilsatz das Prädikat des zusammengesetzten Satzes ist (Ersetzungssatz Prädikat) {2-4.9 (3)}. Diese Prädikatteilsätze können nur sehr beschränkt als Ligatursätze bezeichnet werden, da zur Anbindung in der Regel keine Ligatur verwendet wird. In kanonischer Reihenfolge des zusammengesetzten Satzes geht der Prädikatteilsatz voran [12]; in diesem Beispiel wird der übergeordnete Teilsatz mit dem Bestimmungswort ang seines Subjektes eingeleitet; eine Ligatur zwischen beiden Teilsätzen fehlt. In nichtkanonischer Reihenfolge des zusammengesetzten Teilsatzes folgt nach dem übergeordneten Satz der mit ay angeschlossene Prädikatteilsatz [13 14]. In beiden Beispielsätzen steht keine Ligatur. Ist auch der Prädikatteilsatz in nichtkanonischer Reihenfolge, kann mehrfaches ay auftreten {13A-531 [8b]}.

 
[12]Paglaruạn ang tungk ng aking ilong ang tangi mo na lang nagaw upang ... {2A-495 Σ [2]} Du konntest nur mit meiner Nasenspitze spielen, um ... .{P-P=C-L}
[13]Ang tangi mo na lang nagaw upang alisịn ang tensiyon ay paglaruạn ang tungk ng aking ilong. {2A-495 Σ [1]} Du konntest nur mit meiner Nasenspitze spielen, um deine Spannung loszuwerden. {P-P=C-L}
[14]Ang tanging alạm ko lamang ay malayo na ang loọb niyạ sa akin. {2A-494 Σ} Das einzige, was ich weiß, ist, dass ihre Gedanken weit weg von mir sind. {13A-531 [8a]} {P-P=C-L}

(5) In Satz [15] steht am Anfang des Ligatursatzes eine unabhängige Adjunktphrase. Ligatur und Bestimmungswort sa bleiben stehen. Selten sind Sätze, die ein Objunkt ersetzen und mit ng ohne Ligatur eingeleitet werden [16].

 
[15]Hind niyạ maintindihạn kung natutuw o nalulungkọt siyạ sa kaalamạng sa mga susunọd na assignments niyạ ay maaaring hind na niyạ kasama itọ dahil promoted na itọ. {8A-4211 Σ} Sie verstand nicht, ob sie froh oder traurig wegen der Erkenntnis sein sollte, dass er bei ihren folgenden Aufträgen nicht ihr Kollege sein wird, weil er befördert wurde.
[16]Iniwasan niyạ ang suliraning itọ sa pamamagitan ng hinirạm ang pera ng kapitbahay. [++] Er hat dieses Problem dadurch vermieden, dass er sich Geld vom Nachbarn geborgt hat. {3-2.3 [6]}

13-5.3.3 Teilsätze mit gemeinsamem Subjekt

Eine besondere Konstruktion der filipinischen Sprache ist, dass ein übergeordneter und ein untergeordenter Teilsatz das gleiche Subjekt besitzen [1 2]. Der voranstehende Teilsatz hat kanonische Reihenfolge von Prädikat und Subjekt und endet daher mit dem Subjekt. Diese Phrase bildet das Subjekt des nachfolgenden Teilsatzes, der nichtkanonische Reihenfolge besitzt und daher mit dem Subjekt beginnt, das jedoch nicht wiederholt wird. Diese Konstruktionen sind keine Ligatursätze, sie sind auch nicht anbindungslos, da das gemeinsame Subjekt eine besonders starke Form der Anbindung darstellt. Wir geben dem untergeordneten Teilsatz dieser Konstruktionen den Namen 'Teilsatz mit gemeinsamem Subjekt' (sugnạy na may magkasamang paniyạk) und den Schlüssel {C-S}. Wir betrachten den übergeordneten Teilsatz als Regelsatz und den untergeordneten als Nicht-Regelsatz ohne Subjekt. Der erste der beiden Teilsätze kann eine Konjunktion besitzen [2] (besonderer Schlüssel {C-SC}). Konstruktionen wie [3 4] können ebenfalls als Teilsätze mit gemeinsamem Subjekt betrachtet werden, jedoch nicht Satz [5].

 
[1]Ambisyosa.. yan ang salitạng karaniwan ay bukambibịg ng mga taong nakapaligid sa akin. Ehrgeizig, das ist das ständige Wort, das die Redensart um mich herum ist. {13A-5331 Σ}
[2]Palatanọng kasị si Joe at si Nimfa namạ'y naghahanap nang makakausap ukol sa kanyạng mga sinusulat. Weil Joe und Nimfa wirklich neugierig waren, suchen sie das Gespräch über das, was sie (Nimfa) schreibt. {13A-5213 Σ}
[3]Sa buhay kong itọ anọ pa ng ba ang hihilingịn ko kund ang magịng pinakamayamang tao sa buọng bạnsa. In meinem Leben erbitte ich dies, was sonst auch, außer der reichste Mensch im Land zu werden. {13A-5332 Σ}
[4]At nalaman ngang siyạ'y niloko lamang ng lobo. {W Äsop 3.1.2} Und sie (die Ziege) bemerkte, dass sie vom Wolf hereingelegt worden war.
[5]Tulungan mo ng akọng maglabạ. Hilf mir doch bitte beim Wäschewaschen. (Dieser einfache Satz hat verbundene Verben {13-5.5.2 [15]}. Ein Teilsatz mit gemeinsamem Subjekt Tulungan mo nga ako'y maglaba ist ungrammatikalisch.)

Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_usap_3.htm
18. April 2010 / 13. Oktober 2013

Die filipinische Sprache - Ende 13 Einfacher und zusammengesetzter Satz (Datei 13/3)

Seitenanfang   13/1 13/2 13/4 13A/1 13A/2 13A/3 13A/4
Syntax   Titelseite Filipino   Fisyntag