6 Verben und Verbphrasen
(Datei 6/08)

6-7 Verbphrasen

Unter Verbphrasen (pariralang pandiwa, Schlüssel {P-V}) verstehen wir Phrasen, die ein Verb als Kernwort besitzen {6A-701 }. Damit gehören Verbphrasen in unserem Strukturmodell zu den Inhaltsphrasen. Die Verbphrase kann das Prädikat oder Subjekt des Satzes {2-4.4} {2-4.5} bilden [1], dann besitzt sie eine globale Wirkung im Satz {2-4.3}. Unter verbundenen Verben verstehen wir zwei aufeinander bezogene Verben in einem Satz {6-7.5}. Formal gleich mit Verbphrasen können verkürzte Ligatursätze sein, in denen das Subjekt weggelassen ist [2] {13-5.3}. In der Regel steht das Verb am Beginn der Verbphrase.

 
[1]Kinain ni Gina ang manggạ. Gina hat die Mango gegessen.{P-P=P-V}
[2]Matamịs ang manggạng kinain ni Gina. Die Mango, die Gina gegessen hat, war süß.{C-L/P0(P-P=P-V)}

6-7.1 Objunktphrasen in der Verbphrase

Neben dem Subjekt sind Objunkte die häufigsten Argumente von Verben {6-2.2}, Objunktphrasen sind häufig enklitisch; sie werden regelmäßig dem Verb nachgestellt [1], wenn nicht ein Objunktinterklit gebildet wird [2 3] {11-6.5}. Die Objunktphrase als Argument des Verbs kann nicht erfragt werden {12-4.4}.

Die semantische Funktion der Objunktphrase kann Tatobjekt, Täter, ausführender Täter, Veranlasser, Erwäger oder Werkzeug sein.

 
[1]Kinain ni Gina ang manggạ. Gina hat die Mango gegessen.{P-C}
[2]Sa mga tudlịng nilạ itatanịm ang maịs. In die Furchen werden sie den Mais pflanzen. {P-C/IC}
[3]Mayroọn akọng naisip na paraạn kung papaano nating gagawịn iyọn. {W Äsop} Ich weiß einen Weg, wie wir das machen können. (Interrogativadverb papaano ist Interklitbezugswort.) {P-C/IC}

6-7.2 Zwei und mehr Objunkte als Argumente von Verben

In der filipinischen Sprache können Verben zwei oder drei Objunkte als Argumente besitzen.

 
[1]Binigyạn ko ng bola ang bata. Ich gab dem Kind einen Ball.{VP20/fb|fa|fp}
[2]Tinamnạn ko ng talọng ang gulayạn. Ich habe Auberginen im Gemüsegarten gepflanzt. {VP20/fl|fa|fp}
[3]Gustọng kumain ng bata ng manggạ. Das Kind möchte gern Mangos essen (hat aber keine). {V20/f0|ft|fp//VA10}
[4]Gustọ ni Nanay na kainin ng bata ang lugaw. Mutter möchte, dass das Kind den Reisbrei isst.{VP20/fp|ft|fa//VP10}
[5][a] Gustọ ko si Ate na bigyạn ni Nanay ng pera. [++] [b] Gustọ ko si Ate na bigyạn ng pera ni Nanay. [+] Ich möchte, dass Mutter Ate Geld gibt.{VP30/fb|ft|fa|fp//VP20}
[6]Magpakain ka ng baboy. Füttere die Schweine. {VA10/fi|fa}
[7]Magpakain ka ng darạk sa baboy. Füttere den Schweinen Kleie.{VA11/fi|fp|fa}
[8]Hugasan mo ang paạ ng mainit na tubig.Wasch dir die Füße mit heißem Wasser. {VP20/fp|fa|fm}
[9]Naibago ni Jose ng lugạr ang kabinet. Jose konnte den Schrank auf einen anderen Platz stellen. {VP20/fp|fa|fl}

Nahezu stets steht das Objunkt, das den Täter bzw. Erwäger beschreibt, vor anderen Objunkten [1-5 8 9].


6-7.3 Adjunktphrase in der Verbphrase

(1) Die Adjunktphrase kann ein Argument des Verben bilden {6-2.2 (3)} oder selbständig im Satz stehen. Beide Begriffe Argument und unabhängige Phrase sind semantischer Natur, syntaktisch besteht fast kein Unterschied zwischen diesen beiden Verwendungen der Verbphrase. Unabhängige Adjunktphrasen betrachten wir in Kapitel {4-5.1}.

(2) Das Verb steht am Beginn der Verbphrase. Daher werden Adjunktphrasen als Argumente eines Verbs diesem [1 3 4] und in der Regel auch Objunkten nachgestellt, wenn letztere weitere Argumente des Verbs sind [2 5] {6-2.2 (4)}. Hier besteht ein Unterschied zu den unabhängigen Adjunktphrasen, die häufig am Satzanfang stehen. Jedoch gibt es auch vorangestellte Adjunkte, die Argumente sind [6 7] {6A-731}. Vorangestellte Adjunkte können als Interklitbezugswort dienen, der Interklit wird ohne Ligatur gebildet [6 7b]. Adjunktphrasen als Argumente werden fast ausschließlich mit dem Bestimmungswort sa gebildet [1-6].

Die semantische Funktion der Adjunktphrase kann Empfänger [2 4], lokativ [1 3 6 7], ausführender Täter [5], Ursache oder Austausch sein.

Mit den SA-Interrogativpronomen kanino und saạn können Adjunkte als Argumente erfragt werden; wir zählen diese Interrogativa zu den Adjunktphrasen [8 9].

 
[1]Ibalịk mo sa aklatan ang librọ. Bringe das Buch in die Bibliothek zurück.{P-A/fl}
[2]Ipinukọl ni Maria sa bata ang bola. Maria hat dem Kind den Ball zugeworfen. {P-A/fb}
[3]Pumuntạ siyạ sa bahay ng mga duwẹnde bilang isạng maglalako. {W Busilak 3.11} Sie ging als Hausiererin zum Zwergenhaus.{P-A/fl}
[4]... lalo pa't kung iyọn pa ang magbibigạy sa 'yọ {W Estranghera 3.8} ... besonders wenn dir das noch Probleme macht.{P-A/fb}
[5]Magpakain ka ng darạk sa baboy. Füttere den Schweinen die Kleie. {7-4.1 [11b]}{P-A/fa}
[6]Sa mga tudlịng nilạ itatanịm ang maịs. In die Furchen werden sie den Mais pflanzen. {P-A/fl}
[7][a] Doọn pupuntạ siyạ. [++] [b] Doọn siyạ pupuntạ. [+] [c] Doon siyang pupunta. Dort wird er hingehen. {P-A/fl}
[8][a] Kanino nagbigạy si Gina ng librọ? [b] Kanino ibinigạy ni Gina ang librọ? Wem hat Gina ein (das) Buch gegeben?
[9]Saạn ka pupuntạ? Wo gehst du hin?
[10]Makakausap silạ ukol sa kanyạng mga sinusulat. Sie werden über das sprechen können, was sie schreibt. [{13A-5213 Σ}]{P-O}

6-7.4 Subjunkt als Argument von Verben

(1) In {6-2.2 (5)} wurde erwähnt, dass auch ein Subjunkt ein Argument eines Verbs sein kann [1-7]. Häufig steht das Subjunkt unmittelbar nach dem Verb und wird mit einer [2 7] oder seltener ohne eine Ligatur [1] angeschlossen. Wird das Subjunkt mit einer Ligatur angeschlossen, kann es auch nach anderen Phrasen (in [3 4] nach dem Subjekt (Pronomen), in [5] nach dem Subjekt, in [6] nach einem Objunkt) stehen. In unserem Schlüsselsystem wird ein Subjunkt durch eine dritte Ziffer beim Verb angegeben {6-2.3 [7]}.

 
[1]Para sa akin, isạng malakịng karangalan ang magịng ninong ng anạk nilạ. {W Angela 3.14} Es war eine große Ehre für mich, Taufpate ihres Kindes zu werden. {5-2.2 (2)} {VA001/fa|P-L}
[2]Magagamit na panagur ang ibạ't ibạng bahagi ng panalit. { Aganan 1999 p. 74} Verschiede Wortarten können das Prädikat bilden. {VP001/fp|P-L}
[3]... ngunit nabansagạn siyạng Joe Carter [{W Suyuan 5.4}] ... aber er wurde Joe Carter genannt.{VP001/fp|P-L}
[4]Ituring mo akọng iyọng kaibigan. Betrachte mich als deinen Freund.{VP101/fp/fa|P-L}
[5]Pinapangalanan ang isạng buọng kaisipang isạng pangungusap. Man nennt einen vollständigen Gedanken einen Satz.{VP001/fp|P-L}
[6]Bakit ba ipinasiyạ ng 1935 Kumbensiyong Konstitusyonal na isạng wikang batay sa isạ sa mga katutubong wika ng Filipinas ang ating magịng wikang pambans? {W Almario 2007 3.1} Warum hat die Verfassungsgebende Versammlung von 1935 als unsere zukünftige Landessprache eine Sprache aus den einheimischen Sprachen der Philippinen gewählt?{VP101/fp|fa|P-L}
[7]Ipinapalagạy na matalinong bata daw ang aking panganay. Man hält - so sagt man - meinen Ältsten für ein intelligentes Kind. {VP101/fp|fa|P-L}
[8]Ipinalalagạy kong isạ siyạng taong may ganạp na kakayahạn. Ich betrachte ihn als einen fähigen Mann. (Mit der Ligatur bei kong wird ein Ligatursatz eingeleitet; der Satz besitzt kein Subjunkt als Argument. Ein einfacher Satz müsste Ipinalalagay ko siyang isang ... gebildet werden {13-5.3.2 [2]}.) {..C-L}
[9]Sa loọb ng apat na sịglo at sa pagitan ng nabanggịt na mga bokabulạryo, itinuturing ding makabuluhạng ambạg sa leksikograpiya ang Vocabulario de la lengua tagala. Innerhalb dieser vier Jahrhunderte und neben den oben genannten Wörterbüchern ist weiter als bedeutender Beitrag für die Lexikografie zu erwähnen der Vocabulario de la lengua tagala. (Subjunkt oder Teilsatz {6A-741 Σ}.)
[10]Bayaang bukạs ang sugat. Lass die Wunde offen. (Hier bildet das Adjektiv bukạs ein Subjunkt, das Argument des Verbes ist {6A-742 Σ}.){.. P-L=P-J}

Satz [8] ist ein zusammengesetzter Satz. Die Sätze [6 7 9 10] können als einfacher Satz mit Subjunkt als Argument oder als zusammengesetzter Satz analysiert werden. Bei [1-5] ist eine Analyse als zusammengesetzter Satz nicht möglich.

(2) Wir betrachten obige Subjunkte als Argumente, da in vielen Fällen der Satz ohne sie unvollständig und sinnleer ist. Von Sonderfällen wie [10] abgesehen, wird das Subjunkt von einer Nominalphrase gebildet. Sie steht in enger semantischer Beziehung zu dem ebenfalls von einer Nominalphrase gebildetem Subjekt (im Beispiel [6] wikang pambansạ und katutubong wika). Obwohl das Subjunkt Argument ist, kann es im Allgemeinen nicht durch Änderung der Affigierung des Verbs in den Fokus gesetzt werden. Wir haben bisher keinen Versuch unternommen, die Funktion dieser Subjunkte in das Fokussystem der Verben aufzunehmen.

(3) Stehen verbundene Verben in einem einfachen Satz, so ist das untergeordnete Verb als Argument des übergeordneten Verbes zu betrachten, es bildet ein Subjunkt {6-7.5 (4)}.

Subjunkt als Attribut eines Partizips in Existenzphrasen {4-4.3 (3)}.


6-7.5 Verbundene Verben

(1) Ein Verb kann ergänzt werden, indem es mit einem weiteren Verb verbunden wird. Wir sprechen von verbundenen Verben (pandiwang nakakabịt), wenn ein deutliches Unterordnungsverhältnis zwischen den beiden Verben besteht. Das übergeordnete Verb steht nahezu stets vor dem untergeordneten Verb (pandiwang pang-ibabạ, Schlüssel {P-V/S}) [1-6]; dazwischen stehen häufig weitere Phrasen [2 4-6]. In der Regel steht das untergeordnete Verb im Infinitiv, vermutlich um die Unterordnung deutlich zu machen [1-3 4a|b 5a]. Seltener ist eine Zeitform beim untergeordneten Verb ([5b], in [6] besitzen die beiden Verben unterschiedliche Zeiten). Eine Anzahl Verben werden regelmäßig mit einem zweitem Verb verbunden {6A-751}.

 
[1]Nagsisimul na namạng balutin ng katahimikan at kalungkutan ang paligid. {W Laruang Krus 3.1} Die Umgebung fängt an, von Ruhe und Trauer eingewickelt zu werden. (na ist Adverb, die Ligatur steht bei naman als letztem Kurzwort.)
[2][a] Sinubok ni Manuel na hulihin ang kalabạw niyạ. Manuel hat versucht, seinen Wasserbüffel zu fangen. [b] Sinubok niyạ itọng hulihin. Er hat versucht, ihn zu fangen.
[3]Halos apat na siglo nang sinisikap sinupin ang bokabulạryo ng ating wika. Seit fast vier Jahrhunderten wird schon daran gearbeitet, den Wortschatz unserer Sprache zu sammeln. {5A-311 [3] Σ}
[4][a] Naghihintạy akọng pumuntạ siyạ sa Maynila. [b] Naghihintay akong pupunta siya sa Maynila. Ich warte darauf, dass er nach Manila geht.
[5][a] Nakita kong maglar ang mga bata. [+] [b] Nakita kong naglar ang mga bata. [++] Ich habe die Kinder spielen sehen.{6A-752 Σ}
[6]Hinayaan nilạ na natutulog si Busilak sa kama. Sie ließen Schneewittchen weiter in ihrem Bett schlafen. {6A-753 Σ}
Fettdruck = Untergeordnetes Verb. Unterstrichen = Übergeordnetes Verb.

(2) Die Besonderheit des untergeordneten Verbs ist, dass es sich deutlich auf das prädikative Verb des Satzes bezieht. Häufig bildet (ersetzt) eine untergeordnete Verbphrase das Subjekt des übergeordneten Satzes [7|8 9] {2-4.9}. Statt des Bestimmungswortes ang tritt in der Regel die Ligatur (Ausnahme ist [10]). Seltener kann eine untergeordnete Verbphrase ein Objunkt [11 15] {3-2.3} oder ein Adjunkt ersetzten [12] {4-4.4} {*}.

{*}   Ersetzt ein untergeordnetes Verb ein Objunkt oder Adjunkt, ist das übergeordnete Verb ein Aktivverb, und diese Konstruktionen werden offenbar seltener gebildet.
 
[7]Inaaral ko ang Griyego. Ich lerne Griechisch.{P-S=P-N}
[8]Inaaral kong sulatin ang Griyego. Ich lerne Griechisch schreiben. {P-S=C-L}
[9]Huwạg mong pabayaang sumingạw ang pabangọ. Lass das Parfüm nicht verduften.{P-S=C-L}
[10]Sinikap ng lobo ang tumalọn upang makaahong palabạs. Der Wolf versuchte zu springen, um da herauszukommen. {6A-754 Σ} {P-S=P-V(P-V/S)}
[11][a] Sa isạng taọn ay matatapos nang mag-aral ang ate ko. Bereits in einem Jahr wird meine große Schwester die Schule abschließen. [b] Matatapos pang mag-aral ang kasintahan ko bago magpakasạl kamị. Mein Freund wird noch die Schule abschließen, bevor wir heiraten. (nang in [11a] ist enklitisches Adverb mit Ligatur, da ein Ersatz durch pang möglich ist [11b] {10-2.1.1 (2)}) {P-C=C-L}
[12]Nasisiyahạng kumạnta ng mga kundiman si Leonor. Leonor singt gern (ist beglückt zu singen) Volksliebeslieder.{P-A=C-L}
Fettdruck = Untergeordnetes Verb. Unterstrichen = Übergeordnetes Verb.

(3) Im Prinzip steht zwischen den verbundenen Verben eine Ligatur. Die untergeordnete Verbphrase ist ein Subjunkt. Die Regel, dass bei Subjunkten die Ligatur entfallen kann, gilt beschränkt auch hier {5-2.2 (1)}. Eine mögliche -ng Ligatur wird stets verwendet [1 4 ..]. Die na Form wird in der Regel ebenfalls verwendet [2], kann jedoch entfallen, wenn die verbundenen Verben unmittelbar nebeneinander stehen [3 15 16]. In [6] wird die na Form statt eines möglichen Suffixes -ng verwendet.

Da ein verneinendes Adverb hindi eines der Verben und nicht beide verneint, stellt sich die Frage, ob dessen Unverträglichkeit {5-2.2 (2)} die Ligatur von verbundenen Verben beeinflusst. Dies ist bei der -ng Form nicht der Fall, sie wird in diesen Fällen stets verwendet [13 14]. Möglicherweise entfällt in Sätzen mit hindi die na Form etwas häufiger als in anderen Sätzen [15 16].

 
[13]Hind maiwasang sumalimbạy sa gunit ni Oden ang mga tanawin ng gamasạn. {W Anak ng Lupa 2.5} In der Erinnerung von Oden blieben die Szenen der gepflegten Felder vorübergleiten.
[14]... hind nagawạng itago ang mayạ't mayạng pangngitị ng iyọng mga labi. {W Madaling Araw 3.1} ... du kannst das zeitweise Lächeln deiner Lippen nicht verbergen.
[15]Hind pa rin nakalilimot magpasalamat si Regine sa Diyọs. {W Regine 3.3} R. vergisst auch nicht, Gott zu danken.
[16]... hind mo na siguro matiịs balewalaịn ang pagsiklọt ng aking mga kalamnạn. Vielleicht konntest du die Bewegung meiner Muskeln nicht mehr ertragen. {6A-755 Σ}

(4) Jedes der verbundenen Verben hat eine globale Wirkung im Satz. Aus diesem Grund können in diesen Konstruktionen Konflikte auftreten; Argumente können ausschließlich einem der beiden Verben, aber auch beiden zugeordnet sein. Davon abhängig können mit verbundenen Verben einfache oder zusammengesetzte Sätze gebildet werden. Während eine Konstruktion als zusammengesetzter Satz stets möglich ist, können einfache Sätze nur dann gebildet werden, wenn die unterschiedlichen Argumentstrukturen konfliktfrei zueinander passen. In einem einfachen Satz ist das untergeordnete Verb als Argument des übergeordeneten Verbs zu betrachten. Wegen der Ligatur zwischen verbundenen Verben bildet das untergeordnete Verb einen Ligatursatz oder ein Subjunkt. Die mit verbundenen Verben gebildeten Sätze betrachten wir in {13-5.5}. Einen Vergleich von verbundenen Verben und Potenzialadverbien nehmen wir in {13-5.5.3 Θ} vor.

(5) {Θ} In einfachen Sätzen können zwischen verbundenen Verben Pronomen stehen [4-6]. Regelmäßig sind sie Argumente des voranstehenden übergeordneten Verbes. Sie bilden einfache enklitische Konstruktionen {11-3.1.1 (3)}. Das gilt auch, wenn ein Pronomen ebenfalls Argument des nachfolgenden untergeordneten Verbes ist {6A-751 [1-4]}. Es ist dann diesem nicht vorangestellt, sondern es wird nicht wiederholt. Es handelt sich nicht um Interklitkonstruktionen, übergeordnete Verben sind keine Interklitbezugswörter.


6-7.6 Θ Verbphrase

In unserem Strukturmodell ist die Verbphrase eine Inhaltsphrase und kann wie folgt dargestellt werden.

 Verbphrase mit
globaler Wirkung ist
Verbphrase enthält
neben Verb

[1]Prädikat {2-4.4}Kein Argument
[2]Prädikat {2-4.4}Objunkt (Argument) {6-7.1}
[3]Prädikat {2-4.4}Adjunkt (Argument) {6-7.3}
[4]Prädikat {2-4.4}Subjunkt (Argument) {6-7.4}
[5]Prädikat {2-4.4}Subjunkt (Verbundene Verben) {6-7.5}
[6]Subjekt {2-4.5}Kein Argument
[7]Subjekt {2-4.5}Objunkt (Argument) {6-7.1}
[8]Subjekt {2-4.5}Adjunkt (Argument) {6-7.3}
[9]Subjekt {2-4.5} Subjunkt (Argument) {6-7.4}
[10]Prädikat, SubjektSubjunkt (Adverbphrase) {10-3.1.1}
[11]Prädikat, SubjektSubjunkt (Potenzialadverb) {10-4.1}

 Verbphrase ohne
globale Wirkung ist

Verbphrase enthält

[12]Subjekt Verb im Infinitiv {6A-754 Σ}
[13]Untergeordnetes Verb Verb im Infinitiv{6-7.5}
[14]Partizip als Attribut (Subjunkt) Verb (Zeitform){6-6.4.1}
[15]Partizip als Adverb Verb (Zeitform){6-6.4.2}
[16]Partizip als Substantiv (Subjekt) Verb (Zeitform){6-6.4.3}
[17]Partizip als Substantiv (Objunkt) Verb (Zeitform){6-6.4.3}
[18]Partizip als Substantiv (Adjunkt) Verb (Zeitform){6-6.4.3}

Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_V_08.htm
12. Mai 2010 / 08. Oktober 2013

Die filipinische Sprache - Ende 6 Verben (Datei 6/08)

6/01 6/02 6/03 6/04 6/05 6/06 6/07 7/09 7/10 7/11 7/12 7/13 7/14
7A/01 6A/02 6A/03 6A/04 6A/05 6A/06 6A/07 6A/08 7A/09 7A/10 7A/11 7A/12 7A/13 7A/14
Seitenbeginn   Syntax   Titelseite Filipino   Fisyntag