6 Verben und Verbphrasen
(Datei 6/03)

6-3 Fokus der Verben und Funktion der Argumente

6-3.2 Einzeldarstellung von Fokus und Funktion

6-3.2.5 Empfänger

(1) Eine Gruppe von Passivverben setzt den Empfänger, Begünstigten oder Adressaten der Tätigkeit in den Fokus (Schlüssel {../fb}, fokus sa tagatanggạp, 'beneficiary focus'). Die große Mehrheit dieser Verben hat eine {VP20} Syntax; Empfängerfokus wird vorwiegend mit -an [1 2], aber auch mit i- [3] Verben und deren und anderen Affixkombinationen gebildet [4-6]. Keines dieser Affixe ist jedoch spezifisch für Empfängerfokus. Satz [2] zeigt, dass eine Abgrenzung zwischen Empfänger und Tatobjekt nicht immer möglich ist (Empfänger der 'Hilfe' oder Tatobjekt des 'Helfens').

 
Empfängerfokus
[1]-anBinigyạn niyạ ng pera ang kanyạng anạk. Sie hat ihrem Kind Geld gegeben. {7-2.3} {VP20/fb|fa|fp}
[2]-anTulungan mo akọ. Hilf mir. {7-2.3}{VP10/fb?fp|fa}
[3]i-Ibilị mo akọ ng pọsporọ. Kaufe mir Streichhölzer. {7-2.4 [4]} {VP20/fb|fa|fp}
[4]Passivverben mit -an Affixkombinationen und Empfängerfokus: ma--an {7-3.2 [1]}, pa--an {7-4.1 [2]}, mapa--an {7-4.2 [3]}, pag--an {7A-511 [7]}, mapag--an {7A-511 [18]}.
[5]Passivverben mit i- Affixkombinationen und Empfängerfokus: mai- {7A-331 [10]}, ipag- {7-5.2 [3]}, ipang- {7A-611 [13]} (selten).
[6]Weitere Passivverben mit Empfängerfokus: pang--in {7A-631 [4]} (selten).

(2) Empfängerfunktion wird stets durch ein Adjunkt ausgedrückt. Sätze [7 8 11] sind mit Aktivverben mit Täterfokus gebildet, Satz [9] mit einem Zustandsverb. Auch Passivsätze (Verben mit i- Affixen) [10 12] werden mit Adjunkt in Empfängerfunktion gebildet.

 
Empfängerfunktion
[7]-um-Sino ang tutulong sa akin kund ikạw? Wer hilft mir außer dir? {7-1.2}{VA01/fa|fb}
[8]mag-Nagbigạy akọ ng mga aklạt sa kanyạ. Ich gab ihm die Bücher. {7-1.3} {VA11/fa|fp|fb}
[9]ma-Yan marahil ang salitạng nababagay sa akin. Das ist vielleicht das passende Wort für mich. {7-1.1}{VA01/fs|fb}
[10]i-Ipinukọl ni Maria sa bata ang bola. Maria hat dem Kind den Ball zugeworfen. {7-2.4 [1]} {VP11/fp|fa|fb}
[11]Weitere Aktivverben mit Empfängerfunktion mit Affix maka- {7A-341 [1]}, magpa- {7-4.1 [5]}.
[12]Weitere Passivverben mit Empfängerfunktion mit Affix mai- {7A-331 [1]} (selten), ipa- {7A-415 [5]}, ipag- {7A-521 [6]}.

6-3.2.6 Lokativer Fokus und lokative Funktion

(1) Eine Gruppe von Verben besitzt einen lokativen Fokus (Schlüssel {../fl}, fokus sa lunạn). Dies kann der Ort der Tätigkeit [1], deren räumlicher Ausgangs- oder Endpunkt sein [2] (vgl. {4A-211}). Diese Verben werden nahezu stets mit Suffix -an gebildet [1 2], manchmal zusammen mit einem anderen Affix [3].

 
Lokativer Fokus
[1]-anTinamnạn ko ng talọng ang gulayạn. Ich habe Auberginen im Garten gepflanzt. {7-2.3} {VP20/fl|fa|fp}
[2]-anPinuntahạn ko siyạ kahapon. Ich bin gestern zu ihm gegangen. {7-2.3} {VP10/fl|fa}
[3]Weitere Passivverben mit -an Affixkombinationen und lokativem Fokus: pa--an {7A-413 [2]}, mapa--an {7A-422 [15]?} (selten), pag--an {7A-511 [9]}.
[4]Weitere Passivverben mit lokativem Fokus: -in {7-2.2 talunin} (selten).

(2) Lokative Funktion wird bei Aktivverben nahezu regelmäßig mit einem Adjunkt [5 9] und bei wenigen -um- Verben mit einem Objunkt ausgedrückt [6] {6A-3261}. Passivverben mit Adjunkt in lokativer Funktion sind vorwiegend Verben mit Affix i- und dessen Kombinationen [7 10]. Lokative Funktion kann das Ziel oder den Ursprung, seltener den Ort einer Tätigkeit angeben {4A-211}. Objunkte mit lokativer Funktion in Passivsätzen sind Ausnahmen [8].

 
Lokative Funktion
[5]um-Pupuntạ akọ sa palẹngke. Ich werde zum Markt gehen. {7-1.2 [8]}{VA01/fa|fl}
[6]um-Umalịs akọ ng Kinaway ... Ich verließ Kinaway ... {7-1.2 [13]} {VA10/fa|fl}
[7]i-Ibilạd mo sa araw ang mga damịt. Lege die Sachen zum Trocknen in die Sonne. {7A-241 (2)}{VP11/fp|fa|fl}
[8]Naibago ni Jose ng lugạr ang kabinet. Jose konnte den Schrank auf einen anderen Platz stellen. {7A-331 [6]} {VP20/fp|fa|fl}
[9]Weitere Aktivverben mit lokativer Funktion: maka- {7-3.4 [1]}, mapa- {7-3.5.1 [5]} (selten) und {7A-3512 [6]} (selten), magpa- {7A-412 [2 26]}, maki- {7A-911 [21]}.
[10]Passivverben mit i- Affixkombinationen und lokativer Funktion: mai- {7A-331 [4]}, ipa- {7A-415 [9]}.
[11]Weitere Passivverben mit lokativer Funktion: -in {7-2.2 [2]} (selten).

(3) Einige Konstruktionen werden von uns dem lokativen Fokus bzw. der lokativen Funktion zugeordnet, wenn sie in einem erweiterten oder übertragenen Sinn als lokativ betrachtet werden können und in keine der anderen Gruppen passen [12-15].

 
Lokativer Fokus bzw. lokative Funktion im übertragenen Sinn
[12]ipag-Ipaglaban mo ang iyọng karapatạn. Kämpfe für deine Rechte. {7-5.2 [2]} {VP10/fl|fa}
[13]ma-Naaagahan akọ sa meryẹnda. Ich finde, es ist noch zu früh für einen Imbiss. |ma+agahan| {7-1.1}{VA01/fa|fl}
[14]i-Iadyạ mo kamị sa dilạng masasam. Bewahre uns vor allem Übel. (Es ist nicht deutlich, ob das Subjekt kami Empfänger oder Tatobjekt ist. Nach obigen Regeln entscheiden wir uns für Empfänger {6-3.1 (4)}.) {7A-241 (3)}{VP11/fb|fa|fl}
[15]Weitere Verben: ialọk, iangkọp {VP11/fp|fa|fl}, iayon, maibagay {VP11/fp|fa|fl}, bihasahin {VP11/fb|fa|fl}, hiratihin {VP11/fp|fa|fl}, maipangalan {VP11/fp|fa|fl}, maisalbạ {VP11/fp|fa|fl}, simulạn {VP11/fp|fa|fl}.

6-3.2.7 Ursache

Bestimmte Präfixe können Verben bilden, bei denen die Ursache (Schlüssel {../fc}, fokus sa sanhị) in den Fokus gesetzt wird [1-3]. Diese Formen werden jedoch nicht häufig verwendet. Die Präfixe dieser Verben sind mehrheitlich ka--an und ika- [1 2]. Seltener sind Sätze mit einem iterativen Gerundium als Subjekt mit Ursachefokus [3]. Ursachefunktion wird - von Ausnahmen abgesehen {7A-721 [1]} - durch ein Adjunkt ausgedrückt [4 7 8]. Adjunktphrasen mit iterativen Gerundien besitzen Ursachefunktion [5].

 
Ursachefokus und -funktion
[1]ka--anKinaiinisan ni Kuya ang kapitbahay na maingay. Kuya ist verärgert über den lauten Nachbarn. {7-7.2 [1]}{VP10/fc|fa}
[2]ika-Labis kong ikinatuw iyọn. {W Angela 3.14} Das hat mich sehr gefreut. {7-7.2 [2]} {VP10/fc|fa}
[3]N/GINatandaạn ko ang kasasalit niyạ. Ich erinnerte mich an sein vieles Gerede. {6-6.5.2} (Es kann auch Tatobjektfokus statt Ursachefokus angenommen werden.){VP10/fc?fp|fa}
[4]mag- Nagsasawa na siyạ sa kanyạng trabaho. Er ist seine Arbeit satt. {7-1.3}{VA01/fa?fs|fc}
[5]N/GINagkasakịt siyạ sa kaiinọm ng alạk. Er wurde vom vielen Trinken von Alkohol krank. {6-6.5.2} {VA01/fa|fc}
[6]Weitere Passivverben mit Ursachefokus: -an {7A-231 (5)} (selten), i- {7A-241 [33]}, pag--an {7-5.1} (selten), ipag- {7A-521 [5]}, pang-an {7A-621 [3]}.
[7]Weitere Aktivverben mit Ursachefunktion: ma- {7-1.1 [3]}, ma--an {7A-362 [4]}, magpa- {7A-412 [5]} (selten).
[8]Weitere Passivverben mit Ursachefunktion: i- {7A-241 (4)} (selten), ma- {7A-3513 [12]} (selten), ka--an {7A-721 [1]} (Ausnahme: Objunkt hat Ursachefunktion.).

6-3.2.8 Austausch

Bei dem seltenen Austausch- oder Vergleichsfokus (Schlüssel {../fx}, fokus sa pagpalịt) wird einer der Partner des Vergleiches in den Fokus gesetzt, während der andere Partner Austauschfunktion besitzt und ein Objunkt [1] oder Adjunkt bildet [2 3]. In der Regel besteht keine Symmetrie zwischen den Austauschpartnern, wir bezeichnen daher der ursprünglichen Partner mit Schlüssel {../fx1} und den eingetauschten Partner mit {../fx2}.

 
Austausch oder Vergleich
[1]-anPinapalitạn ko ng mga piso ang mga euro. Die Euro werden von mir in Peso gewechselt. {7-2.3} {VP20/fx1|fa|fx2}
[2]i-Dapat ihambịng ang wika natin sa mga ibạng wika. Man muss unsere Sprache mit anderen vergleichen. {7A-241 (8)}{VP01/fx1|fx2}
[3]Weitere Verben: ibagay sa, ibukod sa; ipagkamalị sa {7-5.2}.

6-3.2.9 Werkzeug

Bestimmte Präfixe können Verben bilden, bei denen das Werkzeug (Mittel, instrumentaler Fokus, Schlüssel {../fm}, fokus sa kagamitạn) in den Fokus gesetzt werden. Diese weniger häufig verwendeten Verben werden vorwiegend mit Präfix ipang- [1] und seltener i- [2] gebildet; es kommen auch andere Affixe vor [5]. Eine Werkzeugfunktion wird in der Regel mit der Pseudopräposition sa pamamagitan ng dargestellt [3], in wenigen Fällen als ein zweites Objunkt ([4] und {6A-3291}). Syntaktisch verhält sich Werkzeugfokus wie ein A-Fokus, so dass wir ihn zu dieser Gruppe zählen. Da die Werkzeugfunktion durch ein Objunkt dargestellt wird, ist sie keine A-Funktion.

 
Werkzeugfokus und -funktion, instrumentaler Fokus bzw. Funktion
[1]ipang-Ipangguhit ninyọ ang lapis. Zeichnet mit dem Bleistift. {7-6.1} {VP10/fm|fa}
[2]i-Ibuwịs mo ngayọng taọn ang pera ko. Zahle dieses Jahr die Steuer von meinem Geld. {7-2.4 [6]} {VP10/fm|fa}
[3]Dalị-dal niyạng hinawakan ang butọ sa pamamagitan ng kanyạng bibịg. {W Äsop 2} Schnell fasste er den Knochen mit seinem Maul.{P-A/I}
[4]-in -anHugasan mo ang paạ ng mainit na tubig. Wasch dir die Füße mit heißem Wasser. {7-2.3} {VP20/fp|fa|fm}
[5]Weitere Passivverben mit Werkzeugfokus: mai- {7-3.3 [4]}, pag--an {7A-511 [14]} (selten), maipang- {7A-611 [9]}, pang--an {7A-621 [5]} (selten).

6-3.3 Funktionsstruktur

(1) In den vorigen Abschnitten haben wir die unterschiedlichen Funktionen getrennt dargestellt. In diesem Abschnitt werden die Funktionen aller Argumente im Zusammenhang gesehen. Wir gehen also von der Zahl und Art der Argumente aus, die ein Verb benötigt bzw. besitzt und zeigen dann die verschiedenen syntaktischen und morphologischen Möglichkeiten (Argumentstruktur und Affigierung), diese Kombination in der filipinischen Sprache zu realisieren. Dabei ist als syntaktische Randbedingung zu beachten, dass ein Satz nur ein Subjekt besitzen kann, jedoch bis zu drei Objunkte {6-7.2} und zwei Adjunkte (letzteres sehr selten). Verben können offenbar bis zu vier Argumente besitzen. Die Kombinationsmöglichkeiten werden nahezu vollständig ausgenutzt, wie nachfolgenden Tabellen zeigen; nur Verben mit vier Argumenten sind recht selten.

Wir haben Konstruktionen mit Verben der Modalität der Veranlassung {7-4} eingeschlossen. Dort wird der Initiator dargestellt, und der ausführende Täter kann ein zusätzliches Argument bilden [46 49 50]. Dabei werden jedoch nur selten zwei Adjunkte verwendet [50]; ein überzähliges Adjunkt kann in eine periphere Phase gewandelt werden (para sa bisita in [46]). In Sätzen mit nominalen Potenzialadverbien {10-4.1.2} kann es zu einer Veränderung der Phrasen kommen (Objunkt statt Subjekt [11 36 38]). Außerdem kann der potenzielle Täter hinzugefügt werden [22 43]; dabei können Sätze mit vier Argumenten entstehen (die Sätze [51 52 54] sind grammatikalisch, wirken aber etwas konstruiert {10A-441 Θ [25 27]}).

(2) Wir möchten kurz darstellen, wie die verschiedenen Funktionen syntaktisch realisiert werden können. Alle Funktionen können das fokustragende Subjekt {*} bilden. Von Ausnahmen abgesehen {6A-3261}, können A-Funktionen nicht durch ein Objunkt dargestellt werden. Adjunkte können nur für A-Funktionen und die Darstellung des ausführenden Täters verwendet werden.

FunktionSyntaktische Realisierung

Täterfa{P-C} {P-S}{P-A}
Veranlasserfi{P-C} {P-S}
Erwägerft{P-C} {P-S}
Besitzer von Zustandfs{P-S} {P-C}
Tatobjektfp{P-S} {P-C}
Werkzeugfm{P-S} {P-C}
A-FunktionfA{P-A} {P-S}{P-C} (Ausnahmen)

In den nachfolgenden Tabellen gibt es Verwerfungen. Wenn der Wortstamm des Verbs semantisch eines der Argumente enthält, so besitzt das Verb syntaktisch ein Argument weniger [4 31 33]. Bei allgemeingültigen Aussagen wird in der Regel der Täter weggelassen [2 8 12 13 29]. Auch aus anderen Gründen kann der Täter weggelassen werden [30 47], Näheres in Abschnitt {6-3.4}).

{*}   Wegen der Tauschbarkeit von Prädikat und Subjekt kann statt des Subjektes das Prädikat ein Argument des Verbs sein {6-3.1 [2]}.

(3) Kein Argument

 
SyntaxFunktionen Affixe {**}

[1]-V00/f0Umuulạn na. Es regnet. (Subjektloser Satz {13-2.3.2}.)-um-
[2]-V00/f0Dapat maligo araw-araw. Man soll jeden Tag baden. (Allgemeingültige Aussage ohne Subjekt {V00/f0//VA00}.) DP/NN VA
{**}   In dieser und den folgenden Tabellen bedeuten vereinfachend: VA = viele oder alle Aktivaffixe, VP = viele oder alle Passivaffixe.

(4) Ein Argument

 
SyntaxFunktionen Affixe

[3]{P-S}VA00/fa Lumalakad akọ. Ich gehe.VA
[4]{P-S}VA00/fa Nangingitlọg ang inahịn natin araw-araw. Unsere Henne legt jeden Tag Eier. (Tatobjekt im Wortstamm.)mang- um- mag-
[5]{P-S}VA00/ftPuwede kang lumangọy. Du darfst schwimmen.VA
[6]{P-S}VA00/fs Nagugutom na akọ. Ich habe jetzt Hunger. ma- ...
[7]{P-S}VP00/fpKinain na ang manggạ. Die Mango ist schon gegessen.VP
[8]{P-S}VP00/fADapat puntahạn si Lola araw-araw. Man muss Großmutter täglich besuchen.-an ...
 
[9]{P-C}V10/f0|faBilisạn mo. Beeil dich.VP
[10]{P-C}VT10/f0|fa Kaaalịs lang niyạ. Er ist eben gegangen. -um- VT
[11]{P-C}V10/f0|ftGustọ kong lumangọy. Ich möchte schwimmen.DP/N VA
[12]{P-C}V10/f0|fpDapat kumain ng tinapay. Man soll Brot essen. (Allgemeingültige Aussage ohne Subjekt {V10/f0|fp//VA10}.)DP/NN VA
 
[13]{P-A}V01/f0|fADapat pumasok sa paaralạn araw-araw. Man muss jeden Tag zur Schule gehen. (Allgemeingültige Aussage ohne Subjekt {V01/f0|fl//VA01}.)DP/NN -um-

(5) Zwei Argumente

SyntaxFunktionen Affixe

[21]{P-S} {P-C}VP10/fa|fi Pinakain ko ang aso. Ich habe den Hund gefüttert. pa--in
[22]{P-S} {P-C}VA10/fa|ft Gustọ kong matulog si Ana. Ich möchte, dass Ana schläft. DP/N VA
[23]{P-S} {P-C} VA10/fa|fpNakasulat akọ ng nobela. Ich habe einen Roman geschrieben.VA
[24]{P-S} {P-C}VA10/fa|fl Umalịs akọ ng Kinaway. Ich verließ Kinaway. {6A-3261 [1]}
[25]{P-S} {P-C}VA10/fi|fa Magpakain ka ng aso. Füttere die Hunde. magpa-
[26]{P-S} {P-C}VP10/fp|fa Nakita ko si Ana. Ich habe Ana getroffen. -in ...
[27]{P-S} {P-C}VP10/fp|fs Matitiyạk ba natin ang tagumpạy? Können wir des Erfolges sicher sein?ma-
[28]{P-S} {P-C}VP10/fA|fa Tingnạn mo ang larawan. Sieh dir das Bild an. -an ...
[29]{P-S} {P-C}VP10/fA|fp Maaari bang maigupit ng tela ang gụnting na itọ? Kann man mit dieser Schere den Stoff zuschneiden? (Allgemeingültige Aussage ohne Täter {VP10/fA|fp//VP20}.) DP/NN VP
[30]{P-S} {P-C}VP10/fA|fA Pinapalitạn ng mga piso ang mga euro. Die Euro werden in Peso gewechselt. (Der Täter wird nicht dargestellt.) -an
 
[31]{P-S} {P-A}VA01/fa|fp Magkukulong silạ sa magnanakaw. Sie werden den Dieb einsperren. (Lokative Funktion ist im Wortstamm enthalten.) {7A-131 (4)} mag-
[32]{P-S} {P-A}VA01/fa|fA Akọ ang tutulong sa iyọ. Ich werde dir helfen. (Tausch von Prädikat und Subjekt: {C-1/PS(P-P P-S=P-V(V P-A))}.)-um- ...
[33]{P-S} {P-A}VA01/fi|fA Nakapagpatubig akọ sa bukid. Ich konnte Wasser auf das Feld leiten. (Bei diesem {VA01/fi|fl} Verb ist das Objunkt des ausführenden Täters im Wortstamm enthalten, semantisch könnte es als {VA01+10/fi|fp|fl} betrachtet werden.) makapagpa-
[34]{P-S} {P-A}VA01/fs|fp Nahirapan akọ sa binigạy na tanọng. Ich hatte Schwierigkeiten mit der gestellten Frage.ma--an
[35]{P-S} {P-A}VP01/fp|fb Ibinigạy sa pusa ang tirạ. Man hat den Rest der Katze gegeben. (Der Täter wird nicht dargestellt.) i- ...
 
[36]{P-C} {P-C}V20/f0|ft|fp Gustọ kong uminọm ng kapẹ. Ich möchte Kaffe trinken. DP/N VA
[37]{P-C} {P-C}VT20/f0|fa|fp Kasusulat ko lang ng isạng kuwẹnto. Ich habe gerade eben eine Geschichte geschrieben.-um- {VT}
 
[38]{P-C} {P-A}V11/f0|ft|fA Gustọ kong pumuntạ sa Maynila. Ich möchte nach Manila gehen.DP/N VA

(6) Drei und mehr Argumente

SyntaxFunktionen Affixe

[41]{P-S} {P-C} {P-C}VP20/fa|fp|fi Paghugasin mo ng plato ang bisita. Fordere den Besuch auf, die Teller zu spülen.pag--in
[42]{P-S} {P-C} {P-C}VP20/fp|fa|fm Hinugasan ko ang paạ ng mainit na tubig. Ich habe mir die Füße mit warmem Wasser gewaschen.
[43]{P-S} {P-C} {P-C}VP20/fp|ft|fa Gustọ ni Nanay na kainin ng bata ang lugaw. Mutter möchte, dass das Kind den Reisbrei isst. DP/N VP
[44]{P-S} {P-C} {P-C}VP20/fA|fa|fp Binigyạn ko ng bola ang bata. Ich habe dem Kind einen Ball gegeben.-an i-
 
[45]{P-S} {P-C} {P-A}
{P-P} {P-C} {P-A}
VA11/fa|fp|fASino ang nagbintạng sa kanyạ ng krimen? Wer beschuldigt ihn des Verbrechens? (Im Beispielsatz ist die Verbphrase Subjekt und deren Täter-Argument Prädikat.)mag-
[46]{P-S} {P-C} {P-A}VA11/fi|fp|fa Nagpaluto akọ ng pansịt sa nanay ko para sa bisita. Ich habe Mutter gebeten, Nudeln für den Besuch zu kochen. {VA10+01} {7-4.1 [7]}magpa-
[47]{P-S} {P-C} {P-A}VA11/fi|fp|fA Nagpadalạ kamị ng mga sulat sa Maynila. Wir haben die Briefe nach Manila gesandt (tragen lassen).magpa-
[48]{P-S} {P-C} {P-A}VP11/fp|fa|fA Ipinukọl ni Maria sa bata ang bola. Maria hat dem Kind den Ball zugeworfen.i-
[49]{P-S} {P-C} {P-A}VP11/fp|fi|fa Ipabab mo kay Kuya ang maduming damịt. Lass Kuya die schmutzigen Sachen ausziehen. {VP10+01} {7-4.1 [8]} i-
 
[50]{P-S} {P-A} {P-A}VA02/fi|fl|fa Nagpaahit siyạ sa bint niyạ sa manikyurista. Sie hat ihre Hautpflegerin veranlasst, ihre Waden zu rasieren. {VA01+01} {7-4.1 [9]} magpa-

[51]{P-S} {P-C} {P-C} {P-C} VP30/fb|fp|ft|faGustọ ko si Ate na bigyạn ng pera ni Nanay. Ich möchte, dass Mutter Ate Geld gibt. DP/N VP
 
[52]{P-S} {P-C} {P-C} {P-A} VA21/fa|fp|ft|fbGustọ ko si Nanay na magbigạy ng pera kay Ate. Ich möchte, dass Mutter Ate Geld gibt.DP/N VA
[53]{P-S} {P-C} {P-C} {P-A} VP21/fp|fa|fm|flHinahalo niyạ ng kutsara ang asukal sa kanyạng tsa. Er mischt mit dem Löffel den Zucker in seinen Tee. {6A-3291 [4]}-in
[54]{P-S} {P-C} {P-C} {P-A} VP21/fp|ft|fa|fbGustọ ko ang pera na ibigạy ni Nanay kay Ate. Ich möchte, dass Mutter Ate Geld gibt. DP/N VP

6-3.4 Darstellung des Täters

(1) In der filipinischen Sprache spielt der Täter eine weitaus geringere Rolle als z.B. in europäischen Sprachen. Insbesondere besteht in Filipino kein regelmäßiger Zusammenhang zwischen Subjekt und Täter, was zu ausführlichen Diskussionen in der linguistischen Literatur geführt hat (siehe die kritische Darstellung bei { Kroeger 1991 p. 25 ff.}). Fokus und Funktion des Verbs in Zusammenhang mit Fokus und Bestimmtheit des Subjektes können dazu dienen, den Täter hervorzuheben oder in den Hintergrund treten zu lassen.

(2) Die stärkste Hervorhebung des Täters wird erreicht, wenn ein Verb mit Täterfokus gewählt wird und der Täter das fokustragende Subjekt des Satzes bildet, das diesem eine hohe Bestimmtheit zuweist. Die syntaktische Markierung erfolgt durch das Bestimmungswort ang [1], einen Artikel wie si oder durch Verwendung eines Pronomens [2]. Dem Täter kann ein Teil seiner Bestimmtheit genommen werden, indem Prädikat und Subjekt getauscht werden [1|3]. In diesen Sätzen ist der Täter nicht länger fokustragendes Subjekt, bleibt aber im Fokus des Verbs. Es gibt keine Subjektmarkierung mit ang (und eine Prädikatsmarkierung mit ay ist hier sehr selten), ein Artikel si bleibt stehen. Diese Satzform ist kanonisch für die Erfragung des Täters [4] {12-4.2}. In Satz [5] wirkt der Artikel si als Bestimmtheitsmarkierer, so dass die Person nicht in den Subjektfokus gesetzt werden muss. Ist der Täter ein Pronomen, so kann er durch Bildung eines Subjektinterklit innerhalb des Prädikates "versteckt" werden [6].

 
[1]Sumisibọl na ang bulaklạk natin. Unsere Blumen wachsen.{P-S=P-N}
[2]Nakapuntạ na akọ sa Borakay. Ich bin schon in Borakay gewesen.{P-S=P-N(PP)}
[3]Damọ lang ang sumisibọl dito. Hier wächst nur Unkraut.{P-P=P-N}
[4]Sino ang tutulong sa akin kund ikạw? Wer wird mir helfen außer dir? {P-P=P-N(PI)}
[5]Si Ana ang nagluluto ng aming pagkain. Ana kocht unser Essen.{P-P=P-N(A/Na ..)}
[6]P'wede kang matulog sa 'min. {W Pang-unawa 3.2} Du kannst bei uns schlafen. {ICS}

(3) Der Täter tritt in den Hintergrund, wenn er weder fokustragendes Subjekt ist noch im Fokus des Verbs steht. In der Regel wird der Täter zum Objunkt [7]; diesem Satzbau wird in der filipinischen Sprache der Vorzug gegeben (vgl. Zitat {6A-211 }). Seltener ist der Täter ein Adjunkt [8]. Der Täter kann weggelassen werden [9b 10]; davon wird bei allgemeingültigen Aussagen Gebrauch gemacht [9]. Auch kann der Täter als nicht vorhanden betrachtet werden [11]. Regelmäßig ist eine Wiederholung des Täters überflüssig, wenn er nicht Subjekt des Satzes bzw. Teilsatzes ist [12].

 
[7]Kinakain namin ang kanin. Wir essen den Reis.{P-C=P-N(PP)}
[8]Nagpaluto akọ kay Ana ng aming pagkain. Ich habe Ana gebeten, unser Essen zu kochen. {P-A=P-N}
[9][a] Nasaạn ang manggạ? [b] Kinain na itọ. Wo ist die Mango? Schon gegessen.
[10]Dapat maligo araw-araw. Man soll jeden Tag baden.
[11]Umuulạn na. Es regnet.
[12] Tuwạng-tuw siyạ at dalị-dalịng hinawakan ang butọ sa pamamagitan ng kanyạng bibịg. {W Äsop 3.1} Er war überglücklich, und eilends hielt er den Knochen in seinem Maul fest.

Siehe auch "Tabu bei -um- Verben" {7-1.2 (5)}.


Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_V_03.htm
22. November 2009 / 07. Oktober 2013

Die filipinische Sprache - Ende 6 Verben (Datei 6/03)

6/01 6/02 6/04 6/05 6/06 6/07 6/08 7/09 7/10 7/11 7/12 7/13 7/14
6A/01 6A/02 6A/03 6A/04 6A/05 6A/06 6A/07 6A/08 7A/09 7A/10 7A/11 7A/12 7A/13 7A/14
Seitenbeginn   Syntax   Titelseite Filipino   Fisyntag