2 Prädikat und Subjekt
(Datei 2/2)

2-4 Bestandteile der Prädikat- und Subjektphrase

2-4.1 Nominalphrase als Subjekt

(1) In der Regel steht das Bestimmungswort ang vor dem Subjekt, wenn dieses eine Nominalphrase ist [1 2].

 
[1]Paanong nalaman nito ang pangalan niyạ? {W Samadhi 4.4} Wieso weiß der seinen Namen?
[2]Dito nakalagạy ang mga tirạng pagkain na nahihing niyạ. {W Angela 3.1} Dorthin wurden die Essensreste gelegt [dort konnten sie liegen], die sie erbittet.

(2) Das Bestimmungswort ang für das Subjekt zeigt dessen Bestimmtheit an. Regelmäßig entfällt es in den folgenden Fällen, bei denen die Bestimmtheit des Subjekts bereits auf andere Weise deutlich ist:

 
[3]Masipag siyạ sa gawaịn. {W Nanyang 7.2} Sie ist fleißig bei der Arbeit.
[4]Abalạ itọ sa pagtutupị ng mga damịt. {W Tiya Margie 3.3} Sie ist mit den Falten der Kleidung beschäftigt.
[5]Dadaan po do'n si Toryo pag dumatịng. {W Anak ng Lupa 3.6} Toryo wird hier vorbeikommen, wenn er kommt.
[6]Hind mo na kailangang bilangin ang mga iyạn. {W Samadhi 4.3} Du brauchst das nicht zu zählen.
[7]Ang iyaking si Roxanna at ang tọmboy na si Gretchen. { LIW 10 Abril 2006 p. 9} Die heulsusige Roxanna und die lesbische Gretchen.
[8][a] Pakiabọt mo ang librọng itọ . Gib mir bitte dieses Buch.
 [b] Pakiabot mo itong libro ☺.
[9]Mahalagạ itọng sagisag hind lamang sa mga Kristiyano. {W Ambrosio 2006 2.3.7} Dieses Symbol ist nicht nur für die Christen wichtig.

(3) Vor einigen Wörtern kann das Bestimmungswort ang entfallen. Dazu gehören:

 
[10]Tahimik ang lahạt sa hapạg. {W Pagbabalik 3.19} Alle am Tisch waren still.
[11]... hind lahạt ng mga magulang ay tama. {W Estranghera 3.7} Nicht alle Eltern haben Recht.
[12][a] Makakagaw niyạn ang kahit sino. Jeder kann das.
 [b] Makakagaw niyạn kahit sino.
[13][a] Maaari ang alinmạn sa mga aklạt na itọ. Es kann irgendeines dieser Bücher sein.
 [b] Maaari alinmạn sa mga aklạt na itọ.
[14][a] Nakita ko ang sampụng ibon. Ich sehe zehn Vögel.
 [b] Nakita ko sampụng ibon.
[15]... at ang bawat umuupa'y may kanyạ-kanyạng lutuạn. {W Anak ng Lupa 3.4} Und jeder Mieter hat seinen eigenen Kocher.
[16] Binibilị bawat maibigan ko. {W Tiya Margie 3.6} [Sie] kauft alles, was ich mir wünsche.
Fettdruck = Ohne ang. Unterstreichen = Mit ang.


2-4.2 Nominalphrase als Prädikat

Häufig sind Sätze mit Nominalphrase als Prädikat [1-7]. In [1-3] ist das Prädikat ein Substantiv, in [4-7] ein Pronomen. Oft ist eine weitere Nominalphrase das Subjekt [1 2 4-6]. Eine Verbphrase kann als Subjekt gewählt werden, um einer Nominalphrase die Bestimmtheit zu entziehen [3] oder der Nominalphrase als Prädikat am Satzanfang besonderes Gewicht zu verleihen [7]. Da in den Sätzen [1b 2b 2c 5] das Prädikat nicht am Satzanfang steht, wird ihm das Bestimmungswort ay vorangesetzt.

 
[1][a] Pilipino akọ. Ich bin Filipino.
 [b] Akọ ay Pilipino. (Ako ay Pilipino ist ein bekanntes Lied von George Canseco.)
[2][a] Si Pedro ang aking panganay. Mein Ältester ist Pedro.
 [b] Ang aking panganay ay si Pedro.
 [c] Ang aking panganay ay matangkạt na si Pedro. Mein Ältester ist der große Pedro.
[3]Isạng aso ang nakahukay ng butọ sa lupa. {W Aesop 3.3.1} Ein Hund grub einen Knochen aus der Erde.
[4]Silạ ang kambạl kong kapatịd na babae. {W Mumo 3.2} Sie sind meine Zwillingsschwestern.
[5]Ang Pilipino ay akọ. Ich bin der Filipino. [Der Filipino, der bin ich.] (Aus Ako ay Pilipino.)
[6]"Akin 'to," sabi ni Ed. {W Bulaklak 8.28} "Das bin ich", sagte Ed. (Das Prädikat ist ein SA-Personalpronomen {8-4.6 (3)}.)
[7]Itọ lang ang masasabi ko. {W Bulaklak 8.21} Nur das werde ich sagen [können].


2-4.3 Vollverben

In der Mehrzahl der Sätze ist ein Verb das Prädikat. Das Verb besitzt Argumente (Subjekt, Objunkt(e), Adjunkt). Das Objunkt (oder die Objunkte) und das Adjunkt sind Bestandteil der Verbphrase, jedoch nicht das Fokus tragende Subjekt. Trotzdem beeinflusst das Verb das Subjekt, wir sprechen von 'globaler Wirkung' des Verbs im Satz (kabisaang buọ) {2A-431}. Entsprechendes gilt, wenn die Verbphrase das Subjekt bildet. Dann ist das Prädikat in den globalen Wirkungskreis des Verbs einbegriffen.

Als Vollverben bezeichnen wir Verben mit globaler Wirkung, also Verben, die Argumente besitzen {6-2}. Unser Begriff Vollverb ist syntaktisch. Er steht im Gegensatz zu dem syntaktischen Begriff Partizip {6-6.4}. Da die filipinische Sprache keine Hilfs- und Modalverben besitzt, wird der Begriff Vollverb nicht anderweitig für eine lexikalische Kategorie benötigt.

{Θ} Trotz globaler Wirkung im Satz kann dem Verb (bzw. der Verbphrase) nicht die zentrale Rolle im Satz eingeräumt werden, die es in den europäischen Sprachen besitzt. In der filipinischen Sprache gilt "Wenn der Satz ein Verb hat, ist es ein Vollverb." (wenn es prädikativ bzw. als Subjekt verwendet wird) und nicht "Das Verb übt die zentrale Rolle im Satz aus."

Zwei Verben im Satz{6-7.2}


2-4.4 Verbphrase als Prädikat

Bei kanonischer Reihenfolge von Prädikat und Subjekt folgt das Subjekt nach der Verbphrase, wenn diese das Prädikat bildet [1]. Dabei kann das Prädikat gespalten werden, um das Subjekt unmittelbat hinter dem Verb einzufügen [2 3].

 
[1]Hind ko binigyạn ng halagạ ang mga salitạng iyọn noọng una. {W Dayuhan 3.3} Ich gab diesen Worten damals keine Bedeutung.
[2]Itinaạs ni Tan Sua ang malakịng kamạy at binigyạn si Lim Kui ng magkasunọd na sampạl. {W Nanyang 11.14} Tan Sua erhob seine große Hand und gab Lim Kui [zwei] aufeinander folgende Schläge.
[3]... unang buwạn ko pa lang ay binigyạn na akọ ng sampụng piso. {W Nanyang 7.5} Im ersten Monat gab man mir nur zehn Peso.
Fettdruck = Prädikat. Unterstreichen = Subjekt.


2-4.5 Verbphrase als Subjekt

(1) Die Verbphrase kann das Subjekt des Satzes bilden [1 2a]. Häufig werden Fragesätze so gebildet [2b]. In Satz [3] ist ein Adjektiv das Prädikat.

(2) Ein zweites Verb im Satz kann das Subjekt bilden; es ist dem ersten Verb, das das Prädikat bildet, untergeordnet und ist daher kein Vollverb [4 5].

 
[1]Pero hind mumu ang nakita mo kanina. {W Mumo 3.6} Aber du hast vorhin kein Gespenst gesehen.
[2][a] Akọ ang mag-aasikaso sa kanyạ. Ich werde mich um sie kümmern.
 [b] Sino ang mag-aasikaso sa kanỵa? {W Pang-unawa 3.8} Wer wird sich um sie kümmern?
[3]Mapanganib ang lumapit sa ahas. Es ist gefährlich, sich einer Schlange zu nähern. (Da die Aussage allgemeingültig ist, entfällt die Angabe eines Täters als Prädikat (Beispiel mit Täter: Daga ang lumapit sa ahas.). Das Adjektiv mapanganib kann den Platz des Prädikats einnehmen.)
[4]Sinikap ng lobo ang tumalọn upang makaahong palabạs. {W Aesop 3.1.1} Der Wolf versuchte zu springen, um da heraus zu kommen. {2A-451 Σ}
[5]Ngunit, biglạ niyạng naalala ang naganạp sa kanilạng lugạr noọng isạng linggọ. {W Samadhi 4.3} Aber, plötzlich erinnerte er sich an das, was sich bei ihnen vor einer Woche ereignet hatte.
Fettdruck = Verb als Subjekt. Unterstreichen = Übergeordnetes Verb als Prädikat.


2-4.6 Adjunktphrase als Prädikat

Nur selten bildet eine Adjunktphrase das Prädikat [1-3]. Sa [1a] ist ein Personalpronomen das Kernwort; in [3] das Interrogativpronomen kanino ◊. SA-Demonstrativpronomen (dito ...) werden als Prädikat vermieden. Stattdessen wird eine Verbform wie nandito ◊, die vom Demonstrativpronmen abgeleitet ist, vorgezogen [4] {7A-113}.

 
[1][a] Sa akin ang lapis. [b] Kay Tomas ang lapis. Ich habe (Tomas hat) den Bleistift.
[2]Iyọn ay sa pamamagitan lamang ng mala-halimaw na lakạs ng hari. {W Pagbabalik 3.2} Das war nur mit Hilfe der tierischen Stärke des Königs.
[3]Sa kanino ang lapis? Wer hat den Bleistift?
[4]Hay, bakit ng ba akọ nanditọ sa tabị mo? {W Madaling Araw 3.7} Ei, warum bin ich nur hier neben dir?

{Θ} Wenn eine Adjunktphrase das Prädikat ist, bildet eine Funktionsphrase (Adjunkt) den Inhalt einer anderen Funktionsphrase (Prädikat) {1-6.3 (4)}.


2-4.7 Adjektiv oder Adverb als Prädikat oder Subjekt

(1) Ein Adjektiv oder eine Adjektivphrase kann das Prädikat bilden [1-3]. Satz [3] ist in nichtkanonischer Reihenfolge. Wegen der Tauschbarkeit von Prädikat und Subjekt werden auch Subjekte von Adjektiven gebildet [4 5]. In [6] ist das Adjektiv das Prädikat und ein Ligatursatz das Subjekt.

 
[1]Maaliwalas ang langit at magandạ ang panahọn. {W Ambrosio 2.3.2} Der Himmel war strahlend und schön die Jahreszeit.
[2]Kung wal ang amo kong si Nanay Carmen ... {W Angela 3.2} Wenn meine Chefin Nanay Carmen nicht da war. (wala ist hier Adjektiv und nicht Existenzwort {10-4 (4)}.)
[3]Hind lahạt ng mga magulang ay tama. {W Estranghera 3.7} Nicht alle Eltern haben Recht.
[4]Ikạw na ang bahala sa mga iyạn. {W Samadhi 4.4} Du bist jetzt verantwortlich für diese Dinge da.
[5]Matagạl ko na ring pinagiisipan kung anọ ba talagạ ang kulang sa buhay ko. {W Damaso 4.1} Lange habe ich darüber nachgedacht, was mir eigentlich im Leben fehlt (fehlend ist).
[6]Mabuting bigyạn ng pera ang mga mahihirap. Es ist gut, den Armen Geld zu geben. (mabuti ist Prädikat, das Subjekt ein Ligatursatz, dessen Prädikat bigyan ist.)

(2) Nur selten finden sich Sätze, in denen das Prädikat eine Adverbphrase ist [7 8]. In der Regel sind dies Adverbien der kanina Gruppe {9-5.3 (1)}. Es gibt nahezu keine Adverbien als Subjekt.

 
[7]Bukas kasị ang iyọng kaarawạn. {W Rosas 4.8} Weil morgen dein Geburtstag ist.
[8]Kailạn ang pulong? Wann ist die Besprechung?


2-4.8 Präpositionalphrase als Prädikat oder Subjekt

(1) Präpositionalphrasen mit nasa (sa ◊) [1 2] oder einem Existenzwort [3-5] können das Prädikat [1 3 4] oder Subjekt [2 5] bilden.

 
[1]Nasa kanyạ na ang kayamanan. {W Tiya Margie 3.11} Sie ist reich [bei ihr ist der Reichtum].
[2]Isạ na lang ang nasa isip ko ngayon. {W Piso 3.6} Nur eines geht mir jetzt durch den Kopf.
[3]Wal kaming magaw kund panoorịn ang pagwasak ng aming bahay. {W Pagbabalik 3.3} Wir konnten nichts tun als die Zerstörung unseres Hauses anzusehen.
[4]Ngayọng akọ ay may sapạt nang edạd. {W Damaso 4.1}   Jetzt bin ich alt genug. {2A-331 Σ}
[5]Sino ang may gustọng mawalạn ng isạng suki? {W Nanyang 22.12} Wer möchte einen Stammkunden verlieren? {10A-413 Σ}
Fettdruck = Prädikat. Unterstreichen = Subjekt.

(2) Seltener werden Prädikat [6] oder Subjekt [7] von Präpositionalphrasen der tungkol Gruppe gebildet.

 
[6]Paano mo nalaman, 'Lo", usisa ni Kenneth, "na tungkọl sa mga bilọg na prutas ang iniisip ko? {W Prutas 3.1} "Wieso weißt du, Großvater", will K. wissen, "dass ich an die runden Früchte denke?
[7]Ayạw ko munang isipin ang tungkọl sa pag-aasawa. { Perdon 2003 p. 84} Ich mag vorerst nicht an Heiraten denken.


2-4.9 Teilsatz als Subjekt oder Prädikat

(1) Ein Teilsatz kann an Stelle des Subjekts treten. Häufig ist dies ein Ligatursatz [1]. Wenn dessen Reihenfolge nichtkanonisch ist, stehen die Ligatur und ang am Anfang des Ligatursatzes [2]. Wenn der Teilsatz, der Subjekt ist, ein Fragewort enthält, wird ein Konjunktionssatz mit kung ◊ gebildet [3 4].

 
[1][a] Sinabi kong amạ ko ang may-ari sa Li Hua. {W Nanyang 21.8} Ich habe gesagt, dass der Besitzer von Li Hua mein Vater ist.
 [b] Sinabi ko ang totoọ.
 [c] Amạ ko ang may-ari sa Li Hua.
[2][a] Nakita kong ang kanyạng mga matạ ay maalab. {W Lunsod 3.16} Ich sah, wie seine Augen glühten.
 [b] Nakita ko ang bata.
 [c] Ang kanyạng mga matạ ay maalab.
[3]Lalong hind ko alạm kung saạn siyạ nakatirạ. {W Angela 3.1} Vor allem wusste ich nicht, wo sie wohnte.
[4]Hind niyạ maintindihạn kung natutuw o nalulungkọt siyạ. {W Karla 5.206} Sie verstand nicht, ob sie froh oder traurig sein sollte.

(2) In einigen zusammengesetzten Sätzen kann das Prädikat ein Teilsatz sein [5 6] {13-4.3.2 (4)}.

 
[5][a] Ang tangi mo na lang nagaw upang alisịn ang tensiyon ay paglaruạn ang tungk ng aking ilong. {W Madaling Araw 3.1} Du konntest nur mit meiner Nasenspitze spielen, um deine Spannung loszuwerden. {13A-4322 Σ [1]}
 [b] Paglaruạn ang tungk ng aking ilong ang tangi mo na lang nagaw upang ... . {13A-4322 Σ [4]}
[6]Kung paskọ ang handaan. Zu Weihnachten [wenn Weihnachten ist] ist die Abendeinladung.


2-5 Θ Prädikat- und Subjektphrase

(1) In unserem Strukturmodell sind Prädikat und Subjekt Funktionsphrasen, sie stehen unmittelbar im Satz, ihre Funktion wird in {13-2.3 Θ} beschrieben. Prädikat und Subjekt können keine untergeordneten Phrasen sein.

(2) Das Prädikat kann wie folgt dargestellt werden.

 Prädikat istPrädikat besteht aus  

[1]Unmittelbar im SatzVerbphrase {2-4.4}
[2]Unmittelbar im SatzNominalphrase {2-4.2}
[3]Unmittelbar im SatzAdjektivphrase {2-4.7}
[4]Unmittelbar im SatzAdverbphrase {2-4.7 (3)}
[5]Unmittelbar im SatzPräpositionalphrase {2-4.8}
[6]Unmittelbar im SatzAdjunktphrase {2-4.6}
Teilsätze können das Prädikat bilden. {2-4.9}

In [6] ist die Adjunktphrase das Prädikat. Das ist syntaktisch eine Ausnahme, weil eine Funktionsphrase (Adjunkt) den Inhalt einer anderen Funktionsphrase (Prädikat) bildet {1-6.3 (4)}.

(3) Wegen der Symmetrie von Prädikat und Subjekt ist die Darstellung für das Subjekt im Strukturmodell fast gleich.

 Subjekt istSubjekt besteht aus

[7]Unmittelbar im SatzNominalphrase {2-4.1}
[8]Unmittelbar im SatzVerbphrase {2-4.5}
[9]Unmittelbar im SatzAdjektivphrase {2-4.7}
[10]Unmittelbar im Satz Adverbphrase{2-4.7 (3)}
[11]Unmittelbar im SatzPräpositionalphrase {2-4.8}
Teilsätze können das Subjekt bilden. {2-4.9}


Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_P-P_2.htm
20. November 2009 / 24. September 2018

Die filipinische Sprache
Ende 2 Prädikat und Subjekt (Datei 2/2)

Seitenanfang   Syntax   Titelseite Filipino   Ugnika