..12.1
Wir lernen Deutsch Pag-aralan natin ang Deutsch
12.1 Übungen: der die das - die  ||  ist - sind

Der Mann ist schlau.   (Isahan)
... ist ...   (Isahan)
Die Männer sind schlau.   (Maramihan)
... sind ...   (Maramihan)
   
Die Verkäuferin ist fleißig.   (Isahan)
... ist ...   (Isahan)
Die Verkäuferinnen sind fleißig.   (Maramihan)
... sind ...   (Maramihan)
   
Das Kind ist klein.   (Isahan)
... ist ...   (Isahan)
Die Kinder sind klein.   (Maramihan)
... sind ...   (Maramihan)

Ist der Mann schlau?
Ja, der Mann ist schlau.
Nein, der Mann ist nicht schlau.
Der Mann ist dumm.
   
Sind die Männer schlau?
Ja, die Männer sind schlau.
Nein, die Männer sind nicht schlau.
Die Männer sind dumm.
   
Ist die Verkäuferin fleißig? ...
Ist das Kind klein? ...
Ist der Baum groß? ...
Ist die Blume schön? ...
Ist das Auto laut? ...

..12.2
12.2 Übungen: ich bin - du bist - ...

Ich bin groß.   ako ... bin ...
Du bist klein.   ikaw ... bist ...
Wir sind klein.   tayo, kami ... sind ...
Ihr seid klein.   kayo ... seid ...
   
Bist du groß?
Ja, ich bin groß.
Nein, ich bin nicht groß.
Ich bin klein.
   
Seid ihr groß?
Ja, wir sind groß.
Nein, wir sind nicht groß.
Wir sind klein.



Bist du laut? ...
Seid ihr laut? ...
Bin ich alt? ...
Sind wir alt? ...
Bist du fleißig? ...
Seid ihe fleißig? ...



ich bin  wir sind
du bist  ihr seid
er ist  sie sind

..12.3
12.3 Übungen: er sie es - sie

Der Topf ist voll.   (Pangngalang panlalaki, isahan)
Er ist voll.   (Panghalip na panlalaki, isahan)
Die Töpfe sind voll.   (Pangngalan, maramihan)
Sie sind voll.   (Panghalip, maramihan)
   
Die Blume ist rot.   (Pangngalang pambabae, isahan)
Sie ist rot.   (Panghalip na pambabae, isahan)
Die Blumen sind rot.   (Pangngalan, maramihan)
Sie sind rot.   (Panghalip, maramihan)
   
Das Haus ist groß.   (Pangngalang pambagay, isahan)
Es ist groß.   (Panghalip na pambagay, isahan)
Die Häuser sind groß.   (Pangngalan, maramihan)
Sie sind groß.   (Panghalip, maramihan)



Der Topf ist voll.
Ist der Topf voll? Ja, er ist voll.
Nein, er ist nicht voll. Er ist leer.
Sind die Töpfe voll? Ja, sie sind voll.
Nein, sie sind nicht voll. Sie sind leer.
 
Die Blume ist rot.
Ist die Blume rot? Ja, sie ist rot.
Nein, sie ist nicht rot. Sie ist gelb.
Sind die Blumen rot? ...
 
Das Haus ist groß.
Ist das Haus groß? Ja, es ist groß.
Nein, es ist nicht groß. Es ist klein.
Sind die Häuser groß? ...

..12.4
12.4 Übungen Zeitwörter: Gegenwart

Ich gehe zur Schule.
Gehst du zur Schule? Ja, ich gehe zur Schule.
Nein, ich gehe nicht zur Schule.
 
Wir gehen zur Schule.
Geht ihr zur Schule? Ja, wir gehen zur Schule.
Nein, wir gehen nicht zur Schule.
 
Deine Schwester geht zur Schule.
Geht deine Schwester zur Schule?
Ja, sie geht zur Schule.
Nein, sie geht nicht zur Schule.
 
Die Kinder gehen zur Schule.
Gehen die Kinder zur Schule?
Ja, sie gehen zur Schule.
Nein, sie gehen nicht zur Schule.
 
 
Ich lebe in Lipa. ...
Ich sehe das rote Haus. ...
Ich lese die Zeitung. ...
Ich schreibe einen Brief. ...
Ich esse ein Wurstbrot. ...
Ich trinke Kaffee. ...
Ich schlafe im Bett. ...
Ich komme morgen zu dir. ...
Ich mache das Frühstück. ...

..12.5
12.5 Übungen Zeitwörter: Zusammengesetzte Vergangenheit

Ich habe das Frühstück gemacht.
Hast du das Frühstück gemacht?
Ja, ich ich habe das Frühstück gemacht.
Nein, ich habe das Frühstück nicht gemacht.
 
Wir haben das Frühstück gemacht.
Habt ihr das Frühstück gemacht?
Ja, wir haben das Frühstück gemacht.
Nein, wir haben das Frühstück gemacht.
 
Dein Bruder hat das Frühstück gemacht.
Hat dein Bruder das Frühstück gemacht?
Ja, er hat das Frühstück gemacht.
Nein, er hat das Frühstück nicht gemacht.
 
Die Kinder haben das Frühstück gemacht.
Haben die Kinder das Frühstück gemacht?
Ja, sie haben das Frühstück gemacht.
Nein, sie haben das Frühstück nicht gemacht.
 
 
Ich habe lange geschlafen. ...
Ich habe die Zeitung gelesen. ...
Ich habe das gehört. ...
Ich habe mir das schon gedacht. ...
Ich habe mir neue Schuhe gekauft. ...
 
Ich bin nach Hause gegangen. ...
Ich bin zum Markt gelaufen. ...
Ich bin mit dem Auto gefahren. ...

..12.6
12.6 Übungen Zeitwörter: Einfache Vergangenheit

Wir üben nur die einfache Vergangenheit der Zeitwörter sein und haben. Nagsasanay tayo lang ng pangnagdaang payak ng pandiwang sein at haben.

Ich bin in der Küche.
Bist du in der Küche?
Bist du in der Küche gewesen?
Warst du in der Küche?
Ja, ich war in der Küche.
Nein, ich war nicht in der Küche.
War Paula in der Küche?
Ja, sie war in der Küche.
Wart ihr in der Küche?
Nein, wir waren nicht in der Küche.
Waren die Kinder in der Küche?
Ja, sie waren in der Küche.
 
Ich habe Glück.
Hattest du Glück?
Ja, ich hatte Glück.
Nein, ich hatte kein Glück.
...
 
 
Ich bin müde. ...
Ich bin ein liebes Kind. ...
Ich bin heute in der Schule. ...
Ich bin heute zu Hause. ...
 
Ich habe Zahnweh. ...
Ich habe schmutzige Hände. ...
Ich habe viel Zeit / keine Zeit. ...
Ich habe viel / nichts zu tun. ...

..12.7
12.7 Lesetexte

Sonntag in Lipa
Letzten Sonntag haben wir bis sieben Uhr geschlafen. Dann sind wir aufgestanden. Wir haben Frühsport gemacht. Dann sind wir ins Bad gegangen. Paula hat geduscht. Anna hat sich nur das Gesicht gewaschen. Beide haben wir die Zähne geputzt. Paula hat unser Zimmer aufgeräumt. Anna ist in die Küche gegangen und hat die Eier gebraten. Zuerst haben wir Mango gegessen, dann Spiegelei mit Reis. Halb neun ist Paula zur Karate gefahren. Anna hat den Tisch abgeräumt und das Geschirr in den Geschirrspüler getan.
 
Anna hat dann bei Großvater eine halbe Stunde Deutsch gelernt. Dann ist sie nach draußen zum Spielen gegangen. Mittags hat sie mit den Bauarbeitern gegessen. Halb eins ist Paula nach Hause gekommen. Um 15 Uhr hatte Anna Ballett. Vorher hat sie geduscht und sich angezogen. Bei den Haaren hat ihr Ate Vicky geholfen. Großvater hat Anna das Fahrgeld gegeben. Nach dem Ballett hat Anna nochmal draußen gespielt. Um sieben haben wir mit den Großeltern zu Abend gegessen. Nach dem Essen haben wir ferngesehen. Um halb neun war Schluss, da am Montag Morgen wieder Schule war. Wir haben das Licht ausgemacht und sind schnell eingeschlafen.
 
Hausputz
Die Wohnung ist schmutzig. Wir müssen aufräumen und die Wohnung sauber machen. Wo sollen wir anfangen? An der Decke sind Spinnweben. Im Bad sind Flecken auf den Fliesen. Die Blumen in der Vase sind verwelkt. Wir füllen Wasser in den Putzeimer und geben Seife hinzu. Wo ist der Wischlappen? Wir holen Besen und Schaufel. Wir putzen die Fenster. Wir waschen die Gardinen. Wir wischen den Fußboden. Wir beziehen die Betten. Jetzt ist alles frisch und sauber.
 
Unterhaltung
Wir unterhalten uns. Weißt du schon das Neuste? Susi hat einen neuen Freund. Fritz hat seinen Bruder verhauen. Herr Maier hat sich ein Bein gebrochen und liegt im Krankenhaus. Tante Else ist von ihrer Reise zurück. Schulzes haben ein neues Auto. Morgen soll es regnen.
Das interessiert mich nicht. Das geht dich doch nichts an. Das ist doch die Höhe. Das glaube ich nicht. Stimmt das wirklich? Das ist alles nur dummes Geschwätz. Aber das habe ich im Fernsehen gesehen.
 
Einkauf in den Philippinen
Wir gehen einkaufen. Wir wollen zum Markt gehen. Es regnet. Hast du einen Schirm? Wir gehen aus dem Haus. Wir machen die Tür zu. Ich schließe die Tür zu. Wir gehen los. Ich habe das Geld vergessen. Ich muss nochmal zurück. Auf dem Markt ist kein Strom. Wir kaufen trotzdem ein. Es gibt viel frischen Fisch. Und dann noch das viele frische Obst und Gemüse. Es gibt keine Plastiktüten mehr, sie sind jetzt verboten. Wie in Deutschland packen wir alles in unsere eigenen Einkaufstaschen oder in den Rucksack.

Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/deu_lern/12_uebung.htm
12. Dezember 2012 / 18. Mai 2015


Das ist das Ende des Teiles 12 Wir lernen Deutsch

Seitenbeginn   Leitseite Wir lernen Deutsch   Fisyntag